Call of Duty: World at War: Map Pack 3 für PC mit Patch 1.6 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Ego-Shooter
Entwickler: Treyarch
Publisher: Activision
Release:
16.09.2010
13.11.2008
13.11.2008
15.10.2008
16.09.2010
15.05.2013
Test: Call of Duty: World at War
83
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Call of Duty: World at War
83
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Call of Duty: World at War
83
Test: Call of Duty: World at War
80

Leserwertung: 72% [56]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Call of Duty: World at War - Patch 1.6 mit Map Pack 3

Community-Manager Josh Olin (von Treyarch) bestätigte im offiziellen Forum, dass das 'Map Pack 3' (drei Multiplayer-Karten und eine Zombie-Map) mit dem nächsten Patch für die PC-Version veröffentlicht wird - genau wie bei den vorherigen Map Packs. Zudem soll der Patch einige Schwachstellen ausbessern. Obwohl die Entwickler schon an diesem Update arbeiten, wurde kein angestrebter Termin genannt.

As with the previous two Map Packs, Map Pack 3 will indeed be coming to the PC - the team is hard at work on it and I'll let you know when it's in test. [...] As such, there will be a Patch 1.6 as well, which will address some additional game issues.


Quelle: Treyarch

Kommentare

ParamedicGrimey schrieb am
Rapidity01 hat geschrieben:
ParamedicGrimey hat geschrieben:blablabla...diverse kostenpflichtige Mitgliedschaften um Demos(!) zu bekommen ....blablabla
Informier dich lieber bevor du dumm rumquatscht. Auf keiner Konsole muss man für Demos eine Mitgliedschaft bezahlen.
Auch wenn ich den PC bevorzuge aber bei solchen typen muss man sich schon fast wieder schämen sowas zu sagen.

Das Thema "Dummheit" is wohl eher dein Fachgebiet. Wie wars denn bei der "Batman: Arkham Asylum" - Demo...? Da wars nur für Xbox Live Gold Mitglieder, wenn ich mich recht entsinne? Und die Mitgliedschaft is ja wohl nicht gratis. Arroganz kann man sich nur mit entsprechendem Wissen leisten, Schätzchen.
@TI_21
Japs, die Xbox hat in den Punkten noch mehr Nachteile, allerdings hat man ja die Technikgrütze bei "Ghostbusters" ja miterlebt, die mich immer noch in Staunen versetzt. ;-) Und am normalen Fernseher spielen? Da könnte ich ja auf nen 14-Zoll-Monitor zurückgreifen. :-D
Ich spiel seit "Hundefelsen 3D" Shooter am PC....die Tasten sind zwar mehr geworden, aber es is einfach ne Sache der Routine. Dennoch bin ich der Meinung, dass ich am PC ohne Autoaiming schneller und präziser zielen kann, als du mit deinem Controller. ;-)
Generell isses halt einfach nur interessant, dass sich am PC trotz mehrerer Versuche sowas nie durchgesetzt hat. Zumindest im Shooter-Bereich... danke WoW, vielen Dank!
david9210 schrieb am
Ich denke, es wird einfach so gemacht, weil die Konsolenbesitzer keine Alternativen haben. Was werde ich als Call Of Duty 5 Besitzer (PS3) also tun? -Richtig, ich kauf mir kein Mappack ;)
TachiFoxy schrieb am
S3R10US hat geschrieben:ähem, Wenn du dich informiert hättest wüsstest du das sie auf PC deshalb kostenlos sind weil:
1. Sich das so gehört.
2. Wir Werbung auf den Ladescreens haben, das ist nicht schlimm aber sie ist da und wo Werbung ist sind Einnahmen.
#1 ist ja mal sowas von falsch. Die GH-Games (auch Activision, in Partnerschaft mit Aspyr) haben auf PC auch keinen DLC, weil das einfach zu "viel" fuer kostenlos waere.
Valve ist eine Ausnahme, weil die nicht an so ein Geldhai wie Activision haengen. Die haben nur EA fuer den Retail-Vertrieb.
#2... Ja, Sponsoren. Das deckt aber sicher nicht den "Verlust". Auf 360 zocken manchmal an die 200k Leute die Map-Packs, und nach den Verkaufszahlen der Map-Packs dort kam schon wieder sehr viel Geld rein. Dort ist es halt auch einfacher, weil auf Konsolen ein System vorherrscht. Auf PC waere da direkt nur GFW LIVE oder Steam. Das Game ist aber in keines von beiden voll eingebunden.
King Rosi schrieb am
mal daran gedacht, das activision (nicht treyarch) gebühren zahlen muss, dafür das das mappack auf live/psn veröffentlicht werden muss? für die, ist auch das für uns kostenlose makin day nicht kostenlos. verdienen halt sonst genug, also können sie es sich leisten auch mal eine kleine map kostenlos zu machen.
genau aus dem selbe grund, sind auch konsolen spiele teurer, als pc spiele. die publisher müssen lizenzgebühren, an die konsolen hersteller zahlen, dafür, dass sie es auf der plattform entwickeln dürfen.
Smer-Gol schrieb am
Wer 60,- Euro für ein nicht Mod- und Patchbares Spiel zahlt, bezahlt auch Mappacks.
Denke das ist die simple Rechnung...
Abwarten ob das bei den PC-Spielen mit den kostenlosen Mappacks so bleibt. Der Preis nähert sich ja schon an die Konsolenspiele an (zumindest bei Call of Duty)
schrieb am

Facebook

Google+