Star Wars: The Old Republic: Antworten zum Sounddesign - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: BioWare Austin
Release:
20.12.2011
Test: Star Wars: The Old Republic
83

Leserwertung: 65% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Star Wars: The Old Republic - Antworten zum Sounddesign

Star Wars: The Old Republic (Rollenspiel) von Electronic Arts/LucasArts
Star Wars: The Old Republic (Rollenspiel) von Electronic Arts/LucasArts - Bildquelle: Electronic Arts/LucasArts
Abseits eines Berichtes zur Erstellung der Eröffnungsvideos zu den einzelnen Charakterklassen hat Scott Morton (Senior Audio Artist) einige Community-Fragen zum Thema Sounddesign in Star Wars: The Old Republic beantwortet.

Führen die NSCs Monologe oder Dialoge miteinander, die man hören kann, wenn man vorbeiläuft?
Ja, das werden sie. Wie auch in anderen BioWare-Spielen sind Hintergrundunterhaltungen ein Teil der Spielwelt und die Spieler können sich ein besseres Bild davon machen, was um sie herum vorgeht. Auch eure Gefährten werden von Zeit zu Zeit ihre Gedanken mit euch teilen, während ihr die verschiedenen Welten in The Old Republic besucht.

Sind die Stimmen aus den Klassenvideos nur Erzähler oder sind das die tatsächlichen Charakterstimmen aus dem Spiel?
Wenn eine Spielerklasse etwas in den Klassenvideos sagt oder erzählt, hört ihr die Stimme des Sprechers, der diese Rolle auch im Spiel spricht. Wir arbeiten mit LucasArts zusammen, um Sprecher zu finden, die das Wesen der einzelnen Klassen widergeben können, damit sich die Spieler uneingeschränkt mit ihnen identifizieren können.

Können wir die verschiedenen Lautstärken nach Belieben anpassen? Also zum Beispiel die Stimmen ausschalten, während die Hintergrundmusik weiterläuft?
Ja. Die Spieler können Dialoge, Musik, Umgebungsgeräusche und Soundeffekte wunschgemäß einstellen. Es ist uns wichtig, dass ihr eure akustische Erfahrung selbst gestalten könnt.

Wie viele Sprecher kann man im Spiel hören?
Wir arbeiten mit einer sehr großen Anzahl an Sprechern zusammen ... wahrscheinlich mehr als in irgendeinem Spiel zuvor. Laut aktuellen Zahlen haben wir in den verschiedenen Sprachen bereits über 900 Sprecher eingesetzt ... und es kommen immer noch welche hinzu.

Wie hoch ist der Anteil der Spielmusik, die extra für The Old Republic entworfen wurde - und wie viel der Musik kam bereits woanders vor (Filme, andere Spiele usw.)?
Wir haben eine Menge neues Material für das Spiel geschrieben. Es gibt über sechs Stunden lange Original-Spielmusik, die extra für The Old Republic produziert worden ist, sowie zusätzliche 90 Minuten brandneuer Cantina-Stücke. Dazu könnt ihr auch Musik aus Knights of the Old Republic Teil 1 und 2 hören. Und das Ganze wäre nicht komplett ohne John Williams Musik aus den Star Wars-Filmen.

Werden sich die Soundeffekte für Spezialfähigkeiten durch Waffen-Upgrades ändern oder werden sie gleich bleiben? Nehmen wir zum Beispiel die Fähigkeit des Soldaten, Granaten zu werfen - das kann man bereits früh im Spiel, aber wird sich das später mit einer epischen Waffe immer noch gleich anhören?
Einige Fähigkeiten haben feste, unverkennbare Sounds, während sich andere mit den ausgerüsteten Waffen ändern. Wenn ihr ein neues Lichtschwert oder einen neuen Blaster benutzt, werdet ihr merken, dass sie anders klingen als die alten. Wir finden es toll, wie die Waffensounds mit den Fähigkeiten vermischt werden, wodurch ein einzigartiger Kampfsound entsteht. Seltene Waffen sind sogar noch spezieller - ihr könnt seltene Waffen finden, die einzigartige und mächtigere Soundsets mit sich bringen.

