StarCraft 2: Heart of the Swarm: Vengeance-Trailer - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Entwickler: Blizzard
Release:
12.03.2013
12.03.2013
 
Keine Wertung vorhanden
Test: StarCraft 2: Heart of the Swarm
85

Leserwertung: 88% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

StarCraft 2: Heart of the Swarm - Vengeance-Trailer

StarCraft 2: Heart of the Swarm (Strategie) von Activision Blizzard
StarCraft 2: Heart of the Swarm (Strategie) von Activision Blizzard - Bildquelle: Activision Blizzard
Blizzard hat mit dem Vengeance-Trailer (Rache/Vergeltung) ein neues Video zu StarCraft 2: Heart of the Swarm veröffentlicht. Die erste Erweiterung des Echtzeit-Strategiespiels wird sich in der Solo-Kampagne um Kerrigan drehen und am 12. März 2013 erscheinen.


Quelle: Blizzard

Kommentare

rekuzar schrieb am
Haben die Jungs bei Starcraft eigentlich sehr viele Leute aus dem kreativen bzw. Story Bereich über die letzten Jahre abgebaut? Ich weiß zwar von einigen Projekten die aus Ex-Blizzard Männern bestehen aber die Übersicht wer das jetzt genau war hatte ich leider nie.
Mich hat die Geschichte in SC2 unfassbar enttäuscht, was ich als jemand der sich für den Lore interessiert und alle Bücher gelesen hat etc. irgendwo gewöhnt war. Aber trotz eher zurückhaltender Erwartungen hats SC2 wirklich geschafft mit diesem "epic" Aufdruck den man noch gut mit ein paar schicken Hollywood B-Movie Sprüchen unterstrichen hat darunter weg zu fallen. Allein die Dialoge bei den Missionsbesprechungen waren ein Witz in Gegensatz zu SC1, aus einer Space Opera sind ein paar Cowboys geworden die gemütlich durchs Weltall tingeln.. aber genug des hates -_- Ich spiels fürs Gameplay aber Hoffnung macht mir dieser Trailer nicht grade.
Brakiri schrieb am
AtzenMiro hat geschrieben:Mir ist da einfach zu viel Gefühl-Gedöns bei. Nicht, dass ich etwas gegen sowas hätte, aber schon in WoL war das so platonisch und gleichzeitig aufdringlich, dass es mir eher auf die Nerven ging. Ich hoffe, Blizz stellt die "böse" Kerrigan mehr in den Vordergrund. Eine Kerrigan, die einfach nur alles zerstören und töten will und das diese "Romanze" sich auf wenige, bis sehr wenige Cut-Scenes, beschränken.
Mehr Fokus auf die Handlung, weniger auf die Charaktere, das wäre mir lieber. Die Charaktere sind einfach zu flach und stereotypisch für diese Art der "Heldenverehrung".
Sehe ich genau andersrum.
Nach all dem was Raynor auf sich genommen hat, wäre ein Happy end nicht schlecht.
Grade solche emotionalen Veränderungen sind spannend. Ein sinnlos-Gewaltspiel ohne sinnige Story, ohne Wendungen und ohne Emotionen kann jeder Penner basteln.
Dafür sollte sich Blizzard eigendlich zu schade sein.
SC2 habe ich nur wegen der Story weitergespielt, denn spielerisch hat sich seit SC1 nicht viel grossartiges getan. Ohne das ganze Drumherum hätte mich nach 50% der Missionen die Langeweile daran gehindert, weiterzuspielen.
Es wäre schön, wenn der erneute "Feldzug" gegen Mengsk ein wenig fokussierter wäre. Nicht 2 Milliarden Leute nebenher auslöschen, sondern versuchen gezielt ihn auszuschalten.
@pyoro-2
Sehe ich ähnlich wie du.
SC1 hat mir sowohl storytechnisch als auch vom Spiel insgesamt besser gefallen. Blizzard muss einfach die "Verpackung" aufhübschen, damit Nicht-Hardcore-SC-Fans das Spiel überhaupt spielen.
Gameplaytechnisch alter Saft in neuen Tüten.
AtzenMiro schrieb am
Mir ist da einfach zu viel Gefühl-Gedöns bei. Nicht, dass ich etwas gegen sowas hätte, aber schon in WoL war das so platonisch und gleichzeitig aufdringlich, dass es mir eher auf die Nerven ging. Ich hoffe, Blizz stellt die "böse" Kerrigan mehr in den Vordergrund. Eine Kerrigan, die einfach nur alles zerstören und töten will und das diese "Romanze" sich auf wenige, bis sehr wenige Cut-Scenes, beschränken.
Mehr Fokus auf die Handlung, weniger auf die Charaktere, das wäre mir lieber. Die Charaktere sind einfach zu flach und stereotypisch für diese Art der "Heldenverehrung".
Pyoro-2 schrieb am
Fand die SC2 story wesentlich uninteressanter als die von SC1 und BW; bin mir no nidmal sicher, ob ich mir das Ding hier überhaupt hol. War zwar alles nett inszeniert, aber das war trotzdem alles so belanglos ^^;
Shard of Truth schrieb am
Mit der "persönlichen Geschichte von Kerrigan" ist doch sicher wieder eine Rachekampagne gegen Mengsk gemeint, das hatten wir ja auch erst zweimal oder so. *gähn*
schrieb am

Facebook

Google+