Aufbau-Strategie
Entwickler: JoWooD
Publisher: Atari
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Erste Infos zu "Die Völker 2"

Um die Herzen der Spieler zu erobern, schickt JoWooD die Amazonen, die Pimmons und die Sajikis in die zweite Runde. Die Völker 2 wird im Spätherbst mit vielen Verbesserungen, frischen Ideen und herausragender Grafik erscheinen...

Hier ist eine kurze :) Übersicht zu den wichtigsten Neuerungen gegenüber dem Vorgänger:

  • DV2 wird den Spielern die Möglichkeit geben, das Spielziel auf zwei verschiedene Arten zu erreichen. Während die kriegerischen Naturen das herkömmliche Spielziel „Erobere die Welt“ bevorzugen werden, stürzen sich friedliebende Spieler auf das Ziel „Vereinige alle Stämme unter Deiner Führung“. Damit wird einem häufig dargebrachten Wunsch der DV-Spieler Rechnung getragen.


  • Welche Stämme? Eine weitere wichtige Neuerung, die strategisch völlig neue Aspekte bringt. Jedes Volk besteht nun aus mehreren Stämmen. Die Spieler übernehmen die Führung für einen dieser Stämme. Eine der Hauptaufgaben ist es nun den Stamm zufriedenzustellen. Gelingt das, dann werden Mitglieder der anderen Stämme überlaufen. Ein besonders befriedigendes Erlebnis dürfte es wohl werden, wenn sich gleich ein ganzer Stamm dazu entschließt sein Schicksal künftig in die Hände des Spielers zu geben.


  • Das Spiel wird nun wesentlich indirekter gesteuert. So entscheidet der Spieler, daß Holz gefällt werden soll. Und schon machen sich Holzfäller auf den Weg. Allerdings nur, wenn sie nicht gerade Mittagspause machen, Schlafen oder vielleicht nur über die schlechte Lebensbedingungen des Stammes verärgert sind.


  • Die Stammesangehörigen bauen nun ihre Wohnhäuser aus eigenem Antrieb. Aber nur, wenn die Bedingungen dafür gut sind, ausreichend Platz ist und der Baugrund nicht gerade neben einer Kaserne liegt.


  • Die einzelnen Spielfiguren haben ihre eigenen Gewohnheiten und Lebensrhythmen. Dadurch wird das Geschehen wesentlich lebendiger.

  • Ein Tag-Nacht-Rhythmus wird für eine weitere strategische Komponente sorgen.


  • Wesentlich mehr Berufe sorgen für Abwechslung.


  • Realistischeres Bevölkerungswachstum durch Geburten.


  • Geht es dem Stamm schlecht, dann haben Männlein und Weiblein keine Lust auf Liebe :)


  • Größere Unterschiede der verschiedenen Völker. Jedes Volk hat nun spezielle Fähigkeiten.


  • Nochmals deutlich verbesserte Grafik mit unzähligen liebevollen Details.


  • Durch die vermehrte Zuwendung zu Aufbaustrategie wird sich DV2 noch deutlicher von der Siedler-Reihe als der Vorgänger unterscheiden.


  • Ausgefeilte und wesentlich schwierigere Missionen als beim Vorgänger sorgen für deutlich erhöhte Spannung und Langzeitmotivation.
  • Kommentare

    Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
    schrieb am

    Facebook

    Google+