Werden in The Old Republic auch Ben Burrts Original-Soundeffekte aus den Filmen benutzt?
Wir bedienen uns auf jeden Fall an einigen von Ben Burtts Soundeffekten und bauen sie auf verschiedenste Weise ins Spiel ein, manchmal als zusätzliche Soundebene und manchmal als Basis für etwas ganz Neues. Ihr werdet definitiv etwas von seiner Arbeit aus den Filmen hören (sonst wäre es auch kein echtes Star Wars)!

Wird es die Mos Eisley-Cantina-Musik im Spiel geben?
Peter McConnell, Jared Emerson-Johnson und Steve Kirk haben über 90 Minuten neue Cantina-Musik komponiert. Das Ziel war es, das existierende Material, das wir uns angehört haben, zu erweitern und unsere Songliste zu bereichern. Wenn ihr in der Mos Eisley Cantina abhängen würdet, wie würde sich der Rest von Figrin D’an and the Modal Nodes' Konzert anhören? Oder ein längeres Stück von der Max Rebo Band? Welche Art von Musik würde man in einer imperialen Cantina hören? Es basiert alles auf der Cantina-Musik aus den Filmen - und wenn ihr die Ohren offen haltet, könnt ihr bestimmt irgendwo auch ein paar altbekannte Melodien hören!

Gibt es dynamische Musik oder Soundeffekte? Beispielsweise bei bestimmten Gegnern oder bei niedriger Gesundheit (des Spielers oder der Gruppe) oder an bestimmten Orten?
Unser Musiksystem ist dynamisch und passt sich den Spielsituationen an. Wir können auch einige coole Sachen mit den Kampfsounds machen, wodurch eure Bewegungen und Kämpfe vielfältiger und lebendiger werden.

Kriegen die Bösewichter (Darth Malgus usw.) ihre eigenen coolen Musikthemen?
Die Musik von Star Wars weist unverwechselbare Themen für die einzelnen Charaktere auf - und bei der Musik in The Old Republic ist das nicht anders. Der einzige Unterschied ist, dass wir den einzelnen Klassen und Orten ihre eigene Themen geben statt einer speziellen Musik für jeden einzelnen Charakter. Ein Jedi-Spieler wird also andere Musik hören als ein Schmuggler, da mit ihren Klassenstorys verschiedene Musikthemen verwoben sind - außerdem beginnen sie auf verschiedenen Ursprungswelten, die ebenfalls ihre eigene Musik besitzen.

Wie gestaltet sich der Übergang der einzelnen Musikstücke - zum Beispiel wenn man von einem Ort zum nächsten reist? Wie gehen sie ineinander über oder wechseln einander ab?
Unser Musiksystem ist adaptiv und reagiert darauf, was ihr gerade tut oder wohin ihr geht. Wenn ihr eine Unterhaltungssequenz startet, ändert sich die Musik sanft und folgt den dramatischen Ereignissen dieser Szene. Wenn ihr die Welt erkundet, weist die Musik auf besondere Orte hin und tritt in den Hintergrund, wenn nötig. Die Musik richtet sich auch nach euren Entscheidungen und Handlungen in einer Unterhaltung. Unser Ziel bei der Musik ist es, die Situation, in der ihr euch befindet, zu untermalen, ohne dabei den eigentlichen Musikfluss zu stören.

