OnLive: TV-Integration & Latenzupdate - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: OnLive
Publisher: -
Release:
15.05.2010

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

OnLive: TV-Integration & Latenzupdate

OnLive (Sonstiges) von
OnLive (Sonstiges) von - Bildquelle: OnLive
Während man noch am Stapellauf der hiesigen Server arbeitet, ist OnLive in Nordamerika munter dabei, die eigene Reichweite zu erhöhen.

Nachdem man Ende 2010 die versprochene Micro-Konsole veröffentlicht hat, über die sich das Angebot auch ohne PC nutzen lässt, gab das Unternehmen nun pünktlich zur CES 2011 eine Partnerschaft mit VIZIO bekannt.

Die Firma, die sich binnen kürzester Zeit zu einem der größten HDTV-Anbieter in den USA etabliert und dort laut eigenen Angaben 2009 mehr Geräte als Konzerne wie Sony und Samsung verkauft hat, wird OnLive zusammen mit einigen anderen Stream-Angeboten zukünftig in die eigenen Geräte integrieren. Neben den Fernsehern sollen dann auch Blu-ray-Player, Smartphones und Tablet-PCs aus der VIA-Reihe direkt auf den Service zugreifen können.

Steve Perlman beschreibt das Ganze dann erwartungsgemäß auch als "großen Meilenstein in der Geschichte der Videospiele" - zum ersten Mal würden Kunden dann Unterhaltungssoftware direkt über den Fernseher konsumieren können, ohne dass eine Konsole oder ein Rechner benötigt wird.

Die ersten Geräte sollen im Laufe des Jahres ausgeliefert werden.

In einem Interview mit Gamasutra ließ der OnLive-Gründer außerdem verlauten, dass der Dienst noch vor Ende 2011 Output in 1080p-Qualität zur Verfügung stellen wird. Im Falle der MicroConsole bekommen die Nutzer derzeit ein auf jene Auflösung hochskaliertes 720p-Signal zu sehen.

Zudem werde es in nicht allzu ferner Zukunft ein Update für den Dienst geben, mit dem die Latenzzeiten nochmals deutlich gesenkt werden, so Perlman. Jene Optimierung sei so gut, dass einige der am Betatest beteiligten Spieler selbst bei Ego-Shootern nicht mehr genau sagen könnten, ob es sich um die gestreamte oder lokal ausgeführte Version eines Spiels handelt.

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

schefei schrieb am
Messenjah hat geschrieben:
Rat King Of Hamelin hat geschrieben:
Messenjah hat geschrieben:
Ich schätze, jemand, der keine 16k+ Leitung besitzt, ebefalls auf Onlive verzichten wird,.

:(
habe nur 6000
aber viele gehen scheinbar davon aus das 16k+ standard ist . . .
als ob ich meine 6000 freiwillig hätte.
ich wohne in der innenstadt 10 schritte von der fußgängerzone (Hameln) entfernt (sind wirklich nur 10 schritte, ist nicht übertrieben) und habe so "lahmes" i-net
i-net bei den ich sogar noch scheiß telekomanschluss haben muss

Ich kanns mir einfach nur schwer vorstellen, dass selbst bei einer 16k Leitung kein 1080p Signal Problemlos funktionieren würde.
Es ist evtl. auch ein ganz anderes Prinzip als wenn man sich 1080p Videos auf youtube reinzieht, dennoch halte ich am Gedanken fest dass es zwar klappen könnte, jedoch mit Einbußen in manchen bereichen.

