Entropia Universe: Auffrischung mit CryENGINE 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: MindArk
Publisher: -
Release:
kein Termin

Leserwertung: 89% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Entropia Universe: Auffrischung mit CryENGINE 2

Mit MindArk hat Crytek einen weiteren Lizenznehmer für die CryENGINE 2 gefunden. Die Schweden werden die Technologie verwenden, um ihrem bereits erhältlichen MMO-Titel Entropia Universe eine Generalüberholung zu verpassen. Die neue Version soll Mitte 2008 verfügbar sein und natürlich mit "beindruckend realistischen Grafiken, umfangreicher Physik und glaubwürdigen Animationen" aufwarten. MindArk ist allerdings nicht der erste Entwickler, der die Engine für ein MMO-Projekt verwendet, bereits vor einiger Zeit gab das in Hawaii ansässige Entwicklerstudio Avatar bekannt, mit Cryteks Middleware eine virtuelle Community verwirklichen zu wollen.

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Sabrehawk schrieb am
ich würde auch mal schätzen dass der Vorzug einer so mächtigen Engine
gerade in der Skalierbarkeit liegt.
Das_Noobi schrieb am
Hm einfach mal abwarten muss mich da loofou anschliessen. Wenn ich da mal an den Grafikwechsel von DAOC denke, wo auch Welten zwischen der alten und neuen Version lagen, und es praktisch keine höhere Hardwareanforderungen gab. Ich denke es ist ne Sache wie man so eine Engine benutzt. Vielleicht brauchen sie nur ein paar Techniken um das vorhandene aufzupolieren. Das sie die CE2 gekauft haben heißt ja lange noch nicht das es genauso Aussehen wird wie Crysis. Kann sein das sie nur bisschen optimieren und die Hardewareanforderungen garnicht oder nur gering steigen. Die sind sich ja sicher bewusst das viele Spieler von MMORPG keine starken Rechner besitzen und sich nicht ins eigene fleisch schneiden wollen. Indem sie das so aufpowern das kaum ein normaler Zocker das Spiel mehr spielen kann.
KleinerMrDerb schrieb am
loofou hat geschrieben:eine engine selbst bietet ja nur die grundlagen, sie verwaltet nur die directX- oder opengl-befehle und optimiert grafische darstellungen und performance. nur weil man die cryengine 2 verwendet, hat nicht gleich das gesamte spiel die gleichen hohen hardware-anforderungen, wie crysis. darauf haben wesentlich mehr dinge einfluss, als lediglich die engine selbst.
Das mag ja sein aber welcher Entwickler holt sich eine Engine wie Cryengine 2 und macht daraus ein spiel was schlecht aussieht.
Man kann also davon ausgehen, dass das Spiel zwar gut aussehen aber auch sehr Hardwarhungrig sein wird.
Und bei einem Online Rollenspiel mit mehreren Dutzend Spielern auf einem Bildschirm kann das ziemlich in die Hose gehen.
loofou schrieb am
eine engine selbst bietet ja nur die grundlagen, sie verwaltet nur die directX- oder opengl-befehle und optimiert grafische darstellungen und performance. nur weil man die cryengine 2 verwendet, hat nicht gleich das gesamte spiel die gleichen hohen hardware-anforderungen, wie crysis. darauf haben wesentlich mehr dinge einfluss, als lediglich die engine selbst.
glas3k schrieb am
wieso starke hardware?
schrieb am

Facebook

Google+