Quelle: BioWare

Kommentare

Balmung schrieb am
Stimmt, die Westler wollen dagegen selbst die besten und rarsten Items am Besten in den Arsch gesteckt bekommen. Wenn ich sehe wie sie Aion für den Westen immer leichter und leichter gemacht haben, Herausforderung muss man inzwischen schon suchen, weil alles viel zu leicht ist, damit auch der größte Vollidiot noch was darin reißen kann ohne sich anstrengen zu müssen.
Gibt ja in Korea auch ganz gerne mal Cosplay Veranstaltungen, wo dann die Spieler sich als Spielcharakter verkleiden. Während das die Meisten im Westen mehr als nur bekloppt finden, zeigt das in Wirklichkeit eben wie sehr diese ihr Spiel lieben, im Gegensatz zu vielen unserer Spielern.
6zentertainment schrieb am
Balmung hat geschrieben:Na ihr scheint die Koreaner ja super zu kennen...
Bei uns sind die Meisten inzwischen auch nur noch Zocker. Die gehen an ein MMO ran wie an jedes normale Singleplayer Spiel und wollen es durch zocken. Von denen kommen dann immer Fragen wie "wo kann ich auf meiner Stufe am schnellsten leveln?". Und in Verbindung mit Inis ist das Wort "Speedrun" schon fast normal. Die andere Sorte von Zocker will nur immer alleine PvE zocken, um die Story durch zu spielen. Alles Meilenweit an RPG vorbei...
Wie viele MMO Spieler können wirklich von sich behaupten, dass sie ihr MMO lieben und es damit auch entsprechend ernst nehmen? Wie viele Zocker gibt es in den MMOs, für die das halt einfach "nur ein Spiel" ist, also eines von tausenden, das man halt gerade zockt, aber nicht besonders ernst nimmt. Ist es morgen nicht mehr da, egal, spielen wir halt was anderes... Manche spielen MMOs eben mit Herz und Seele, das ist für nicht wenige völlig fremd, die folgen einfach nur dem Trend gerade das MMO zu spielen, weil es auch Freunde spielen oder es gerade in ist. So wie es bei SW:TOR auch sein wird.
ach leute koreaner kochen ihr essen auch nur mit wasser ,es gibt eben solche......und solche.meine erfahrung ist eher positiv,sie sind sehr zielstrebig und eben auch sehr sozial wenn sie dich mögen,ganken tuen sie auch wie wir,nur ist deren flame schwelle ein großes stück höher angelekt als bei uns im algemeinen.was natürlich an derem spielverhalten liegt das eben dort noch ein echter luxus ist und man somit jede stunde geniest,freizeit ist bei uns langsam nix wert.ausserden solltet ihr bedenken das dort die wenigsten daheim spielen sondern die meisten dort in solche buden gehen wo 50+pc´s stehen und dort auch mädels unterwegs sind,sozusagen jugendcenter der anderen art :roll:
süd korea...
Balmung schrieb am
Na ihr scheint die Koreaner ja super zu kennen...
Bei uns sind die Meisten inzwischen auch nur noch Zocker. Die gehen an ein MMO ran wie an jedes normale Singleplayer Spiel und wollen es durch zocken. Von denen kommen dann immer Fragen wie "wo kann ich auf meiner Stufe am schnellsten leveln?". Und in Verbindung mit Inis ist das Wort "Speedrun" schon fast normal. Die andere Sorte von Zocker will nur immer alleine PvE zocken, um die Story durch zu spielen. Alles Meilenweit an RPG vorbei...
Wie viele MMO Spieler können wirklich von sich behaupten, dass sie ihr MMO lieben und es damit auch entsprechend ernst nehmen? Wie viele Zocker gibt es in den MMOs, für die das halt einfach "nur ein Spiel" ist, also eines von tausenden, das man halt gerade zockt, aber nicht besonders ernst nimmt. Ist es morgen nicht mehr da, egal, spielen wir halt was anderes... Manche spielen MMOs eben mit Herz und Seele, das ist für nicht wenige völlig fremd, die folgen einfach nur dem Trend gerade das MMO zu spielen, weil es auch Freunde spielen oder es gerade in ist. So wie es bei SW:TOR auch sein wird.
Minando schrieb am
Koreaner sind eben anders. Die meisten sind ZOCKER, und den Geisteszustand solcher Leute kennt man ja.
NIMM DEINE GRIFFEL VON MEINER LIEBLINGSMAUS ODER ICH KLEBE DEINEN HAMSTER VORNE MIT ISOLIERBAND ZU UND HINTEN WIRD GETACKERT !
Wo war ich ?
Ach ja...
johndoe1082890 schrieb am
Interessant, der eine redet nur über pvp und dem anderen fällt nix ein und redet von pve. sry balmung. das macht keinen Sinn.
schrieb am

Facebook

Google+