Halo: Verfilmung doch ohne del Toro? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Ego-Shooter
Entwickler: Bungie
Publisher: Microsoft
Release:
kein Termin
Test: Halo
85

Leserwertung: 86% [6]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Halo: Verfilmung doch ohne del Toro?

Dass Peter Jackson als Produzent der Halo-Verfilmung gerne Guillermo del Toro auf dem Regie-Stuhl sitzen sähe, ist kein Geheimnis (wir berichteten). Inzwischen bestätigte del Toro auch, dass man bereits Gespräche geführt habe. Allerdings stünde zuerst eine Fortsetzung zu Hellboy an, wie er dem britischen Filmmagazin Empire gegenüber zu Protokoll gab. Zwar seien zur Zeit noch Budget-Fragen zu klären, aber er sei sehr optimistisch, bald loslegen zu können. Danach würde er sich jedoch gerne um den Masterchief kümmern, auch wenn Microsofts Zeitplan das wohl kaum zulässt, da man bereits Anfang 2006 mit der Produktion des Films beginnen will.

Kommentare

Evin schrieb am
Mein Mann für den Job wäre Sam Raimi!
Los...MACH ES! :D
Cameron wird's sicher nicht machen... der wird jetzt erstmal mit Battle Angel Alita einen Flopp landen und dann erstmal die Finger von Sci-Fi-Umsetzungen lassen... egal ob Spiel, Anime oder Manga. ;)
Max Headroom schrieb am
Ein Sci-Fi Actionfilm mit ein Hauch Anspruch ? Einer, der auch nach 20 Jahren nicht irgendwo im Schrank verstauben wird ?
Wieso setzt niemand auf James Cameron ? Hat er euch soooo enttäuscht ? Gut, Jackson ist verdammt gut im Fantasybereich, doch ob er ebenfalls ein Space-Setting meistern kann, weiss niemand. Cameron hat da schon Erfahrung mit den Aliens gesammelt... im doppeltem Sinne (^,-).
Aber er wird wohl genausowenig Regie führen, wie Spielberg sich für einen Nachfolger von Super Mario bewirbt. Also bleibt es wohl nur beim Wunschtraum und wir können nur hoffen, das irgendwo ein kleiner Regisseur sitzt, der ebenfalls Erfahrung mit der Spieleserie besitzt und genug Fantasie mitbringt, ein glaubwürdiges Szenario zu erschaffen. Ein mit der Handkamera aufgenommener Digi-Film und stümperhafte Dialoge gehören nicht so ganz zum Namen \"Halo\", oder ? Und ein Halo, das *nur* in einer \"Marsstation\" äh... Halo-Station im Innerem abspielt, um jaaa nicht die Effekte einer Ringwelt in Auftrag zu geben, will auch niemand.
Halo liegt noch in meinen Augen ein gutes Stück weit von einer Realisation entfernt. Mag sein, das das Drehbuch steht und von Micro$oft gesegnet wurde. Doch wer die Befehle gibt, wer die Kamera schwenkt, die Special Effects erzeugt und zuletzt für das Casting veantwortlich ist, die Antwort darauf habe ich bis heute noch nicht gelesen.
Also ruhig Blut und hoffen, dass eben ein sehr motivierter Regisseur und seine Crew die Zügel in die Hand nehmen. Dahingeschludderter Kram haben wir schon zu genüge erleben \"dürfen\".... (^,-)
-=MAX HEADROOM=- - Der Virus der Gesellschaft
Seth666 schrieb am
Peter Jackson wäre bei diesem Film aber nur Produzent und nicht Regisseur. Das ist ein riesen unterschied.
Joel Silver ist auch nur Produzent und hat Filme wie Lethal Weapon, Matrix etc.. produziert, aber auch kack Filme wie Exit Wounds, einige Jet Li, Steven Seagal Filme.
Also ein \"guter\" Produzent ist noch kein garrant für einen guten Film.
MfG
schrieb am

Facebook

Google+