Star Trek: Borg Assimilator:   - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Entwickler: -
Publisher: -
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Neues zu Star Trek Borg Assimilator

Activision greift mit der Ankündigung von Star Trek Borg Assimilator, der ersten Aufbaustrategie-Simulation im Star-Trek-Universum, nach neuen Sternen. Das Spiel wird von den Cyberlore Studios entwickelt, dem Team, das bereits für Titel wie Majesty und das Warcraft II Mission Pack Beyond the Dark Portal verantwortlich war. Der Release wird voraussichtlich im Winter 2001 sein...

"Die Borg gehören zu den bekanntesten und faszinierendsten Charakteren im Star-Trek-Universum", erklärt Larry Goldberg, Executive Vice President der Activision Worldwide Studios. "Mit der Kombination einzigartiger Genre-Innovationen, für die die Cyberlore Studios bekannt sind, und dynamischer Charaktere wie den Borg möchten wir einen neuen Meilenstein im Bereich Aufbaustrategie setzen."

Zum ersten Mal überhaupt können die Spieler in die Rolle der Borg schlüpfen und Gebiete erobern, Charaktere assimilieren und viele weitere typische Borg-Aktionen durchführen. Um das Kollektiv zu stärken, müssen sie die Charakteristiken fremder Rassen wie der Romulaner, Klingonen und menschlicher Föderationsmitglieder absorbieren und dabei neue Technologien und Ressourcen gewinnen. Das Kollektiv will "gefüttert" werden, und so werden mit der Zeit üppige Wiesen und Hügelwelten zu Borg-Nanogittern und Assimilationskammern konvertiert.

Star Trek Borg Assimilator bietet einen zwölf Level umfassenden Kampagnen-Modus, in dem die Spieler zahlreiche Rassen mit wachsenden Widerstandskräften assimilieren müssen. Das endgültige Ziel der Kampagne ist es, eine Reihe von Welten in das Borg-Kollektiv zu integrieren und die Technologie zur Entwicklung eines stabilen Omega-Partikels zu erwerben. Zu Beginn jedes Levels starten die Spieler mit einer vorgegebenen Koloniestruktur, die aus einem Nanogitter-Generator, einer Erzraffinerie und mehreren Drohnen besteht. Während ihrer Eroberungsreise und den zahlreichen Assimilationen können sie sich Zugang zu fortgeschritteneren Gebäuden wie Regenerationsalkoven, Forschungszentren und der Borg-Königin verschaffen. Sobald die Spieler die Kampagne erfolgreich beendet haben, können sie die Assimilation des Alpha-Quadranten im Freestyle-Modus fortsetzen. In diesem Modus haben die Spieler die Möglichkeit, Parameter wie Startpunkte, Bewohner, Gegenstände, Schwierigkeitsgrade und sogar das Gelände zu verändern, um so immer neue Szenarien zu schaffen. Widerstand ist zwecklos!

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+