Florensia: Neues Handelssystem - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Entwickler: Netts Japan
Release:
01.10.2009

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Florensia - Neues Handelssystem

Burda erweitert das kostenlose Online-Rollenspiel Florensia mit einem neuen Handelssystem und aufgrund der Komplexität soll der Ausbau in mehreren Stufen erfolgen: Mit dieser Neuerung kaufen Händler auf einer Insel Waren ein und verkaufen sie auf einer anderen Insel - natürlich mit möglichst hohem Gewinn und besonders weitsichtige Kaufmänner erwerben eine Übersicht der aktuellen Marktpreise in den unterschiedlichen Häfen. Damit es auch genug zum Handeln gibt, wurden viele Handelswaren hinzugefügt, die bei den ebenfalls neuen "Trading Posts" in allen großen Städten gehandelt werden können. Außerdem gibt es acht neue Inseln.

Während der Überfahrten zwischen den Häfen der Florensia-Welt sollten die Spieler stets gut gerüstet sein und ein wachsames Auge haben, denn Seemonster lauern überall. Im Zuge des Updates sind sowohl an Land als auch auf See neue Ungeheuer aufgetaucht und bestehende Gegner stärker geworden. Erschwerend kommt hinzu, dass Spieler auf hoher See nicht mehr speichern können...

Burda und der Entwickler Netts wollen das Handelssystem in Zusammenarbeit mit der Community mit neuen Aufgaben, Waren und Herausforderungen ausbauen.

Download: Client (inkl. 100 Floor Tower) (1,92 GB)


Quelle: Burda

Kommentare

Bright-Warrior schrieb am
S3bish hat geschrieben:Ich muss sagen die Atmosphäre und vorallem die Seekämpfe fand ich sehr gut und unterhaltend. Allerdings gehen einem, wie oben gesagt, auf Level 13 die Quests aus und man denkt sich nur noch, was soll ich jetzt machen?

Dito. Also am Anfang war ich von Florensia noch recht begeistert, weil ich den Anime-Stil mag (auch wenn das bei Florensia fast schon zu viel des Guten ist^^). Aber als ich dann mal ein richtiges MMORPG gespielt habe (Guild Wars), hat es mir gar keinen Spaß mehr gemacht. Ist eben einfach, wie mein Vorredner schon gesagt hat, sehr schnell viel zu öde. Schade drum!
S3bish schrieb am
Ich muss sagen die Atmosphäre und vorallem die Seekämpfe fand ich sehr gut und unterhaltend. Allerdings gehen einem, wie oben gesagt, auf Level 13 die Quests aus und man denkt sich nur noch, was soll ich jetzt machen?
Ilove7 schrieb am
Ob das was nutzt, erstmal hätten sie vernünftige quests machen sollen, nur monster kloppen ist öde, die seekämpfe dagegen waren echt nice, und eine gute idee.
Leider spielen das spiel nur kinder, schätze 90% der spieler sind zwischen 8-12 jahren, so kommt es einem zumindest vor, wenn man sieht was da so geschrieben wird.
schrieb am

Facebook

Google+