Crysis 2: Von Steam abgezogen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Shooter
Entwickler: Crytek
Publisher: Electronic Arts
Release:
24.03.2011
24.03.2011
24.03.2011
Test: Crysis 2
85
Test: Crysis 2
88
Test: Crysis 2
85
Jetzt kaufen ab 6,98€ bei

Leserwertung: 79% [58]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Crysis 2
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Crysis 2: Von Steam abgezogen

Crysis 2 (Shooter) von Electronic Arts
Crysis 2 (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Kurz vor der E3 hatte Electronic Arts verkündet, dass man den EA Store einmotten und mit Origin eine überarbeitete Download-Plattform vom Stapel laufen lassen wird. Eine vollwertige Konkurrenz zu Steam wird der Dienst wohl kaum sein, da Spiele anderer Publisher hier nicht verfügbar sind. Allerdings könnte EA zumindest die eigene Position im Download-Bereich etwas stärken.

Der Hersteller hatte mitgeteilt, dass Star Wars: The Old Republic (neben der Retail-Fassung) ausschließlich über Origin, nicht über andere Download-Portale angeboten werden soll. Auch war von exklusiven Inhalten für Spiele wie Battlefield 3 die Rede.

Laut Kotaku hat EA jetzt aber schon mal eine erste Salve abgefeuert: Crysis 2 ist neuerdings nicht mehr auf Steam verfügbar. Wer sich den Crytek-Shooter dort bereits zugelegt hat, kann natürlich weiterhin darauf zugreifen. Im Store fehlt hingegen jede Spur von dem Spiel. Im gleichen Zug hat man ihm im hauseigenen Angebot das Prädikat "Only On Origin" verpasst. Bei anderen Download-Spezialisten wie Direct2Drive oder Impulse ist Crysis 2 momentan allerdings noch verfügbar.

Update: Wie Electronic Arts gegenüber IGN mitteilt, hat letztendlich Valve, nicht der Publisher entschieden, das Spiel aus dem Steam Store zu entfernen. Der Grund: Es gelten neue Geschäftsbedingungen für Spiele, in denen zusätzliche Inhalte verkauft werden. Crytek habe eine Vereinbarung mit einem anderen Download-Dienst, welche jene neuen Bedingungen verletze und darin resultierte, dass Crysis 2 bei Steam nicht mehr angeboten werden kann. Der Bannstrahl scheint auch für Battlefield 3 zu gelten, welches ebenfalls nicht mehr im Store aufgeführt wird.



Crysis 2
ab 6,98€ bei

Kommentare

uNk iD05 | c0ke schrieb am
Selten dummes Fanboy geflame!!! Altersdurchschnitt 13?
Das gleiche geflame damals beim Steam Release und jedem anderen Client ach oh schreck un jetzt nutzt es trotzdem jeder... Auch wenn es die meisten Helden hier noch net verstanden haben aber EA oder andere Firmen juckt es einen scheiß ob sich hier 50 Leute über irgend nen Käse aufregen oder net, dann wird 3 mal irgend ne Werbung gemacht und alle findens doch wieder toll wie mit jedem anderen scheiß.
Geht wieder mit LEGO spielen da habt ihr solche Sorgen nicht oder wenn schon rumgeheult wird dann wenigstens übers Grundlegende Problem aufregen und nicht über irgend einen Client herziehen den es noch nichtmal gibt!!!
@MaxDetroit
RICHTIG!!! ;-)
MaxDetroit schrieb am
Da stimm ich zu, gegen einen eigenen Online-Vertrieb / Service der Spielehersteller habe ich im Grunde nichts einzuwenden, aber wenn, dann muss der vor allem auch vernünftig funktionieren (und auch Datenschutz-rechtlich okay sein).
Von dem Origin Service weiß ich noch nicht wie gut oder schlecht der funktioniert, deshalb meckere ich hier auch nicht blind drauf los.
BetaSword schrieb am
Was für eine Schaps-Idee!
Jaa, werfen wir die Idee weg, eine etablierte und höchst-leistungsstarke Plattform zu benutzen, und mahcen es mit unserer verbuggten Eigenproduktion.
Was das ganze bringt, hatten wir ja schon mit der Crysis2-Demo, nichts als Probleme mit den Account-Servern.
Wenn noch nicht einmal die Account-Server dies standhielten, wie wollen die es dann hinbekommen, wenn tausende gleichzeitig komplette Spiele am runterladen sind?
Bei Steam kann kommt man mittlerweile ziemlich gut mit dem Traffic der Server aus, und kann auch schon den Release-Traffic schmälern, indem man den Käufern anbietet, den Inhalt vorausladen zu lassen.
Naja, und wenn ich hier sowas lese, wie dass da jemand nichtmal auf seinem eigenen Konto kommt, und sich extra ein neues anlegen muss, sowie beim Support für'S alte Konto auf taube Ohren stösst, fragt man sich, wie sie überhaupt vorhaben, mit Origin zurechtzukommen(Hmm, gab's da nicht mal Origin als Firmenname?).
Naja, ich jedenfalls bin eher abgeneigt, auch noch ein Origin installieren zu müssen.
XMais schrieb am
Wow noch ein registrierungspflichtiger Dienst der dann im Hintergrund läuft wenn man zockt - Danke.
WinLive
RockstarGamesSocialClub
Steam
Ubisoft Launcher
Reicht das nicht irgentwann mal?
Aber ich spiel ja eh von mir gekaufe! Spiele mit "alternativen" Wegen weil ich keine Lust auf Securom, Tages, WinLive, etc habe.
Soll mich also nicht stören.
Und Online spielen war noch nie sooo mein Ding.
PS : Steam finde ich eigl echt ok - aber den Dienst kann EA sich sonstwo hin stecken.
Roggan29 schrieb am
Super Deals - Grabbeltisch im lokalen Laden?
Also im lokalen Laden finde ich selten Spiele unter 10?. Ab und zu mal welche für 5? aber das wars dann auch schon. Und meistens sind das irgendwelche No-Name Titel oder Uraltspiele.
Bei Steam gibts oft für das gleiche Geld Spiele die gerademal ein Jahr als sind.
Im lokalen Laden hätte ich Mirrors Edge btw nie für 1,74? kaufen können ^^
Spieleübergreifendem Chat - IRC/IRQ/MSN/TeamSpeak/Skype...
Kann ich aber nicht aus dem Spiel heraus bedienen ohne das Spiel zu minimieren (Voice-Chat ausgenommen).
schrieb am

Facebook

Google+