League of Legends: Tutorial-Kritik laut Lead Game Designer Greg Street berechtigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Entwickler: Riot Games
Publisher: GOA
Release:
kein Termin
06.11.2009

Leserwertung: 92% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich! Jetzt auch mit Ts3Musicbot

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

League of Legends: Tutorial-Kritik laut Lead Game Designer Greg Street berechtigt

League of Legends (Strategie) von GOA
League of Legends (Strategie) von GOA - Bildquelle: GOA
In einer Fragerunde mit ASKfm (via PC Gamer) nahm Lead Game Designer Greg Street Stellung zur Kritik am Tutorial von League of Legends, das deutlich schlechter als bei Konkurrenten wie Dota 2 oder Heroes of the Storm sei: Er sei sich bewusst, dass eine schwache und zudem schlecht gealterte Einführung sowohl Auswirkungen auf die Qualitätswahrnehmung des gesamten Spiels haben kann als auch Schwierigkeiten bereite, Freunde davon zu überzeugen, League of Legends einmal auszuprobieren - weshalb man das Tutorial zukünftig auch irgendwann überarbeiten wolle. Allerdings gäbe es aktuell weit wichtigere Dinge, die man verbessern oder ausbauen wolle. Schließlich habe man bereits einen ordentlichen Kundenstamm und dessen Bedürfnisse hätten einfach Vorrang vor der Rekrutierung möglichst vieler neuer Spieler.

Letztes aktuelles Video: Jhin Champion Spotlight


Quelle: PC Gamer / ASKfm

Kommentare

Eladamri schrieb am
So wie ich das mitbekomme, fängt ein Großteil wohl auch gar nicht alleine an. Wer mit Freunden anfängt, die evtl schon länger spielen kann schneller die wichtigsten Sachen lernen als in irgend einem tutorial.
Darüber hinaus, auch wenn es faul vom Entwickler wäre, sich darauf zu berufen: YouTube. Ich glaube, zu kaum einem anderen Spiel (inkl. DotA un HotS) gibt es mehr tutorial- und Lernmaterial dort zu finden.
Dimpelmoser! schrieb am
Phayne hat geschrieben:Na ja, Tutorial hin oder her, wer gerade anfängt, zum ersten Mal gegen andere Spieler antritt und vor allem 0 Ahnung von den Fähigkeiten der ganzen Champions hat, wird so oder so gnadenlos verlieren. Die Co-Op Spiele gegen Bots sind halt ein schlechter Witz und haben mit der allgemeinen Spielwirklichkeit so gar nichts gemein, außer der Map vielleicht. Selbst ein Götter-Tutorial könnte daran nichts ändern, wenn man nicht gerade einen vierwöchigen Workshop daraus macht. ;) Einfach Mitspieler muten und losspielen ist hier immer noch die beste Lösung.

Sehe ich genauso. Bei Dota ist das Tutorial wesentlich ausführlicher. Am Ende hab ich in den ersten 50 PvP trotzdem auf die Nase bekommen bis ich die Fähigkeiten, Grundlagen, Builds etc. einigermaßen verstanden hatte.
Deswegen sollen sie sich ruhig auf wichtigere Dinge konzentrieren. Wer LoL konsequent weiterspielen möchte muss sowieso über das Tutorial hinaus lernen. Und das lernt man nicht mal so in einem 2h Tutorial.
Phayne schrieb am
Na ja, Tutorial hin oder her, wer gerade anfängt, zum ersten Mal gegen andere Spieler antritt und vor allem 0 Ahnung von den Fähigkeiten der ganzen Champions hat, wird so oder so gnadenlos verlieren. Die Co-Op Spiele gegen Bots sind halt ein schlechter Witz und haben mit der allgemeinen Spielwirklichkeit so gar nichts gemein, außer der Map vielleicht. Selbst ein Götter-Tutorial könnte daran nichts ändern, wenn man nicht gerade einen vierwöchigen Workshop daraus macht. ;) Einfach Mitspieler muten und losspielen ist hier immer noch die beste Lösung.
Jim Panse schrieb am
So Kunden-Bedürfnisse wie das Entfernen von Manatränken?
Joa... Schon wichtiger irgendwie... -.-
schrieb am

Facebook

Google+