Star Wars: The Old Republic: Free-to-play im Blick? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: BioWare Austin
Release:
20.12.2011
Test: Star Wars: The Old Republic
83

“Erzählerisch ansprechend und mit viel Star Wars-Flair ausgestattet, inhaltlich sehr konservativ: Biowares Online-Ausflug in die Alte Republik macht Spaß, ist aber kein Meilenstein.”

Leserwertung: 65% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Star Wars: The Old Republic - Free-to-play im Blick?

Star Wars: The Old Republic (Rollenspiel) von Electronic Arts/LucasArts
Star Wars: The Old Republic (Rollenspiel) von Electronic Arts/LucasArts - Bildquelle: Electronic Arts/LucasArts
BioWare zieht offenbar die Umstellung von Star Wars: The Old Republic auf Free-to-play in Betracht, wie ein Interview mit Lead Designer Emmanuel Lusinchi andeutet, wonach die Entwickler den Online-Rollenspiel-Markt beobachten und sich entsprechend anpassen wollen.

"Der MMO-Markt ist sehr dynamisch und wir müssen ebenso dynamisch sein. Solange die Leute nicht zufrieden mit dem sind, was sie haben, fordern sie ständig Updates, neue Modi/Modelle und Situationen. Daher schauen wir uns Free-to-play an, aber ich kann nicht ins Detail gehen. Wir müssen flexibel sein und uns daran anpassen, was gerade passiert", sagte Emmanuel Lusinchi in einem Interview mit GamesTM.

Darüber hinaus stellte Lusinchi noch fest, dass die Qualität der Free-to-play-Titel stetig steige  und sie somit eine echte Konkurrenz seien. Dieser Wettbewerb treibe BioWare an, zu prüfen welche Optionen in der Zukunft genutzt werden können.

"If it was just free-to-play games and they weren't very good, it wouldn't even be a question, but there are definitely good games out there and good games coming out, so of course all of this competition impacts your plan with what you want to do," sagte er noch.

Quelle: GamesTM via Gamespot

Kommentare

Balmung schrieb am
F2P... welche ein Wunder... wenn das mal kein Zeichen für einen totalen Fail ist, dann weiß ich auch nicht. ^^
Ich halte eh absolut nichts von Charakter Storylines in MMOs, denn das wirkt sich zu sehr auf Weltendesign und Gameplay aus. Ein MMO ist dazu da, das ein Spieler seine eigene Story erlebt.
Deimos hat geschrieben:
Anla\'Shok hat geschrieben:Tja Blizzard ist halt die einzige Firma die es sich erlauben kann monatelang keinen ordentlichen Inhalt zu liefern. Hätten sie es mal mehr Richtung Sandbox entwickelt.
Deimos hat geschrieben:Sollte das stimmen und bald auch umgesetzt werden, dann hätte ToR noch nicht einmal ein Jahr als P2P-MMORPG durchgehalten - für ein Spiel mit solch euphorischen Wertungen bei allen möglichen Magazinen und 200-300 Mill. $ Budget eine totale Blamage.
(Und gleichzeitig läuft FFXIV munter weiter - metacritic: 49% ... p0wnd)

FF konnte man direkt nach dem Start kostenlos Spielen es fallen erst seit ein Paar monaten Gebühren an.

Das stimmt, aber bei FFXIV musste man sich trotzdem erst einmal das Hauptspiel kaufen (F2P im engeren Sinne war es also nicht). Mit meinem Kommentar wollte ich eigentlich darauf anspielen, wie wenig Riesenbudgets und Wertungshypes eigentlich über das Spiel aussagen.

Und das MMO wird mit 2.0 auch noch komplett rund erneuert, neuer Client mit komplett neuer Engine, komplette Spielwelt neu gemacht (war zu viel Copy&Paste) und vieles wird auch sonst noch geändert/überarbeitet. Ich bin jedenfalls gespannt drauf. Zeigt mir mal ein anderes MMO, das nach Release so gescheitert ist und solche eine Runderneuerung spendiert bekam. Zumal das Spiel vom Grundaufbau eigentlich solide ist, schöne Optik, schöne Spielwelt, die Quests sind an sich auch gut, nur Inhalt fehlte und die Engine ist Schrott vor allem wegen dem Interface/Steuerung. Das man...
cerberµs schrieb am
F2P ist doch ein Segen für ein MMO was allmählich Spieler verliert, weiß gar nicht was ihr habt damit werden neue Leute gelockt und wer vorher mit Abo zufreiden war kann sein Abo behalten und hat keine einbußen. Wer kein Abo haben will kanns erstmal unverbindlich testen, Zack, jeder zufrieden.
XenolinkAlpha schrieb am
Na das ging ja schnell bei SW:TOR. *Schadenfreude* :mrgreen:
Irgendwie traurig aber bei einem solch langweiligen und veralteten Kampfystem, wo bei auch hier ein Großteil des Spielspaßes von den Kämpfen herkommt, eben weil das Gameplay nichts anderes bietet (beliebige Excel Tabelle ist spannender als das *Crafting*), *exquisite* Story und Dialoge (auch auf Dauer einschläfernd) hin oder her: Es war absolut ab zu sehen!
PandaLin schrieb am
Das ist so schade! Irgendwie kommt nichts mehr gegen Wow an. Traurig.
Exedus schrieb am
Sie hätten einfach ein Star wars Galaxies 2 entwickeln sollen :)
schrieb am

Facebook

Google+