World of WarCraft: Cataclysm: Embleme, Abzeichen und Ehre - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Entwickler: Blizzard
Release:
07.12.2010
Test: World of WarCraft: Cataclysm
88
Jetzt kaufen ab 0,01€ bei

Leserwertung: 75% [9]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

WoW Cataclysm - Embleme, Abzeichen und Ehre

Nachdem Blizzard schon größere Veränderungen an den Schlachtzügen (bzgl. Beute, Schwierigkeitsgrad und Instanz-IDs) bekannt gegeben hat, folgt nun die für World of WarCraft: Cataclysm geplante Überarbeitung der alternativen Währungen (Embleme und Ehre-/Arenapunkte). Die Entwickler wollen das System intuitiver gestalten und wechseln deshalb von Emblemen zu Punkten, welche dem bereits bekannten System aus Arenen und Schlachtfeldern ähneln. Insgesamt werdet ihr vier verschiedene Arten von Punkten verdienen können (zwei im PvE, zwei im PvP) und diese werden gleich bleiben, auch wenn neue Inhalte veröffentlicht werden.

PvE (Spieler gegen computergesteuerte Umgebung; Dungeons, Raids, etc.)
-Gerechtigkeitspunkte: Niedrigstufige, einfacher zu erspielende PvE-Punkte. Es wird eine maximale Anzahl an Punkten geben, die ihr gleichzeitig besitzen könnt. Pro Woche können unbegrenzt viele Gerechtigkeitspunkte erspielt werden. Können in den meisten Instanzen verdient werden (ähnlich den aktuellen Emblemen des Triumphs).

-Tapferkeitspunkte: Hochstufige, schwieriger zu erspielende PvE-Punkte. Es wird eine maximale Anzahl an Punkten geben, die ihr gleichzeitig besitzen könnt. Pro Woche kann eine begrenzte Anzahl an Tapferkeitspunkten erspielt werden. Können durch die tägliche Heroische Instanz im Dungeonbrowser und in Schlachtzugsinstanzen verdient werden (ähnlich den aktuellen Emblemen des Frosts).


PvP (Spieler gegen Spieler; Schlachtfelder, etc.)
-Ehrenpunkte: Niedrigstufige, einfacher zu erspielende PvP-Punkte. Pro Woche können unbegrenzt viele Ehrenpunkte erspielt werden. Die Geschwindigkeit, in der ihr diese Punkte verdienen könnt, ist nicht begrenzt. Können durch die meisten PvP-Aktivitäten verdient werden.

-Eroberungspunkte: - Hochstufige, schwieriger zu erspielende PvP-Punkte. Es wird eine maximale Anzahl an Punkten geben, die ihr gleichzeitig besitzen könnt. Pro Woche kann eine begrenzte Anzahl an Eroberungspunkten erspielt werden. Können durch Siege in gewerteten Schlachtfeldern oder in der Arena verdient werden (ähnlich den aktuellen Arenapunkten).

Sobald eine neue Stufe von Schlachtzugsbelohnungen veröffentlicht wird (also ein neuer Content-Patch mit Raid-Instanzen) oder eine neue PvP-Saison beginnt, werden eure höherwertigen Punkte in die niedrigeren konvertiert. Wird eine neue Stufe von Belohnungen aus Schlachtzügen verfügbar, werden eure Tapferkeitspunkte zu Heldentumspunkten. Ebenso werden beim Start einer neuen PvP-Saison eure Eroberungspunkte in Ehrenpunkte umgewandelt. Das bedeutet, dass ihr bei der Veröffentlichung neuer Belohnungen immer ohne die höherwertigen Punkte beginnen werdet und diese auch nicht im Voraus anhäufen könnt.

Wie bei den Eroberungspunkten erwähnt, können in Arenen und gewerteten Schlachtfeldern die gleiche Art von Punkten erspielt werden. Damit können Spieler die besten PvP-Belohnungen erhalten, ohne einen Fuß in die Arena zu setzen. Allerdings werden die mächtigsten Belohnungen selbstverständlich teuer sein, so dass Spieler, die mehr Spiele gewinnen, ihre Charaktere weiterhin schneller ausrüsten können. Von den meisten Gegenständen, auf jeden Fall aber bei den Waffen, werden wir das Kriterium Benötigt eine persönliche Wertung von... entfernen. Möglicherweise werden wir ein paar Belohnungen für die besten Spieler weiterhin mit einer benötigten persönlichen Wertung versehen, wobei es sich hauptsächlich um kosmetische Gegenstände handeln sollte. Ausrüstung aus der vorangegangenen Saison kann mit den einfacher zu sammelnden Ehrenpunkten erworben werden.

Weiterhin planen wir, die gegenseitige Umwandlung von Ehrenpunkten (PvP) und Heldentumspunkten (PvE) zu erlauben, allerdings nicht in einem Verhältnis von 1:1. Nach dem Umtausch werdet ihr also, unabhängig davon in welche Richtung er durchgeführt wird, immer weniger Punkte haben, als davor. Es wird nicht möglich sein, die höherwertigen Punkte gegeneinander auszutauschen.

