Battlefield 3: In der zweiten Jahreshälfte 2011 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Entwickler: Digital Illusions
Publisher: Electronic Arts
Release:
27.10.2011
20.09.2011
27.10.2011
Test: Battlefield 3
80
Test: Battlefield 3
85
Test: Battlefield 3
80

Leserwertung: 84% [112]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Battlefield 3
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen Battlefield 3 Server von 4Netplayers. Spiele jederzeit mit deinen Freunden und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die BF3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Battlefield 3 erscheint in der zweiten Jahreshälfte 2011

Battlefield 3 (Shooter) von Electronic Arts
Battlefield 3 (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts

Battlefield 3  soll in der zweiten Jahreshälfte 2011 veröffentlicht werden, dies hat John Riccitiello (CEO von Electronic Arts) in einem Interview gesagt, obwohl vom Shooter bisher nichts zu sehen war und selbst die offizielle Ankündigung noch aussteht. In der ersten Jahreshälfte 2011 sind außerdem Crysis 2 sowie Bulletstorm geplant. Mit diesem Line-Up für 2011 sieht der EA-Chef bessere Chancen, um Publisher Activision Blizzard die Shooter-Krone (Call of Duty) abspenstig zu machen (wir berichteten).

Dieses Ziel konnte EA mit Battlefield: Bad Company 2  und Medal of Honor im Jahr 2010 nicht erreichen, da "nur" zehn Millionen Exemplare dieser Spiele verkauft wurden, während Activision Blizzard rund 25 Millionen Versionen von Call of Duty: Modern Warfare 2 und Call of Duty: Black Ops abgesetzt hat (laut John Riccitiello). Trotzdem ist der EA-Chef mit der Entwicklung im Vergleich zum Vorjahr zufrieden, schließlich habe Call of Duty auch mehrere Spiele/Nachfolger gebraucht, um die zweistellige Millionenzahl zu erreichen.

Riccitiello geht davon aus, dass die Call of Duty-Verkaufszahlen für das nächste Jahr in etwa gleich bleiben werden, aber die drei Titel von Electronic Arts (Crysis 2, Bulletstorm und Battlefield 3) eine Chance haben, die "Shooter-Krone 2011" zu erlangen...

As for EA's continued assault on the shooter category, Riccitiello added that "next year we'll make a lot more progress. We've got a couple of third-party games in the form of Crysis 2 and Bulletstorm, and then our big focus is Battlefield 3 in the second half of the year. I'd be shocked if we didn't take a notch out of [Activision]."


