Star Wars: The Old Republic: Entlassungen & Infos zu Update 1.3 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: BioWare Austin
Release:
20.12.2011
Test: Star Wars: The Old Republic
83
Jetzt kaufen ab 64,99€ bei

Leserwertung: 65% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Star Wars: The Old Republic: Entlassungen & Infos zu Update 1.3

Star Wars: The Old Republic (Rollenspiel) von Electronic Arts/LucasArts
Star Wars: The Old Republic (Rollenspiel) von Electronic Arts/LucasArts - Bildquelle: Electronic Arts/LucasArts
In einem neuen Video plaudert James Ohlen über Allies. Dahinter verbirgt sich Update 1.3, mit dem BioWare Austin Star Wars: The Old Republic in nicht allzu ferner Zukunft erweitern wird. Die Bezeichnung hat man natürlich nicht rein zufällig ausgewählt: Diverse Community-Funktionen stehen im Mittelpunkt des Updates.

Dank des Gruppenfinders soll es dann z.B. deutlich einfacher sein, Mitstreiter für Ausflüge zu finden. Über Legacy-Perks soll der Nutzer vom Vermächtnissystem profitieren können. Last but not least: Es wird ein System geben, um einen Charakter zu einem anderen Server zu transferieren.

Es soll aber noch "viele weitere Updates und aufregenden Kram" geben, der im Laufe des Jahres folgen wird - darüber reden könne man derzeit noch nicht.

BioWare "strukturiert um"

Noch Ende Dezember hatte Ohlen übrigens angemerkt, dass BioWare weiterhin in Austin investiere und das Team auch nach dem Stapellauf des MMORPGs zusammenhalten wolle:

"Im Gegensatz zu vielen anderen Spieleherstellern, die ein Spiel veröffentlichen und das Team dann verkleinern, ist es unser Plan, das Team zusammenzuhalten und uns darauf zu konzentrieren, Inhalte zu entwickeln."

Es gebe kein geheimes Zweitprojekt im Studio: BioWare Austin sei voll auf Star Wars: TOR fokussiert.

Das Vorhaben, die Teamgröße zu halten, ist indes wohl gescheitert: Im hauseigenen Forum verkündet BioWare-Mitgründer Greg Zeschuk "einige Umstrukturierungen" im Austin-Studio. Man müsse sich dabei leider auch von einigen talentierten und tüchtigen Mitarbeitern trennen. Man sei stolz auf das Geleistete, habe man doch einen der größten und stabilsten MMORPG-Starts hingelegt.

Wie viele Entwickler genau ihre Arbeitsplätze räumen mussten, ist nicht bekannt. Laut EA sind den meisten von ihnen Stellen in anderen Studios des Publishers angeboten worden. Trotz der Kündigungen habe man immer noch ein "substanzielles Team" in Texas, welches Star Wars: TOR weiter entwickele.

Über den Grund für die Kürzungen muss nicht großartig spekuliert werden. Vor einigen Tagen erst hatte der Mutterkonzern mitgeteilt, dass das teure Projekt derzeit auf 1,3 Mio. Abonnenten komme, nachdem man im kurz nach dem Launch noch 1,7 Mio. Nutzer verzeichnet habe. Mit zahlreichen Initiativen wie Kostenlos-Wochenenden versucht man derzeit, neue und alte Spieler für das Online-Rollenspiel zu begeistern. EA hatte zuletzt selbst verkündet, dass man mit 1,3 Mio. Nutzern im Rahmen des Erwarteten liege.


