King's Bounty: Armored Princess: gc-Eindruck: Prinzessin + Drache - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Publisher: 1C Company
Release:
09.04.2010
Test: King's Bounty: Armored Princess
83

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

King's Bounty: Armored Princess
Ab 3.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

gc-Eindruck: King's Bounty: Armored Princess

King's Bounty gehörte zu den Überraschungen des letzten Jahres und konnte stellenweise das Vorbild, namentlich Heroes of Might & Magic, in den Schatten stellen, vor allem in den Bereichen Kampfsystem und Vielfalt der Welt. Obwohl dem Spiel anscheinend kein großer Erfolg zu Teil geworden ist (jedenfalls in Deutschland), wird mit King's Bounty Armored Princess demnächst ein Stand Alone Add-on erscheinen. Wann genau ist unklar, denn der russische Publisher 1C verhandelt noch mit möglichen Vertriebspartnern.

Da bei King's Bounty nur männliche Charaktere zur Auswahl standen, wird sich das Add-on voll und ganz um eine Frau drehen, bzw. an ihr führt so oder so kein Weg vorbei: Prinzessin Amelie darf sich zwischen den drei aus dem Hauptprogramm bekannten Klassen (Krieger, Paladin, Magier) entscheiden und sieht sich dann mit einer neuen dämonischen Belagerung konfrontiert. Doch irgendwie ist Sir Gilbert nirgends aufzufinden, weswegen sich die Prinzessin auf die Suche begibt...

Die vier Wutgeister stehen der Prinzessin nicht zur Verfügung, weil Sir Gilbert und mit ihm seine Büchse der Pandora verschwunden ist. Dafür wird die Prinzessin von einem kleinen Drachen begleitet. Am Anfang wählt ihr euch einen dieser Begleiter aus und habt dabei die Wahl zwischen mehreren Farben und unterschiedlichen Fertigkeiten. Natürlich kann der Drache (wie die Wutgeister) im Kampf eingesetzt werden, erlangt Stufenaufstiege und wird stärker. Manche Angriffe bzw. Spezialaktionen schwächen den Drachen hingegen so sehr, dass dieser für mehrere Runden außer Gefecht gesetzt wird, sich an den Rand der Karte legt und einschläft. Gegen Bosse darf der kleine Drache übrigens nicht helfen.

Neben neuen Gegenständen, Waffen, Eidechsen-Wesen, Fertigkeiten und Zaubersprüchen gibt es eine größere Änderung am Kampfsystem. So dürft ihr demnächst eure Einheiten vor Beginn eines Kampfes auf das Schlachtfeld aufstellen, um eventuell einen taktischen Vorteil durch die Platzierung zu erzielen. Außerdem muss nicht jeder Feind auf der Karte besiegt werden. Einige Gegner laufen aus Angst vor der Prinzessin gleich aus dem Weg, sofern sie wesentlich stärker ist als der NPC-Feind selbst. Unnötige Kämpfe werden also eingespart und mit dem Flug-Reittier kann sich die Prinzessin schneller auf der jeweiligen Insel bewegen. Zwischen den einzelnen Inseln der Welt muss auf aber normalem Wege gereist werden. Last but not least darf eine Form von Achievements nicht fehlen, z.B. wenn ihr zahlreiche Drachen erschlagen habt, gibt es eine Medaille und Bonus-Schaden gegen die fliegenden Echsen.

gc-Eindruck: gut


Kommentare

Brakiri schrieb am
Da freue ich mich auch drauf.
Meiner Meinung nach, war Kings Bounty:Legends eines der besten und positiv überraschensten Spiele des letzten Jahres.
8Bit schrieb am
juhuii... :D
Der erste Teil war der Hammer....
schrieb am

Facebook

Google+