Simulation
Entwickler: Egosoft
Publisher: Deep Silver
Release:
02.2004
Test: X² - Die Bedrohung
80

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

X2 - The Threat: Rolling-Demo kommt

Egosoft und Publisher KochMedia werden in der nächsten Woche eine Rolling-Demo zu X2 - The Threat veröffentlichen. Diese nicht-interaktive Demo basiert auf der aktuellen Spielversion und soll die wichtigsten Gameplay-Features des Weltraum-/Handelsspiels zeigen. Der derzeitige Releasetermin der Rolling-Demo ist der 22. August.

Kommentare

Max Headroom schrieb am
Besonders die Idee im Forum, ein Teladi-Plüschtier anstatt eines Kartenspiels für Frühbesteller mitzuliefern war fantastisch ! Ich will ein Plüschtier von meiner sexy BloodRayne ;-))
Aber Bob, leider wird Teil 2 kein Multiplayer beinhalten, das war von Anfang an bekannt. Es wird zwar ein Single-Player Only Spiel werden, aber einige Extras wird dann wie damals bei Teil 1 trotzdem zwischen Fans austauschbar bleiben. Das Logo der eigenen Firma wird wie damals als JPEG/GIF Bild einbindbar, die Musik wird hoffentlich wieder auf MP3 basieren, dann kann ich den Elite-Track als Landemusik nutzen ;) Auch werden die eigenen Shiffe, die z.Bsp. die Waren zwischen den Planeten hin und her pendeln, von einem Script gesteuert, welches man dann komplett selbst schreiben kann (!) Es wird dann möglich sein, seine Jäger aggressiver zu machen und mögliche Schwachstellen in seiner Verteidigung zu stopfen. Diese Scripts sollen dann zwischen den Fans veteilbar sein. Aber ein Online-Spiel wird trotzdem nicht möglich sein. Aber was solls, wenn sie Zeit, Lust, Geld und Motivation haben, wird das geplante X-Online tatsächslich programmiert. Dann bin ich mir sicher, werden *einige* Space-Titel wie Freelancer oder ... and Beyond (Name vergessen;)) kräftige Probleme bekommen ;)
Aber warten wir erstmal ab, ob nicht irgendwo ein Borone unsern Weg kreuzt. äh.. zeigen sich bei mir schon die Entzugserscheinungen ??? ... ;)
-=MAX HEADROOM=- - Der Virus der Gesellschaft
johndoe-freename-40055 schrieb am
Die Screenshots sehen ja schon klasse aus, aber das alles in Bewegung (und zwar nicht als Video) zu sehen wird geil. Eine spielbare Demo wär zwar schön (soll doch glaub ich auch noch kommen, oder?), aber so wird das Ganze wenigstens schön atmosphärisch dargestellt so wie beim 1. Teil.
Sollte der 2. Teil nicht auch nen Multiplayer beinhalten?
johndoe-freename-49533 schrieb am
Über Egosofts Konkurrenten zu Digital Anvil's Titel "Freelancer" könnt ihr auf der offiziellen Webseite von Egosoft, in den Genuss zahlreicher Informationen und Features gelangen.
Zudem wird neues ansprechendes Bildmaterial zu X² präsentiert, welche ihr euch einmal anschauen solltet.
Link zur offitiellen Egosoft-Internetseite
http://www.egosoft.com
Max Headroom schrieb am
Jep. Ich habe Freelancer gespielt, hoffte auf einen Lücenfüller zwischen den beiden X-Teilen, doch leider wurde ich enttäuscht.
Es ist zwar schön, toll gemacht und sauber programmiert. Doch es ist nichts anderes als Dogfights im Weltall am laufendem Band. Klar, Missionen versprechen einen mehr oder weniger linearen Spielraum, doch das X-Universum war deshalb so besonders, weil es Elite-like vollkommen frei von erzwungenen Missionen und Planeten war. Man konnte jederzeit an jedem Ort fliegen und seinen Handel betreiben. Gut, nicht ganz überall. Denn mit den Xenons habe ich nicht immer gute Erfahrungen gemacht ;) Aber die Boronen halfen einem da immer ;)
Freelancer war IMHO alles andere als Free. Ausserdem wurden die Fights einige Missionen später zu wahren Selbstmordkommandos.
Ich kann\'s kaum erwarten bis ich wieder ein Transportraumschiff im Schlepptau habe und der mir eine Mining-Station auf einem Asteroiden errichtet ! :)
Dann fehlt nur noch das warten auf das gehoffte X-Online :-)
-=MAX HEADROOM=- - Der Virus der Gesellschaft
johndoe-freename-50127 schrieb am
:D Wenn das Spielprinzip aus X1 und neue super hammer Grafik mit neuen Ideen verbunden wird, kann X2 nur des geilste Game werden und Freelanzer ist ein Witz dagegen.
schrieb am

Facebook

Google+