And Yet It Moves: Freie Preiswahl - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Jump&Run
Entwickler: Broken Rules
Release:
kein Termin
23.08.2010

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

And Yet It Moves: Freie Preiswahl

Mit And Yet It Moves hat Broken Rules ein recht ungewöhnlich aussehendes Geschicklichkeitsspiel auf die Beine gestellt. Der Titel mit dem Papier/Collage-Look setzt sowohl Reaktionsschnelligkeit als auch etwas Hirnschmalz voraus, muss man sich doch durch die Welt navigieren, indem man diese immer komplett in 90-Grad-Schritten dreht.

Wer sich AYIM noch nicht näher angeschaut hat, könnte jetzt zuschlagen: Die Windows- und Mac-Versionen des Spiels sind nämlich derzeit für einen Pay What You Want-Betrag - sprich: absolut freie Preiswahl - erhältlich. Das Angebot ist nur heute gültig.

 

 

 


Quelle: via IndieGames

Kommentare

crewmate schrieb am
Levi  hat geschrieben:mir stößt etwas sauer auf, dass ich mich bei der komischen Seite da erst einmal anmelden muss :( ... und mir gleich noch irgendwas mit "facebook" entgegenblobt ....
würde ja gerne was für bezahlen ... aber so? :(
Hol dir die WiiWare Version. Die hat ein paar Extras und ist volle 10 Euro wert.
Ponyo hat geschrieben:Bei World of Goo gabs das Angebot übrigens auch und da haben sich manche gerühmt, das Spiel für 1 Cent gekauft zu haben. Wäre ich der Entwickler, würd ich das als Beleidigung auffassen. Jeder, der etwas Wertschätzung hat, kommt gar nicht auf die Idee, hier im Cent-Bereich herumzugeizen.
Aber damit muss man leider rechnen, wenn man solche Aktionen startet.
Der Punkt ist, das Broken Rules draufzahlen müssen, weil PayPal ja auch was einstreicht. Das mussten schon 2D Boy erfahren. Viele haben 1cent bezahlt, weil sie es selbst sehen wollten, das es geht.
Das beste System ist da ein Stuffenmodell. Für kp 5Euro das Nackte Spiel,
für 10 noch den Soundtrack + Remixes dazu etc. Hat bei NineInchNails Wunderbar geklappt, warum also nicht auch bei Videospielen?
Ilumi schrieb am
Facebook braucht man nicht; aber wenn man will, kann man sich mit dem Facebook-Account einloggen oder so. Spielt für mich ohnehin keine Rolle.
Abgeshen davon hab ich auch eine "Ausrede", warum ich es nicht kaufe: Zahlbar über Paypal oder amazon.com. Paypal hab und will ich nicht und für amazon.com braucht man eine Kreditkarte. Hab und will ich auch nicht. Rechnung, Vorkasse, Nachnahme, Bankeinzug... gibts alles nicht.
Bei World of Goo gabs das Angebot übrigens auch und da haben sich manche gerühmt, das Spiel für 1 Cent gekauft zu haben. Wäre ich der Entwickler, würd ich das als Beleidigung auffassen. Jeder, der etwas Wertschätzung hat, kommt gar nicht auf die Idee, hier im Cent-Bereich herumzugeizen.
Aber damit muss man leider rechnen, wenn man solche Aktionen startet.
Levi  schrieb am
KeinName hat geschrieben:Jaja, ausreden nichts zu bezahlen findet man immer. Da werden wieder genug Schnorrer und Schmarotzer zuschlagen. Eigentlich schade aber ein paar ehrliche Kunden gibt es ja auch noch.

wenn das mir gegolten haben sollte, dann sag ich dir, dass du bei mir dieser vermutung falsch liegst ;P
KeinName schrieb am
Jaja, ausreden nichts zu bezahlen findet man immer. Da werden wieder genug Schnorrer und Schmarotzer zuschlagen. Eigentlich schade aber ein paar ehrliche Kunden gibt es ja auch noch.
Levi  schrieb am
mir stößt etwas sauer auf, dass ich mich bei der komischen Seite da erst einmal anmelden muss :( ... und mir gleich noch irgendwas mit "facebook" entgegenblobt ....
würde ja gerne was für bezahlen ... aber so? :(
schrieb am

Facebook

Google+