Wie weiter oben beschrieben, wird die Anzahl an pro Woche verdienbaren Tapferkeits- und Eroberungspunkten begrenzt sein. Das soll Spielern erlauben, selbst zu entscheiden, wie sie diese Punkte erspielen möchten und ihnen gleichzeitig nicht das Gefühl geben, alle verfügbaren Inhalte absolvieren zu müssen. Wer genügend Tapferkeitspunkte in Schlachtzügen verdient, kann somit auf die tägliche heroische Instanz verzichten, wenn er möchte. Ein PvP-Spieler kann ebenso für sich entscheiden, ob er lieber viele gewertete Schlachtfelder bestreitet und keinen Fuß in die Arena setzt oder sich auf beide Inhalte konzentriert. Seine Punkte wird er in jedem Fall verdienen können.


Quelle: Blizzard
World of WarCraft: Cataclysm
ab 0,01€ bei

Kommentare

M_Coaster schrieb am
6zentertainment hat geschrieben:
Hardtarget hat geschrieben:
6zentertainment hat geschrieben:hmm.................machen die ein komplet neues spiel soviele änderungen....das ist doch total bescheuert wenn das jedes mal so derbe überarbeitet wird!
nene das is bitter nötig....
das game kommt halt in die jahre und braucht ne frischzellenkur
dann solln sie WoW 2 machen und die grafik engine updaten und das start gebiet überarbeiten denn nach 5 jahren ist es echt schlecht wenn auch irgendwie cool aber denoch q technisch müll im vergleich zu bc oder wotlk.
aber nein sie machen das nächste addon gähn was wieder alle besser macht als seine vorgänger..........
Dann informier dich mal... in dem Addon werden die alten gebiete überarbeitet. Alles was ich bisher gelesen habe, begrüße ich! Ich denke WoW wird besser sein als je zuvor.
Vejieta schrieb am
Scorcher24 hat geschrieben:denn die Arena finde ich schwachsinn auch nach mehreren Jahren. Ich spiele ein MMORPG und nicht Counterstrike. Ich will Schlachten und kein 2vs2 wo nur FOTM-Kombinationen die Nase vorn haben.
rya.
die arena war das dümmste was bei wow eingeführt wurde.
ansonsten werd ich die wow news weiter verfolgen. klingt alles interessant aber bisher reicht es mir nicht das ich mir erneut ein add on hole.
Scorcher24_ schrieb am
Das nimmt ja kein Ende mehr mit den WoW news. Da surfe ich lieber auf einer anderen Seite...
Eine Spieleseite beschäftigt sich mit allen gängigen Spielen. Auch denen, die Du nicht magst. Aber bye. :)
On with the Thread:
Also ich sehe den Änderungen als Paladintank (und das seit 4.5 Jahren) mit Spannung entgegen.
Das aktuelle System der Werte ist überladen und benötigt eine Änderung. Waffenkunde, Zaubermacht, Kritische Trefferwertung, Rüstungsdurchschlag, Waffenkunde, Abhärtung, Trefferwertung, Verteidigungswertung etc etc, da blickt doch keiner mehr durch. Und jedes neue Item ist nur wieder ein hin- und herwürfeln von Werten. Hier ein wenig Trefferwertung oder Parieren mehr, da ein bisschen weniger Waffenkunde etc.
Dass diese Werte jetzt abgeschaft werden und die Basiswerte (Stärke, Ausdauer etc) wieder mehr in den Vordergrund rücken finde ich gut wenn auch überraschend. Bin aber auch zweigeteilt. Tank sein erfordert derzeit wenigstens noch ein wenig Skill sich mit den Werten auszukennen. Fällt das weg, könnte sich das Spiel weiter trivialisieren. Man wird aber sehen, ich will nicht alles von vornherein schwarzmalen.
Die Änderungen der Marken begrüße ich sehr. Frostmarken, Eroberung, Heldentum, Ehreembleme, Ehrenpunkte, Arenapunkte etc. müllen den Charscreen zu und das dauernde hin- und hergetausche ist einfach nur dumm. Eine simple Einteilung in Raidmarken und "normale" PvE-Marken/Punkte begrüße ich.
Das System bleibt im Prinzip wie bisher - was bis jetzt Triumpfmarken sind, wären dann nach dem neuen System die Heldentumspunkte, was jetzt die Frostmarken sind werden die Tapferkeitspunkte. Von daher bleibt im Prinzip alles beim alten, man hat nur nicht mit der Zeit 1000e verschiedene Marken weil neuer Content kommt und Blizzard nicht will, dass man diese hortet und...
AIaska schrieb am
6zentertainment hat geschrieben:
dann solln sie WoW 2 machen und die grafik engine updaten und das start gebiet überarbeiten denn nach 5 jahren ist es echt schlecht wenn auch irgendwie cool aber denoch q technisch müll im vergleich zu bc oder wotlk.
aber nein sie machen das nächste addon gähn was wieder alle besser macht als seine vorgänger..........
Anscheinend hast Du absolut keine Ahnung von dem neuen Add-On. Aber hauptsache erstmal den Mund weit aufgemacht.
Die Grafikengine wird überarbeitet. Die komplette alte Welt wird neu designt. Das Questsystem soll dem von WotLK entsprechen.
Mindflare schrieb am
Bist du wahnsinnig? Ein neues Spiel?
Da haben die RoXx0r Kiddies doch nicht mehr ihr T-drölf Set.
schrieb am

Facebook

Google+