Das Problem ist, dass Onlive 1080p derzeit einfach nicht bieten kann. Die müssen ja schon bei 720p bei den Grafisch aufwändigeren Spielen die Details runterschrauben.
Und wie soll dieser Service für den Endkunden billiger sein, wenn Onlive Hardware fürs rendern der Spiele, Hardware zum komprimieren des Viedeostreams (was in Echtzeit auch nicht wenig Leistung frisst) und Internetbandbreite bezahlen muss.
Irgendwie kann das gar nicht funktionieren.
Klammeraffe schrieb am
bouncer19 hat geschrieben:
Klammeraffe hat geschrieben:Ich möchte denen gerne eine Bombe in den Serverraum stellen :evil:
Ich halte noch immer nichts von OnLive, daran ändern auch keine schlechte Microkonsole und keine Kinect-artige Latenz was.
Ich will Spiele nicht nur mieten, obwohl ich den vollen Preis bezahle.
AARGH!
SONY, MS, NINTENDO haltet zusammen, macht weiter mit euren tollen Konsolen!
Publisher dieser Welt, haltet zusammen, veröffentlich weiterhin die Spiele in Diskform!
Fortschritt, ja!
OnLive, nein danke!
Dazu eine kleine Geschichte von mir.

Also bitte wenn schon dan richtige argumente und kein schwachsin.
1tens zahlt man nicht den vollen preis, 2tens ist diese konsole eigentlich für das was sie machen soll sehr gut und 3tens sind die latenzen überraschend niedrig.
Ich bin auch kein fan davon aber man sollte schon kein müll argumente Posten und Richtige argumente(wie schon oben stehen ) bringen.

Vielleicht sind meine Argumente durch übertriebenen Hass auf OnLive in unsinnige Worte verpackt, doch kann von Schwachsinn wahrlich keine Rede sein.
Das mit der Vollpreismiete ist FAKT! (Wie andere erwähnen, ist das bei Steam nicht anders. Vielleicht ein Grund, warum ich Steam auch nicht mag!?)
Ein eigener PC bietet (auch mit Steam) die Möglichkeit ein Spiel im Laden zu erwerben, und IMMER zu spielen. Selbst wenn Steam pleite geht.
Bei OnLive bin ich abhängig.
Wenn ich OnLive höre oder lese, bekomme ich einen Brechreiz.
Ich lebe nicht hinter dem Mond, besitze ich doch höchstselbst ein Digital Version von BFBC2 auf Steam.
Ich bin kein Freund davon, und habe mich auch lange geweigert Steam auf den Rechner zu bringen (das geschah erst vor gut 2 Wochen, als ich wieder...
Der_Doktor91 schrieb am
Gamer1986 hat geschrieben:Alle die schreiben dass sies es nicht wollen weil sie lieber ihre Spiele im Laden kaufen wollen etc. Ihr habt auch bestimmt noch keine Musik im Internet gekauft (iTunes,musicload.....) Ihr kauft euch bestimmmt noch alle CD's. Das ist doch kein Grund der dagegen spricht.

Warum ist das kein Grund es gibt auch Leute die Lieber ne CD im Regal stehen haben oder ne Platte .Ich hab bis jetzt ein Lied bei Itunes gekauft weil es das nicht auf CD gibt . Jeder soll seine Medien so beziehen wie es ihm gefällt .
artmanphil schrieb am
Gamer1986 hat geschrieben:Alle die schreiben dass sies es nicht wollen weil sie lieber ihre Spiele im Laden kaufen wollen etc. Ihr habt auch bestimmt noch keine Musik im Internet gekauft (iTunes,musicload.....) Ihr kauft euch bestimmmt noch alle CD's. Das ist doch kein Grund der dagegen spricht.
Hä? Also ich kaufe viele Musiktitel online. Aber die auch nur DRM-free, dann weiss ich, dass ich sie mein Leben lang behalten kann (im Regelfall). Keine Lizenz, keine Serverabschaltung, keine dauer-Internetconnection, keine EU-Version meiner Lieblingssongs mit grünem Blut. Bezahlen, Ware erhalten, Spaß haben - eine saubere Transaktion.
Anders als bei OnLive.
Gamer1986 schrieb am
Alle die schreiben dass sies es nicht wollen weil sie lieber ihre Spiele im Laden kaufen wollen etc. Ihr habt auch bestimmt noch keine Musik im Internet gekauft (iTunes,musicload.....) Ihr kauft euch bestimmmt noch alle CD's. Das ist doch kein Grund der dagegen spricht.
schrieb am

Facebook

Google+