Simulation
Entwickler: Digital Anvil
Publisher: Microsoft
Release:
04.03.2003
Test: Freelancer
87

Leserwertung: 90% [8]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Preview: FREELANCER

1993 sorgte ein Spiel namens "Wing Commander: Privateer" für SciFi-Euphorie: Ein ganzes Universum lockte mit spielerischer Freiheit, die sowohl Kampfpiloten als auch Händler und Entdecker entzückte. Zehn Jahre später, am 17. April 2003, soll Freelancer erneut die Begeisterung der Weltraum-Simulationen entfachen. Warum das ehrgeizige Projekt auf Award-Kurs ist, verrät die Preview!

Kommentare

johndoe-freename-29848 schrieb am
ABER das game wird so geil weil du kanst zusammen mit freunden das komplette game durchzocken das ist doch ma was aller STARLANCER.
und du hast mehrere möglichkeiten geld zuverdienen als kopfgeldjäger,pirat,händler etc...
Dazu kommt noch das die GALAXY riesig ist du bist mit einem handels schiff über 1 stunde unterwegs bist du dein zieh erscheischt hast dazu kommen noch piraten angriffe etc auf dem weg.
du kanst wie in einem rollen spiel level aufsteigen von deinen gegner die du abgesschossen hast per TRAKTOR STRAHL die waffen klauen so wie in einem richtigen rollen spiel
so das wars und VISIT:www.lords.clanpage.de
CS server IP:62.4.84.73:27268 PW:zocken
das wars von mir Greetz Chewie
besucht uns im IRC unter #lord-clan!!!
das wär nett !!!!!!!!!
cya. :!: :D :o :lol: 8) :roll: :P :x :cry:
GSGALAXY4 schrieb am
IronsteffL - deine Kontra geht voll in Ordnung, warum sollte ich darüber böse sein :) - hier darf jeder seinen Kommentar abgeben. Z.B. dass mit dem Cockpit hab ich wirklich nicht gecheckt - trotzdem bleibe ich dabei, dass mir hier einfach zuviel Geballere am Laufen ist - für meinen Geschmack eben - genau aus dem gleichen Grund habe ich z.B., einen Monat nach Installation, UT2003 wieder deinstalliert (obwohl ich vorher mit viel Vergnügen UT-alt gespielt hatte), da mir das ständige Rumgehopse und Geballere total auf den Geist ging und das, obwohl die Grafik ja auch top ist, aber man davon einfach nichts mitbekommt (da lob ich mir Battlefield, da kann man auch noch dabei denken und taktieren...).
Deswegen ist \"mir\" das ständige Dauerballern hier auch zuviel des Guten.
Aber ich sagte ja, es wird genug Spieler geben, denen dies Game sehr gut gefallen wird und so soll es ja auch sein.
Schuggl schrieb am
Also ich persönlich habe Freelancer hier und muss sagen, dafür das das Game so ewig lange in der Entwicklung war is die Grafik ziemlich schmächtig, wahrscheinlich WEIL es so lang in der Entwicklung war und das Game glaub ich nur auf Directx7 basiert. :lol:
Naja, so berauschend find ichs nich, und es hat nur eine cd .. da frag ich mich was die die ganzen Jahre gemacht haben, haben die 5 Teams gebildet, jedes Team hat jeweils ein Freelancer entwickelt und zum schluss haben die sich wohl noch 2 Jahre drum gestritten welches das beste is wa ? ~rofl~
X² wird garantiert besser, nicht nur Grafisch ...
GrEeTz..
QDog 8)
IronsteffL schrieb am
Also ich muss dir, Galaxy, da ein klein wenig widersprechen. Du kannst dich nicht all zu sehr mit Freelancer auseinandergesetzt haben, denn dann wüsstest du, dass es sehr wohl eine Cockpit-Sicht gibt. Strg-V lautet das Zauberwort.
In der Steuerung scheinst du auch nicht die wirkliche Tiefe entdeckt zu haben. Arcade Steuerung... Hmm... Da scheiden sich die Geister. Also in einer handelsüblichen Spielhalle, einer Arkade, sieht man (zumindest in denen ich war) viele viele Steuerknüppel. Musterspiele wie Parodius oder R-Type, DAS sind Arcadespiele. Und für die brauch man einen Steuerknüppel. Bei Freelancer ist das nicht so. Punkt 1. Hast du in einer Arkade schonmal eine Maus gesehen? Punkt 2! Nur weil die Steuerung einfach und eingänglich ist, muss sie nicht gleich arcadelastig sein. Brauchst du für ein realtistisches Simulationserlebnis ein riesen Schaltpult á la Steel Batallion?
Wenn du dich lange genug mit der Steuerung befasst, wirst du merken, wie durchdacht und einzigartig sie ist. Wo gab es das schonmal, dass du während einem Kampf in den Mausmodus schalten und dir die Waffensysteme des Gegners anschauen und somit planen kannst, welche Stelle du als nächstes attackierst..?
Bei der Grafik gebe ich dir recht, die ist nicht mehr auf dem neuesten Stand. Aber was ist dir wichtiger: Bombastische Grafik und eine Ruckelorgie oder eine hübsche, flüssige Engine, bei der du auch in den hitzigsten Gefechten nicht durch Ruckler o.ä. vom Schiessen abgelenkt wirst..?
Die Aufträge mögen vielleicht nicht die innovativsten sein, aber dafür gibt es unzählige Dinge und Geheimnisse, die du parallel dazu erforschen kannst. Die X-Galaxie bot(zumindest beim ersten) nicht so eine Tiefe und vermittelte noch lange nicht das Gefühl von wirklichem Leben im Weltraum. Ob das beim Zweiten so sein wird, wird sich noch zeigen.
Und Gegnerspawning ist mit in der Vollversion noch nicht aufgefallen (nein, ich benutze keine Warez, nur die Ruhe..!). Ein Spiel zu...
SirJay schrieb am
...wird hoffentlich gut. Also was mir persöhnlich die demo gezeigt hat fand ich schon wirklich gut.
Klar ist die Grafik nicht mehr die allerneuste, aber es ist gut, dass endlich mal ein gutes Spiel rauskommt, bei dem die Hardwareanforderungen nicht in mörderischen Höhen liegen.
Außerdem freu ich mich, dass endlich mal wieder ein guter Weltraumshooter alá Wing Commander (oh wie ich das vergöttert habe) oder Conflict: Freespace rauskommt.
schrieb am

Facebook

Google+