Star Wars: The Old Republic: Voidstar (PvP) und Launch-Vorsätze - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: BioWare Austin
Release:
20.12.2011
Test: Star Wars: The Old Republic
83

Leserwertung: 65% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

SW: The Old Republic - Voidstar und Launch-Vorsätze

Star Wars: The Old Republic (Rollenspiel) von Electronic Arts/LucasArts
Star Wars: The Old Republic (Rollenspiel) von Electronic Arts/LucasArts - Bildquelle: Electronic Arts/LucasArts
Kriegsgebiete in Star Wars: The Old Republic sind instanzierte Bereiche, in denen imperiale und republikanische Streitkräfte in zielbasierten Spieler-gegen-Spieler-Kämpfen gegeneinander antreten. Acht Spieler jeder Seite betreten das Kriegsgebiet und kämpfen darum, die ihnen zugewiesene Mission abzuschließen und ebenfalls die anderen Spieler zu besiegen. Um zu gewinnen, müssen die Spieler strategisch zusammenarbeiten, ihre Stärken einsetzen und die Schwächen der Gegner ausnutzen. Am Ende jedes Spiels wird das Gewinnerteam ermittelt und die einzelnen Spieler auf beiden Seiten erhalten Belohnungen, je nachdem, wie sehr sie ihrem eigenen Team geholfen haben.

Die Voidstar ist ein Angriffs-Kriegsgebiet, bei dem eine Seite versucht, sich vorzukämpfen, um an den Datenkern des Schiffs zu gelangen, während die andere Seite das Schiff verteidigt und versucht, das Gegnerteam daran zu hindern. Der Kampf findet in mehreren Bereichen des Schiffs statt und führt durch Panzertüren und hoch gelegene Brückenabschnitte. Die Angreifer kämpfen sich durch jeden Bereich vor und kommen dem Kern des Schiffs immer näher, während die Verteidiger versuchen, den Fortschritt der Angreifer bei mehreren Kontrollpunkten aufzuhalten. Das Spiel ist in mehrere Runden unterteilt. Nach Beendigung einer Runde werden die Seiten von Angreifern und Verteidigern gewechselt. Der Gewinner ist das Team, das den Datenkern schneller erreicht. Sollten die Verteidiger beide Runden gewinnen, gewinnt das Team, dem es gelungen ist, näher zum Ziel zu kommen.

Video
Voidstar (Kriegsgebiet)


Darüber hinaus haben die Entwickler in einer Konferenz mögliche Investoren rund um den Verkaufsstart des Online-Rollenspiels beruhigt. Probleme der Marke Lags, Server-Probleme und Co. (wie bei der jüngsten Veröffentlichung von Battlefield 3) sollen bei Star Wars: The Old Republic vermieden werden - insbesondere der Beta-Test soll schon dazu beitragen. Die guten Vorsätze beruhen ebenfalls darauf, dass sie sich nur auf eine Plattform (PC) konzentrieren müssen und sie die gesamte Server-Infrastruktur unter ihrer Kontrolle haben. Außerdem wurde noch verraten, dass kein PC-Spiel in der EA-Geschichte bisher höhere Vorverkaufszahlen vorzuweisen hatte als Star Wars: The Old Republic - konkrete Zahlen nannte der Publisher hingegen nicht.

Quelle: EA, VG247

Kommentare

Balmung schrieb am
Spiel wird sicher cool.
Die NDA ist übrigens vor 3 Stunden gefallen, darf jetzt über die Beta ab dem letzten Beta Wochenende gesprochen und Bild/Video Material veröffentlicht werden. Daher kommen die nächsten Tage jetzt viele Infos raus. Man muss bloß aufpassen nicht zu sehr gespoilert zu werden.
Nightkiller schrieb am
Nicht nur der! Schmugler genau so wie der soldat kann auch heilen genau so beim tanken soldat und beide jedi klassen können tanken!
frostbeast schrieb am
So wie ich mitbekommen habe wird SWTor auf jeden Fall kein Origin neben her laufen lassen. Man braucht zwar einen Origin Account aber das ist nicht das selbe wie das Origin Programm.
Die machen es aber dann sicher wie in WoW, Spyware ist im Gesamtpaket dabei. Aber wie bei WoW wird es sicher ne Möglichkeit geben, die Spyware auszuschalten, wenn man das unbedingt möchte.
mootality schrieb am
LostSoul15 hat geschrieben:
Veyron22 hat geschrieben:Ja das kann gut sein
aber erstmal abwarten noch ist es ja nicht draußen und da helfen auch tausend weitere kommentare nichts
Der grössere Atmokiller wird sein, wenn EA das ganze wieder an Origin bindet......wenn die bei BF3 schon solche Probleme haben das die Leute ihre Spiele freischalten können, dann stell dir mal vor wie das bei dem Spiel läuft das bisher die meisten Vorbestellungen ever bei denen hat ^^
Wohl nur optional, keine Pflicht. (Anderer Kundenkreis, da werden die das nicht beim Launch zur Pflicht machen, wie bereits bestätigt wurde)
Veyron22 schrieb am
Wie ja schon in der News steht müssen die sich nur auf eine Platform konzentrieren und die vielen Betatests sollen da ja auch vorbeugen
laut der News sind die sich der sache ja bewust,
naja ich bin zuhversichtlich (kann aber auch sein das ich zur Zeit eine rosa Brille trage weil ich mich so darauf freue ^^)
schrieb am

Facebook

Google+