Torchlight: MMOG-Ableger naht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Runic Games
Publisher: Perfect World
Release:
09.03.2011
06.04.2010
Test: Torchlight
80
Test: Torchlight
83
Jetzt kaufen ab 3,05€ bei

Leserwertung: 82% [6]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Torchlight: MMOG-Ableger naht

Dass man an einem im Torchlight -Universum angesiedelten MMOG-Titel arbeiten wird, hatte Runic schon vor der Veröffentlichung des Action-RPGs verkündet. Die offizielle Enthüllung des Projekts naht nun, wie die Kollegen von der PC Gamer mitteilen. Dort durfte man nämlich für die nächste Ausgabe einen ersten Blick auf das Spiel werfen.

Wie schon angedeutet soll das Torchlight-MMOG ein auf Microtransaktionen setzender Free-to-Play-Titel werden. Inhaltlich will man sich dabei ans Original halten, wie Travis Baldree von Runic verspricht:

"Unsere Vision ist es, ein MMO zu haben, das sich so weit wie möglich wie ein Single-Player-Titel spielt. Es wird den gleichen Fokus auf relativ schnelle Action haben: Sich seinen Weg durch gegnerische Horden schnetzeln mittels einer großen Anzahl mächtiger Fertigkeiten. Das Spiel muss solo-tauglich sein, aber die Spieler müssen auch Skills haben, die sie nützlich für eine Party machen und dazu motivieren, mit anderen zusammenzuarbeiten."

Auch wenn sich das Spiel Microtransaktionen zu Nutze machen wird, so soll dies nicht zu Lasten des allgemeinen Spielspaßes gehen.

"Ich werde mir niemals ein Microtransaktions-Item kaufen. Ich gehöre nicht zu der Sorte von Spielern. Und das Spiel muss auch für Leute wie mich unterhaltsam sein. Bei unserem Monetisierungskram geht es nicht darum, ein langweiliges Spiel abzuliefern und dann Wege anzubieten, um Sachen darin zu überspringen."

Torchlight
ab 3,05€ bei

Kommentare

Sir Richfield schrieb am
POCK hat geschrieben:mal eine blöde frage xD
also, wenn ich mir JETZT torchlight hole, muss ich ja nichts mehr zusätzlich zahlen, oder eine andere version kaufen, um es online spielen zu können oder wie soll ich das ganze jetzt verstehen ^^
Wenn Du Dir JETZT Torchlight kaufst, dann hast Du Torchlight gekauft, ein Single Player Hack 'n' Slay Spiel.
*Punkt*
In einiger Zeit wirst Du einen Account bei einem Free to Play MMO erstellen können. Einem Spiel dass im Gameplay, Setting, Grafik, etc. auf Torchlight aufbauen wird.
Beide sind dennoch als komplett getrennte Spiele zu betrachten.
Edit: Will sagen: NEIN, Du musst nichts zusätzlich zahlen oder eine Version im Laden kaufen, weil: Es wird ein F2P MMO, bei dem Du den Client aus dem Internet ziehen kannst/musst.
Gilt allerdings auch, wenn Du Tochlight nicht kaufst. Wobei das den Vorteil hat, dass Du Tochlight zocken kannst und die Entwickler noch ein wenig unterstützt. (Solange Du keinen Österreichischen Publisher subventionierst!)
[Ob den Entwicklern jetzt einfällt, dass Torchlight Besitzern durch Angabe ihrer Seriennummern irgendwelche Gutscheine geschenkt werden, steht in den Sternen und ist nur so eine Idee von mir...]
Nudelh0lz schrieb am
mal eine blöde frage xD
also, wenn ich mir JETZT torchlight hole, muss ich ja nichts mehr zusätzlich zahlen, oder eine andere version kaufen, um es online spielen zu können oder wie soll ich das ganze jetzt verstehen ^^
roman2 schrieb am
nekojaghen hat geschrieben:
Sir Richfield hat geschrieben:
nekojaghen hat geschrieben: Aber wenn die Kohle stimmt... die werden schon wissen, weshalb sie in Torchlight keinen Multiplayermodus eingebaut haben.
Weil sie - und das haben sie laut und deutlich kommuniziert - Torchlight als Test und Finanzierungsmöglichkeit für das MMO released haben.
Folgender Hintergrund, falls den jemand noch nicht kennen sollte:
Am Anfang war Fate. Fate ist ein kleines, nettes Hack 'n' Slay game mit Zufallsdungeons, Skills, Zaubern, einem Pet, Comicgrafik, der ganze Krempel halt.
Von einem bis wenigen Mann gebaut und irgendwo in einer Casualklitsche vertickt.
War ein echter Geheimtip in den diablofreien Zeiten. Nix großes, aber für nebenbei gut.
Dann wurde Flagship gegründet und Hellgate gebaut.
Neben Hellgate hat sich Mythos entwickelt, dass anfänglich ein Test für den Netzcode und die Engine sein solle (AFAIK!).
Mythos borgt sich eine Menge Dinge von Fate unter anderem den Lead Designer.
Mythos war als F2P Hack 'n' Slay MMO konzipiert, bei dem man sich in Städten traf und dann mit ein paar man durch die instanzierten Dungeons kloppte.
Hat in der Alpha super geklappt, ist dann aber an massivem "Auf die Forenkreischer hören" kaputt gegangen. Achja, und Flagship ging pleite.
Der Fate Lead, einige Flagshipper und noch ein paar alte Diablo Veteranen haben dann NOCH ein Studio aufgemacht und hatten weiterhin den Plan, eine Art FATE MMO zu basteln.
Um zu gucken, ob die Art überhaupt noch ankommt und um weitere Pläne finanzieren zu können, haben die Torchlight gebastelt.
Torchlight ist, wenn man gemein ist, eine Art Beta für's MMO.
Funzt die Engine, sagt das Setting zu, was macht die Modding Szene noch daraus, können wir balancen, können wir begeistern?
Das schien sehr erfolgreich zu sein und deshalb kommt jetzt...
Verner schrieb am
Wie schon angedeutet soll das Torchlight-MMOG ein auf Microtransaktionen setzender Free-to-Play-Titel werden.
das reicht eigentlich schon. so ein schund kommt mir nicht auf die platte. f2p mmogs sind IMMER ein garant für billige abzocker games.
schrieb am

Facebook

Google+