Ghost Recon: Future Soldier: Patch 1.8 bringt Unterstützung für Windows XP - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: Ubisoft Paris
Publisher: Ubisoft
Release:
24.05.2012
14.06.2012
25.02.2013
Test: Ghost Recon: Future Soldier
79

“Dieses Ghost Recon ist mehr Action als Taktik und in der Kampagne meist zu simpel gestrickt. Erst in den Mehrspielerpartien - sei es im Koop oder Versus - zeigt Future Soldier seine Klasse. ”

Test: Ghost Recon: Future Soldier
79

“Stark verbesserte Technik gegenüber den Konsolen, dafür leichte Einschnitte im Mehrspielerbereich.”

Test: Ghost Recon: Future Soldier
79

“Dieses Ghost Recon ist mehr Action als Taktik und in der Kampagne meist zu simpel gestrickt. Erst in den Mehrspielerpartien - sei es im Koop oder Versus - zeigt Future Soldier seine Klasse. ”

Leserwertung: 74% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Ghost Recon: Future Soldier - Patch 1.8

Ghost Recon: Future Soldier (Shooter) von Ubisoft
Ghost Recon: Future Soldier (Shooter) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Ubisoft hat den Patch 1.8 für Ghost Recon: Future Soldier veröffentlicht (Version 1.7 muss bereits installiert sein). Das Update umfasst einige Grafik-Verbesserungen und fortan wird sogar Windows XP unterstützt.

Download: Patch 1.8 (63,2 MB)

Change-Log
  • Unterstützung für Windows XP
  • Unterstützung für DirectX 9 unter Windows Vista und Windows 7 (DirectX11 wird empfohlen)
  • Verbesserte Performance der volumetrischen und der globalen Beleuchtung
  • Neue Einstellung zur Aktivierung von Echtzeit-Rendering aller reflektiven Oberflächen (bspw. Fenstern)
  • Verbesserte Framerate-Performance für ATI User
  • Unterstützung der Uplay Freundesliste mit über 100 Kontakten
  • Korrektur des Gunsmith Features für Windows Nutzer mit Sonderzeichen (é, à, ç, etc.).
  • Verbesserte Texturen auf der “Markt Nacht” Karte.

Bekannte Fehler und Workarounds
  • Höchste Qualität Einstellung der "Globalen Beleuchtung" wird nur von High-End Systemen (Radeon HD7900 oder GeForce GTX680 und höher) sowie zukünftiger Hardware unterstützt. Es wird empfohlen die Globale Beleuchtung auf Mittel zu stellen, falls es zum Einbruch der Framerate kommen sollte.
  • Die neue "Reflectionen" Option wurde ausschließlich für High-End Konfigurationen entwickelt. Es wird empfohlen diese abzuschalten, falls es zum Einbruch der Framerate kommen sollte.
  • AMD Dual-Core Prozessor mit Windows XP (für alle Anwender von ohne installiertes SP3): Es ist möglich das es zu schnellem Flickern innerhalb des Menüs im Spiel kommt. Um dieses Problem zu beheben, installiert bitte den AMD Dual-Core Optimizer der über die AMD Website verfügbar ist
  • AMD oder nVidia Dual-GPU / Crossfire / SLI Karten: Um Grafikprobleme zu vermeiden, sollte der Multi-GPU Mode der Grafikkartentreiber manuell abgeschaltet werden bevor das Spiel in einer DX9 Umgebung gestartet wird
  • In vereinzelten jedoch seltenen Fällen kann die Verwendung von Crossfire Multi-GPU Technologie bei einer mobilen Radeon HD6990M zu einer Performance-Minderung führen.

Hinweise zur Windows XP Unterstützung
Aufgrund gewisser Grenzen innerhalb der Engine und dem Multithreading Management unter Windows XP kann es zu Performance-Einbrüchen kommen, im Gegensatz zu einem vergleichbaren System mit einer neueren Windows-Version. Die Verwendung einer aktuelleren Windows Version wird empfohlen, um eine bessere Performance zu erhalten.

Quelle: Ubisoft

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+