Quelle: industrygamers.com

Kommentare

6zentertainment schrieb am
Klemmer hat geschrieben:Achja Joint Operations...das war noch ein Spiel :D .
Da gab es keine unfairen Attachments, keine Artillerie, whatever...selbst die teilweise weiten Flächen waren keine Spielwiese für Scharfschützen,aufgrund von "realistischer" Ballistik. Es ging sogar soweit,dass ein Kumpel den Spotter für mich gespielt hat und mir die Entfernungen mit dem Fernglas immer per Headset durchgegeben hat (und mit mit seinem AR-15 Feinde vom Hals gehalten hat).
Es gab auch keine Squad System und trotzdem saß ich da so oft in einem Black Hawk mit einem perfekt ausbalancierten Team und hab einen Checkpoint von hinten taktisch eingenommen.
Aber das wohl wichtigste an dem Spiel waren wohl die Fahrzeuge - wenn man einen Stryker hatte,musste einer fahren und der andere schießen. Bei BF ist das immer so,dass der Fahrer gleichzeitig das Hauptgeschütz bedient und sogar noch über ein Maschienengewehr verfügt.
Damit wird dann einfach alles totgemäht.
Das Spiel hat wirklich so unheimlich viel Spaß gemacht,leider leider war es ja so nie wirklich erfolgreich.
Wenn sich da BF auch wirklich nur eine Scheibe abschneidet,wirds der Hammer. Mehr Taktik, mehr Augenmerk auf die Infanterie und vor allem keine unfairen Zubehörteile für Dauerzocker - ich sag ja nichts gegen besondere Waffen,RedDots und Whatever,die FAIR sind. Aber wenn ich als Anfänger ja sowieso schlechter bin (was man im Normalfall ja ist) und dann auch noch von irgendwelchen Super-Zubehör-Waffen auf 4km abgemurkst werde und dann auch noch im 2min Takt von ner Artillerie in die Luft gesprengt werde,nimmt mir das ein wenig den Spielspaß.
Ich sage ja im Allgemeinen nichts gegen Artillerie, aber es wurde mir einfach zuviel automatisiert. Bei Joint Operations musste man mit dem Mörser noch selbst zielen und es hat auch funktioniert und es...
dobpat schrieb am
Klemmer hat geschrieben:Achja Joint Operations...das war noch ein Spiel :D .
Da gab es keine unfairen Attachments, keine Artillerie, whatever...selbst die teilweise weiten Flächen waren keine Spielwiese für Scharfschützen,aufgrund von "realistischer" Ballistik. Es ging sogar soweit,dass ein Kumpel den Spotter für mich gespielt hat und mir die Entfernungen mit dem Fernglas immer per Headset durchgegeben hat (und mit mit seinem AR-15 Feinde vom Hals gehalten hat).
Es gab auch keine Squad System und trotzdem saß ich da so oft in einem Black Hawk mit einem perfekt ausbalancierten Team und hab einen Checkpoint von hinten taktisch eingenommen.
Aber das wohl wichtigste an dem Spiel waren wohl die Fahrzeuge - wenn man einen Stryker hatte,musste einer fahren und der andere schießen. Bei BF ist das immer so,dass der Fahrer gleichzeitig das Hauptgeschütz bedient und sogar noch über ein Maschienengewehr verfügt.
Damit wird dann einfach alles totgemäht.
Das Spiel hat wirklich so unheimlich viel Spaß gemacht,leider leider war es ja so nie wirklich erfolgreich.
Wenn sich da BF auch wirklich nur eine Scheibe abschneidet,wirds der Hammer. Mehr Taktik, mehr Augenmerk auf die Infanterie und vor allem keine unfairen Zubehörteile für Dauerzocker - ich sag ja nichts gegen besondere Waffen,RedDots und Whatever,die FAIR sind. Aber wenn ich als Anfänger ja sowieso schlechter bin (was man im Normalfall ja ist) und dann auch noch von irgendwelchen Super-Zubehör-Waffen auf 4km abgemurkst werde und dann auch noch im 2min Takt von ner Artillerie in die Luft gesprengt werde,nimmt mir das ein wenig den Spielspaß.
Ich sage ja im Allgemeinen nichts gegen Artillerie, aber es wurde mir einfach zuviel automatisiert. Bei Joint Operations musste man mit dem Mörser noch selbst zielen und es hat auch funktioniert und es...
Klemmer schrieb am
Achja Joint Operations...das war noch ein Spiel :D .
Da gab es keine unfairen Attachments, keine Artillerie, whatever...selbst die teilweise weiten Flächen waren keine Spielwiese für Scharfschützen,aufgrund von "realistischer" Ballistik. Es ging sogar soweit,dass ein Kumpel den Spotter für mich gespielt hat und mir die Entfernungen mit dem Fernglas immer per Headset durchgegeben hat (und mit mit seinem AR-15 Feinde vom Hals gehalten hat).
Es gab auch keine Squad System und trotzdem saß ich da so oft in einem Black Hawk mit einem perfekt ausbalancierten Team und hab einen Checkpoint von hinten taktisch eingenommen.
Aber das wohl wichtigste an dem Spiel waren wohl die Fahrzeuge - wenn man einen Stryker hatte,musste einer fahren und der andere schießen. Bei BF ist das immer so,dass der Fahrer gleichzeitig das Hauptgeschütz bedient und sogar noch über ein Maschienengewehr verfügt.
Damit wird dann einfach alles totgemäht.
Das Spiel hat wirklich so unheimlich viel Spaß gemacht,leider leider war es ja so nie wirklich erfolgreich.
Wenn sich da BF auch wirklich nur eine Scheibe abschneidet,wirds der Hammer. Mehr Taktik, mehr Augenmerk auf die Infanterie und vor allem keine unfairen Zubehörteile für Dauerzocker - ich sag ja nichts gegen besondere Waffen,RedDots und Whatever,die FAIR sind. Aber wenn ich als Anfänger ja sowieso schlechter bin (was man im Normalfall ja ist) und dann auch noch von irgendwelchen Super-Zubehör-Waffen auf 4km abgemurkst werde und dann auch noch im 2min Takt von ner Artillerie in die Luft gesprengt werde,nimmt mir das ein wenig den Spielspaß.
Ich sage ja im Allgemeinen nichts gegen Artillerie, aber es wurde mir einfach zuviel automatisiert. Bei Joint Operations musste man mit dem Mörser noch selbst zielen und es hat auch funktioniert und es konnte echt cool taktisch eingesetzt werden. Aber man...
ZoDSmileyFiftyOne schrieb am
sorry aber das will ich noch los werden ,dann bin ich ruhig
Ugchen hat geschrieben:Wenn du dich jetzt nochmal bemühst dein Posting unter Berücksichtigung der deutschen Rechtschreibung zu verfassen lese ich es sogar.
So wie du es geschrieben hast wurde mir spätestens nachm ersten Satz schlecht... -.-"
Und ich meine das ernst, dass ich SOLCHE Postings gar nicht zuende lese. :roll:
vllt hättest du dir vor allem das Ende durchlesen sollen...aber ich zitier es extra für dich nochmal
außerdem liebe ich die leute die meinen sie müssten darüber "lustig" machen wie jemand schreibt...herzlichen glückwunsch Du bist toll Du kannst mit deinem handy ins internet...kauf dir nen eis

junge wir sind hier nicht in der schule...solange man die sachen lesen kann die jemand schreibt...mir wird eher bei so pseudointelligenten wie dir schlecht aus denen nichts anderes raus kommt als...."So wie du es geschrieben hast wurde mir spätestens nachm ersten Satz schlecht... -.-"...
weisste was? Ist mir wurst...dass du solche sätze nicht lesen kannst, spricht eher von dummheit da du ein wort nicht lesen kannst das nach einem Punkt nicht gross geschrieben wird oder nen komma fehlt....kind ey

Ich sagte hier ist schluss mit dem Flamewar. Gelb.
Scorcher24
Scorcher24_ schrieb am

Schluss mit dem Flamewar. Macht das wegen mir per PM aus.
Und ugchen, fühl dich ermahnt. Du bist hier knapp an Deiner 3ten und letzten Verwarnung vorbei geschlittert. Beim nächsten Mal gibts mit dem Banhammer.
schrieb am

Facebook

Google+