OnLive: Ohne monatliche Gebühren - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: OnLive
Publisher: -
Release:
15.05.2010

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

OnLive: Ohne monatliche Gebühren

OnLive (Sonstiges) von
OnLive (Sonstiges) von - Bildquelle: OnLive
Dass monatliche Gebühren bei OnLive keine allzu gute Ideen sein würden, hätte eigentlich klar sein sollen, schließlich muss der Nutzer auch noch Spiele zu Preisen 'mieten', die in den meisten Fällen über denen der jeweiligen Retail-Fassung liegen. Der Gedanke, ohne jene Grundgebühr keinen Zugang mehr zur Software zu haben, dürfte vielen ebenfalls nicht behagt haben.

Nachdem OnLive kurz vor dem US-Start Interessenten gelockt hatte mit der Aussicht, ein Jahr lang keine Grundgebühr zahlen zu müssen, wurde jenes Angebot vor einiger Zeit auch Nachrückern unterbreitet.

Auf dem offiziellen Blog heißt es nun: Zukünftig werden für den Service generell keine monatlichen Gebühren erhoben werden. Wohl etwas beschönigend heißt es da: Die Ankündigung bestätige nur, was die Betreiber eigentlich schon immer erhofft hatten. Man hätte das ja gerne auch schon von Anfang an kommunizieren wollen, es sei aber eben schwer, wenn man etwas Bahnbrechendes im Spielebereich versucht und sich in neue Bereiche vorwagt. Zuerst habe man eine große Nutzerbasis aufbauen müssen, um das Verhalten der Spieler und die Betriebskosten analysieren zu können. Jetzt wisse man, dass OnLive auch ohne jenen Obolus funktioniert.

Kommentare

Game&Watch schrieb am
Ich find das Konzept von OnLive ja durchaus interessant, aber nurnoch über OnLive zocken zu können will ich auch nich...
Man kanns ja gerne als Alternative anbieten, trotzdem wärs mir lieber wenn man seine Spiele auch weiterhin selber kaufen kann.
Mich stört an der Sache garnich das man die Spiele nicht selber besitzt (das tat man wenn mans genau nimmt bisher auch nie, da man immer nur eine Lizenz erwirbt um das Spiel spielen zu dürfen und nicht das Spiel selber) und es stört mich auch nicht dass ich meine Spiele dann nicht mehr verkaufen kann (tu ich eh nie)...
Was mich persönlich am meisten stört is die Tatsache dass man praktisch vorgeschrieben bekommen kann was man tun darf und was nicht.
Z.B. solche Sachen wie Trainer,Cheats und Codes. Das ich im Multiplayer nich Cheate is ehrensache, aber was ich im SP eines Spiels tue is verdammt nochmal meine Sache. Crysis zum Beispiel. Da gabs ein paar extrem lustige Sachen anzustellen wie der 10 fache Speed hack mit dem man mit Sonic Speed durch die Levels rasen konnte oder die bekannten unlimited Health ans Ammo usw...
Ich mach sowas halt einfach mal gerne weils Spaß macht. Wenn ich das Spiel sowieso schon durchgespielt habe und alles gemacht hab was man ausprobieren könnte is sowas doch mal ne nette Art ein bisschen Extraspaß zu haben. Aber was is nu wenn Onlive meint sowas gehört sich nich und es nich zulässt ? Dann fallen solche lustigen Sachen komplett Flach.
Das gleiche mit mods: Was wenn Onlive keine mods erlaubt ? Bei keinem ihrer Spiele ? Das wäre das Ende der mods wenn sich Onlive durchsetzten würde... Und mir hat niemand vorzuschreiben wie ich meine Spiele im SP zu spielen hab. Wär ja noch schöner...
Das zweite was mich stört is, dass die Spiele ja nich mehr von meiner eigenen Hardware berechnet werden, sondern nur gestreamt werden. Kennt ihr die Videos auf Youtube wo die Leute immer so Sachen posten wie "Crysis 1920*1080 MAX Setting 100+FPS" und so ? Das ginge dann ja...
sourcOr schrieb am
Paranoia Agent hat geschrieben:Ich habe über OnLive nicht nur einmal von Lags zwischen 2-3 Sekunden(!) gelesen...ich glaub daher noch nicht mal an die technische Machbarkeit bzw. wirklichen Spielkomfort dabei.
Das Wegfallen der Grundgebühren stellen sie ja als Ergebnis erfolgreicher Vortests und falscher Kostenkalkulationen im Vorfeld dar.
Im Grunde wird es aber den Leuten einfach zuviel sein. Die wollen das einfach nicht bezahlen. Bei 15 Dollar monatlich bekomm ich in 3 Jahren 540 Dollar zusammen. Für das Geld kann ich meinen Rechner schon wieder gut aufrüsten. Dazu noch die Spiele, die eher teurer als im Retail-Handel sind, weil ja der ganze Dienst mitfinanziert werden muss. Und dann besitz ich das alles auch in keinster Weise.
Ohne Grundgebühren werden es sich sicherlich einige mehr ansehen. Trotzdem geb ich dem Dienst nicht sehr lange. Sowas wird kommen aber es ist wohl noch zu früh.
Es wurde von so einigen Redaktionen schon getestet (digitalfoundry, c't etc.) und soll durchaus brauchbar sein. Hast halt bei grafisch aufwendigen oder schnellen Spielen Artefakte, aber ansonsten soll der lag bei vernünftiger Leitung (muss halt gegeben sein) gering genug sein, keine Sekunden.
Denke auch net, dass der Dienst sich für Vielzocker mit schwachbrüstigen Rechnern nicht finanziell lohnen würde, wobei die hohen Spielepreise natürlich auch reinhauen können.
Cloud-Gaming ist aber nix für mich persönlich, schon aus Prinzip.
4lpak4 schrieb am
spar dir den sarkasmus.
ich hab den satz zwar rausgepickt, aber wenn du schon von nix anderem als dem ende der konsolen redest, dann passt der satz allemal.
ich höre nur sachen wie "da verlieren konsolen ihre daseinsberechtigung" aber dass dann der pc als "konsole" wegfällt, daran denkst du nicht. da reicht dann wie schon gesagt eine uraltgurke, neue pcs/aufrüsten wird überflüssig, sofern man nicht mit pcs arbeitet oder der pc abraucht. vielleicht machen die von onlive ja auch nen receiver, der kleiner als nen dvdrecorder und auf onlive optimiert ist, dann kannste deinen pc auch vergessen.
aber sag doch jetzt einfach mal aus jux via ja/nein, ob du was gegen konsolen hast.
Del-Profil: 1642993 schrieb am
ja wunderbar. Einen einzelnen Satz herauspicken und den gesamten Kontext ignorieren. Das haben wir wieder mal gerne.
4lpak4 schrieb am
Kriegsmann hat geschrieben:du erwähnt doch nur die Nachteile, die es auch bei der Konsole gibt, mal von Weiterverkauf und Onlinezwang abgesehen.
junge, was haben dir die konsolen nur getan?
schrieb am

Facebook

Google+