Microsoft: Engagement im PC-Spiele-Sektor soll wieder verstärkt werden; Killer Instinct wird für PC erscheinen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Microsoft

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Microsoft: Engagement im PC-Spiele-Sektor soll wieder verstärkt werden; Killer Instinct wird für PC erscheinen

Microsoft (Unternehmen) von Microsoft
Microsoft (Unternehmen) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Auch Phil Spencer (Xbox-Chef bei Microsoft) war ein Gast bei der PC Gaming Show. Er sagte, dass sie bei Microsoft in der Vergangenheit vom rechten PC-Gaming-Weg abgekommen seien. Aber mit Windows 10 soll alles besser werden, schließlich würde eine einheitliche System-Plattform die Entwicklung von Spielen generell vereinfachen. Zugleich kündigte er an, dass das bisher Xbox-One-exklusive Beat-em-Up Killer Instinct ebenfalls für PC erscheinen wird. Spencer meinte, man könne es auf dem PC und der Konsole spielen und umgekehrt. Ob PC- und Konsolen-Spieler gegeneinander kämpfen dürfen, ist noch unklar.

Quelle: PC Gaming Show

Kommentare

Warsu schrieb am
MS hat sich durch die Aufstellung als Publisher von Spielen, Hersteller von Gaming Hardware (XBox) und großer Stakeholder im Bereich PC-Gaming (OS + DirectX) in eine ziemliche Zwickmühle manövriert.
In dem Moment in dem sie PC-Gaming WIRKLICH stark nach vorne bringen, bricht ihnen das XBox Geschäft ein.
Irgendwie kann ich bei der Firma schon verstehen, dass deren Aktionen für den PC nie der ganz große Wurf sind. Es macht wirtschaftliche einfach Sinn, allerdings sind das ständige geheuchelte Interesse und die angeblichen großen PC-Initiativen auf Dauer schon ziemlich nervig.
Hiri schrieb am
Da ist der Witz wieder. Seit über 12 Jahre sagt der Saftladen das.
Lebensmittelspekulant schrieb am
Ich würde mich als PC-Spieler so unwohl fühlen, wenn Microsoft mir nicht ständig sagen würde wie sehr sie PC Spiele lieben. Danke dafür! :cry:
Den Auftritt auf der Konferenz hätten sie sich sparen können. Wenn sie schon Engagement zeigen wollen, dann auch mit Spielen, für die sich PC-Spieler interessieren. Ports von Xboxspielen zählen jedenfalls selten dazu.
Microsoft hatte die E3 mit einer großen Konferenz eröffnet, wo sie haufenweise Spiele für Windows 10 vorgestellt haben, aber keines hatte mich davon überzeugen können zeitnah auf das neue Betriebssystem zu wechseln.
Bleibt also wohl weiterhin bei den üblich leeren Versprechungen :)
CryTharsis schrieb am
Ist ein toller Prügler. Wird wie auch Gears Ultimate gekauft. :Hüpf:
schrieb am

Facebook

Google+