Online-Rollenspiel
Entwickler: Verant Interactive
Publisher: Sony Online
Release:
1999

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

eBay stoppt EverQuest-Auktionen

EverQuest (Rollenspiel) von Sony Online
EverQuest (Rollenspiel) von Sony Online - Bildquelle: Sony Online
Der vergangene Mittwoch war ein schwarzer Tag für viele EverQuest-Fans: Der amerikanische Online-Versteigerer eBay gab bekannt, keine Charaktere oder Gegenstände anzubieten. Noch am selben Tag wurde alle laufenden Auktionen aus dem Bereich EverQuest geschlossen und gelöscht.

Der vergangene Mittwoch war ein schwarzer Tag für viele EverQuest-Fans: Der amerikanische Online-Versteigerer eBay gab bekannt, keine Charaktere oder Gegenstände anzubieten. Noch am selben Tag wurde alle laufenden Auktionen aus dem Bereich EverQuest geschlossen und gelöscht.

Dazu Kevin Pursglove, Sprecher von eBay USA:" Wir haben damit nur auf Beschwerden von Sony/Verant, dem Publisher von EverQuest reagiert." Laut Angebane von Sony sei das Versteigern von Charakteren oder Gegenständen nicht gestattet, da es sich dabei um Eigentum von Sony/Verant handele.

In den letzten zwei Jahren florierte der Online-Handel mit EverQuest-Gütern so stark, dass manche Cracks aus dem Verkauf ihrer Charaktere oder magischen Schwerter einen satten Nebenverdienst erwirtschaften konnten. Manche Items wurde für umgerechnet mehr als DM 2.500,- versteigert. Die Möglichkeit, durch den Kauf eines Charakters schneller im Spiel aufzusteigen, war manchen mehr wert, als die Dollars, die sie dafür zahlen mussten.

Laut eines Sprechers von Sony/Verant habe die Firma dem Treiben so lange relativ ungerührt zugeschaut, bis sich die Beschwerden von anderen Spielern häuften. "Aufgrund mehrfacher Beschwerden von Spielerseite sahen wir uns gezwungen, den Handel einstellen zu lassen.", so Sony.

Während auf der WebSite von eBay Deutschland noch EverQuest-Items zu finden sind, scheint diese Art von Handel bei uns nicht so recht Fuß fassen zu können - bislang waren nur sieben Gegenstände oder Charaktere zur Auktion angemeldet. Von eBay Deutschland gibt es bislang keine Stellungnahme zum Vorgehen der amerikanischen Konzernmutter.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+