Napoleon: Total War: Premiere: Kampagne mit Multiplayer - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Entwickler: Creative Assembly
Publisher: Sega
Release:
26.02.2010
Test: Napoleon: Total War
86

“Prächtigere Kulisse, dynamischere Schlachten und endlich mit vollem Online-Modus! ”

Leserwertung: 91% [6]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Napoleon: Total War - Multiplayerkampagne

Wie Sega mitteilt, wird das am 19. Februar erscheinende Napoleon: Total War zum ersten Mal eine Kampagne mit Multiplayerfunktion beinhalten - bisher war es nur möglich, sich in einzelnen Schlachten zu bekämpfen. Dazu die Pressemitteilung:

"(...)in dem die Spieler entweder Napoleons Feldzug aufhalten müssen oder gegeneinander antreten können, um seine Erfolge noch zu übertreffen. Alle drei Kriegsschauplätze Napoleons - Italien, Ägypten und Europa - werden für rundenbasierte 2-Spieler-Onlinepartien in der Verkaufsversion bereits enthalten sein."

Neu ist zudem, dass man eine Kampagne als Einzelspieler beginnen und diese für andere Spieler öffnen kann, die dann jederzeit die KI übernehmen ("Drop-in-Schlachten").

Kommentare

JoeDreck schrieb am
Ich habe mir Empire gekauft, weil
- CA spezifische Strategien der Hauptfraktionen versprochen hat. Das war ein Argument, warum es nur 12 sind. Dabei sind alle gleich, sogar die Armeen sind Klone. Von eigener Strategie bzw überhaupt von Strategie kann keine Rede sein.
- CA die beste AI, die es jemals gab versprochen hat. Die Demo soll dabei nicht annährend so gut sein wie das Original. Nachdem es alle gekauft haben, wünschten sie sich eher die schwache Demo AI, als die jetzt da ist.
- CA den besten Support ever für Modder versprochen hat. Jetzt stellt sich heraus, daß CA DLC betreibt und Modder, die bessere Einheiten machen nicht erwünscht sind, also kein Support.
- CA langen Support für Empire versprochen hat, dabei haben sie es nicht mal auf ein Jahr geschafft und das bisschen was supportet wurde, wurde verschlimmbessert.
- CA ein Multiplayer vor Release angekündigt hat, der jetzt es niemals laut CA über die Betaphase schaffen wird. Was also bedeutet, daß es kein Multiplayer für Empire gibt.
- ich dachte, daß 4 Jahre reichen sollten, um ein TW zu basteln, daß mindestens so gut ist, wie die Vorgänger.
- die Zeit von 1700-1799 mir sehr gut gefällt als TW Spiel, im Gegensatz zur langweiligen Napoleon Zeit.
Empire wurde genutzt, um eine mittelmäßige Mod für Napoleon zu machen. Wer es sich kauft, unterstützt den Kurs von CA und wird niemals ein gutes Spiel mehr von CA sehen. Nicht zu Erwähnen, daß DLC für CA jetzt die Bibel ist und Mods nicht mehr unterstützt werden, was aber wiederrum die TW Serien ausmacht. Rome wird so bis heute gespielt, weil einfach immernoch Leute was neues dafür machen.
Muddyn schrieb am
Geberhart hat geschrieben:...was eigentlich schon für das Hauptspiel... ...sondern möchte einfach nur das Hauptspiel..
Napoleon ist doch kein addon.
das ist der nächste teil (obwohls eher wie eine Mod aussieht)
Maverick557 schrieb am
also nochmal für alle zum mitschreiben :-D es gibt schon eine multiplayer kampagne...ja für das normale empire total war...zwar nur ne beta aber bei mir ist sie jedenfalls komplett bugfrei
hier nochmal der link http://www.totalwar.com/empire/beta/
ich freu mich übrigens sehr auf napoleon total war...mit einer noch bessere multiplayer kampagne
Columbo schrieb am
Es ist auch nur meine Meinung. Logischerweise.
Allerdings sehe ich kein Add-On darin. Es ist ja auch ein Stand-Alone. Also ohne Empire spielbar. Als Addon wäre es besser gewesen, weil das impliziert meistens, dass es das Hauptprogramm ebenfalls mit den Verbesserung bereichert. Das ist hier aber nicht der Fall.
Desshalb wurmt es mich ebenfalls.
Neuerung wie das Versorgungssystem und Einschlagkrater bei Artellerie hätte ich mir auch gerne für Empire gewünscht. Und nach der Misere des Supports hätte das auch ein Schritt auf die Fans zugemacht. Das war dann schon wie ein 2. Schlag ins Gesicht. Immerhin bieten sie für wenige Verbesserung fast nochmal den selben Preis wie für das Hauptspiel.
Aber jedem das seine. Hätte ich Empire nicht schon, hätte ich zugegriffen, aber so kommts mir nicht ins Haus.
Bright-Warrior schrieb am
Columbo34 hat geschrieben:Kann es durchaus. Es hiess die Multi-Kampagne kommt ein paar Tage nach Release raus. Und ich für meinen Teil zocke ein Spiel in den ersten Wochen, evtl auch Monaten, intensiv. Aber jetzt nach fast einem ganzen Jahr krieg ich erst die versprochene(!) Multiplayer-Kampagne, die ich eigentlich schon mit meinen Freunden längst zocken wollte.[...]
Bei der Betrachtungsweise stimmt das natürlich. Aber nicht bei der Behauptung, dass es keine Multiplayer-Kampagne für das Hauptspiel geben würde. Bei dem anderen hast du natürlich völlig Recht, das geht eigentlich nicht.
Columbo34 hat geschrieben:[...]Davon abgesehen ist Napoleon auch sonst ein No-Go für mich. Falls das Szenario um Napoleon nicht sehr flexibel gestaltet wurde mit Ereignissen auf der Karte usw. wird sich das schnell abnutzen.
Außerdem gibt die Zeit einfach nicht soviel Einheitenvielfalt wie ein Medieval 2 her. Allein desshalb finde ich(!) eine Fortsetzung eher fragwürdig und für mich gibts da zu wenig neues zu sehen.
Ich glaube, hier liegt ein Missverständnis vor: Napoleon ist keine Fortsetzung wie Medieval 2, sondern ein Add-On zu Empire. Und das ist in meinen Augen auch vertretbar.
schrieb am

Facebook

Google+