Star Wars: The Old Republic
ab 64,99€ bei

Kommentare

Exedus schrieb am
Lord Helmchen hat geschrieben: Trotzdem hat er recht, das die WoW Fanboys hier nun groß rummaulen. Ich habe WoW seit Februar 2005 gespielt und kann dir selber sagen, das WoW keine reine Weste hat.
sehe ich auch so. Nich falsch verstehen ich habe auch eine Menge an SW:TOR zu meckern, aber wenn wow Spieler TOR als Singleplayer game bezeichnen und wow als das beste game ever ansehen bekomme ich immer ein lach Flash
just_Edu schrieb am
was auch n Punkt sein dürfte.. viele SWTOR Jünger waren ambitionierte KotoR Fans.. ergo reine Singleplayer.. die haben Ihre Story gespielt und legen ne Pause ein.. gibt ja doch genug andere Games.. ich wage es selbst kaum zu denken: von Dark Souls Spielefortschritt bei 60%; Hyper... Neptunia 30%; Metal Gear Collection 0,2% auf alle 3 gesehen; Pandoras Tower 25%; Diablo 3 Akt 1 Ende (normal); Dragon's Dogma 0%, Skyrim ca. 5% und noch gut 20 weitere Titel mit ähnlichen Fortschritten.. nach 4 monaten SWTOR hat sich gut was angesammelt :mrgreen:
Nezu schrieb am
Schade, dass es kein Release-Datum für 1.3 bekanntgegeben worden ist. Naja mal abwarten was noch dazu kommt.
Zum Thema "Server sind leer!". Entweder schaut man auf den falschen Server oder man schaut zur falschen Zeit drauf..oO Ich finds eigentlich gut, dass die Server nicht überbevölkert sind. Aber dass auf den SWTOR-Servern niemand sein soll, halte ich für ein derbes Wunschdenken. Gut, es gibt einige sehr wenig besuchte Server, aber es gibt immerhin hin und wieder welche Leute drauf. Auf dem Server, Vanjervalis Chain, sind meistens so zwischen 20 bis 50 Leute drauf. Überwiegend abends und am Wochenende. Also SWTOR ist nicht so tot, wie es einige sich wünschen...oO
Vielleicht hört es sich wie "Fanboy"-Gelaber an, aber ich mags nicht, wenn man falsche Fakten zur großen Wahrheit erhebt.
Und ich glaube auch nicht, dass EA SWTOR in nächster Zeit auf F2P umschaltet.
Lord Helmchen schrieb am
jetfighter3 hat geschrieben:
.HeldDerWelt. hat geschrieben:Lustig wie viele WoW-Kiddies bei Swtor immer flamen, dass Spiel würde untergehen und wäre totaler Müll usw.
Von all denen haben 90% es wahrscheinlich nicht mal gespielt und 95% keine Ahnung wie viele Spieler immer noch Spaß an dem Spiel haben. Anscheinend muss euch ziemlich langweilig sein, wenn ihr den ganzen Tag in Foren abhängt um andere Spiele in den Dreck zu ziehen.
Lob findet man für Swtor in Foren nicht viel, weil die die Spaß am Spiel haben, lieber spielen als ihre Zeit mit Trollen und Flamern zu vergeuden, was für außenstehende dann leider einen falschen Eindruck entstehen lässt und viele die keine Ahnung haben einfach auf den Flame-Zug mit aufspringen.
Oder was glaubt ihr, warum immer noch 1,3 Mio das Spiel spielen?
Wo sind die 1,3 Mio Spieler? Kannst du die mir mal zeigen! Bestimmt nicht auf den DE Servern!
Zu den Foren in SWOTOR, erzähl hier bitte keine Unwahrheiten, das Forum wird momentan sogar schon von den Fanboi zerrissen, bin selber dort.
Die Server sind einfach leer und es wird auch nicht voller durch Fanboi Geschwafel! Mittlerweile hats jeder geschnallt das jeder dort abgehauen ist, schönreden bringt nichts mehr.
Einziger Server wo noch was los ist ist Jedi-Tower, der Rest ist TOT!
Hier kannst mal schauen wie viele das noch spielen:
http://www.torstatus.net/the-jedi-tower/history/7d
Trotzdem hat er recht, das die WoW Fanboys hier nun groß rummaulen. Ich habe WoW seit Februar 2005 gespielt und kann dir selber sagen, das WoW keine reine Weste hat. Der Anfang war genauso holperig wie der von SWTOR. Haste da mal in die Foren geschaut? Die Community zerreißt sich ständig, erfindet irgendwelche Gerüchte und beleidigt jeden der anderer Meinung ist. Das war 2005 ganz stark,...
WizKid77 schrieb am
Wenn es um EA geht hab ich immer Schadenfreude bei schlechten Nachrichten.
Nach WAR ist TOR der nächste epische Flop. Beide Male war ich so doof und habs mitgemacht.
Jedesmal dachte ich, daß es trotz EA dennoch gute MMOs werden, weil es gute Studios mit viel Erfahrungen waren. Pustekuchen.
WAR hatte fast nichts mit DaoC gemein und TOR war ein echt mieser WoW Clon und WoW interessiert mich schon seit Lich King nicht mehr.
TOR hatte passende Musik, teilweise echt cooles Artdesign (Die Droiden und Rüstungen sahen klasse aus) und..Naja die Story haute mich nicht wirklich um. Ich fand sie eher klischebeladen und langweilig.
Sich damit zu rühmen eines der stabilsten und größten MMOs auf die Beine gestellt zu haben, zweifel ich auch an. Vor allem weil Größe bei einem Theme Park MMO so extrem unwichtig ist, wenn man wie bei TOR ständig durch die Gegend gurkt, ohne das die Landschaft inhaltich sinnvoll genutzt ist.
Stabilität? TOR hat eines der miesesten Engines für MMOs die ich je erleben durfte. Der Erfinder der Hero Engine war in seinem Blog auch nicht begeistert davon, das die Bioware Leute sich die letzten Jahre vor Release nicht mehr bei ihm meldeten. Das Spiel hatte beim PvP eine echt lausige Perfomance trotz dieser Durchschnittsgrafik.
Wenn das Spiel F2P wird, würde ich vielleicht noch mal reinschauen und die Story meines Schurken zu Ende bringen. Viele Endgamereize hat TOR laut Aussagen vieler Freunde ja immer noch nicht.
Ich bin mal gespannt, ob wenigstens The Secret World Erfolg haben wird.
Die Beta hat mich echt überrascht und ich hab jetzt wirklich Bock drauf.
Hoffentlich wird das nicht mein nächster MMO Fehlgriff vom Publisher EA..
schrieb am

Facebook

Google+