Blizzard Entertainment: Antworten zur Real ID und zum Freundschaftssystem - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Blizzard beantwortet Fragen zur Real ID

Blizzard Entertainment (Unternehmen) von Blizzard Entertainment
Blizzard Entertainment (Unternehmen) von Blizzard Entertainment - Bildquelle: Blizzard Entertainment

Das neue Freundschaftssystem und generell die "Real ID" haben für viele Kontroversen, Diskussionen und falsche Vorstellungen (vor allem in Bezug auf die Facebook-Anbindung) gesorgt, weswegen Blizzard Entertainment eine Reihe an allgemeinen Fragen zu der heiklen Thematik beantwortet hat. Nun zum Originalwortlaut: "Seit der Einführung des Freundschaftssystems in World of WarCraft, haben wir eine Menge Fragen von der Community bezüglich unserer Pläne zu diesem neuen Service gesehen. Darunter Fragen zu der Facebook-Integration in StarCraft II und was wir denken, wie sich das Freundschaftssystem in der Zukunft entwickeln wird. Wir haben die Diskussionen in unseren Foren, unseren Social Media-Seiten und Fanseiten genau beobachtet und Antworten für die am häufigsten auftretenden Fragen zusammen getragen."

Gibt es Pläne es Spielern zu erlauben, ihren echten Namen für Freunde von Freunden auszublenden, während sie das Freundschaftssystem nutzen?
Wie mit jedem neuen Feature, das wir unserem Spiel hinzufügen, haben wir ausgewertet wie das Freundschaftssystem seit seiner Einführung genutzt wurde. Wir tun dies, um neue Funktionalitäten zu identifizieren, die die Erfahrung mit dem System für unsere Spieler verbessern. Die Liste mit Namen von „Freunden von Freunden“ im Spiel soll ein bequemer Weg sein, um die eigene Freundesliste mit anderen Spielern zu füllen, die man im echten Leben kennt und denen man vertraut. Dadurch kann man leicht Freundesanfragen im Freundschaftssystem verschicken, ohne das man ihren Battle.net-Accountnamen wissen muss. Wir verstehen aber, dass es einigen Spielern lieber wäre nicht in solchen Listen von "Freunden von Freunden" aufgeführt zu werden und wir planen eine Änderung diese Auflistung optional zu machen. Wir gehen davon aus, dass dieses Feature für StarCraft II kurz nach Veröffentlichung des Spiels zur Verfügung stehen wird. Für World of Warcraft sollte diese Option ungefähr zur selben Zeit zur Verfügung stehen. In den kommenden Wochen werden wir mehr Informationen diesbezüglich für euch haben.

Was sind eure Pläne für die Facebook-Integration?
Unsere Pläne bezüglich Facebook sehen vor, dass Blizzard-Spieler es im Battle.net leichter haben mit ihren Freunden im echten Leben und ihrer Familie zusammen zu kommen. Mit der Veröffentlichung von StarCraft II werden wir einen optionalen Freunde-Finder einführen, der dabei hilft dieses Ziel zu erreichen. Der Freunde-Finder gestattet es Spielern, die sich dazu entscheiden ihn zu nutzen, bequem ihre Battle.net-Freundesliste zu füllen, indem sie Freundschaftsanfragen an Spieler mit einem Battle.net-Account verschicken, die ebenfalls auf Facebook vertreten sind. Wir hoffen, Spieler werden diese Anwendung praktisch finden, sie ist aber vollständig optional. Auf lange Sicht gesehen, wollen wir Spielern, die Facebook nutzen, spaßige und optionale Wege bieten, Dinge mit ihren Freunden zu teilen, die sie in Blizzard-Spielen erleben. Dies soll der Integration der World of Warcraft Arsenal-Feeds in Facebook ähnlich sein, die derzeit zur Verfügung steht. Darüber hinaus haben wir keine speziellen Pläne, die wir derzeit mit euch teilen könnten.

Wie funktioniert der Freunde-Finder in StarCtaft II? Was wird an Facebook geschickt?
Wenn ihr das "Freunde hinzufügen"-Feature in StarCraft II benutzt, wird eine der Optionen sein, eure Facebook-Freunde nach Spielern zu durchsuchen, die ebenfalls einen Battle.net-Account besitzen. Dadurch könnt ihr ihnen einfach und bequem Real ID-Freundschaftsanfragen schicken. Wenn ihr den Knopf betätigt, werdet ihr dazu aufgefordert eure Facebook Login-Informationen einzugeben. Daraufhin werdet ihr eine Liste eurer Facebook-Freunde sehen, die ebenfalls einen Battle.net-Account besitzen und ihr werdet die Möglichkeit haben, ihnen eine Real ID Freundschaftsanfrage im Spiel zukommen zu lassen. (Denkt daran, dass die Facebook-Emailadresse und die Battle.net-Emailadresse übereinstimmen müssen, damit man aufgelistet wird. Zudem seht ihr die Namen aller eurer Facebook-Freunde, die einen Battle.net-Account besitzen, egal ob ein Blizzard-Spiel hinzugefügt wurde oder der Battle.net-Account lediglich dafür erstellt wurde, um im Blizzard Shop einzukaufen.) Es ist wichtig anzumerken, dass Blizzard Entertainment während dieses Vorgangs keinerlei persönliche Informationen mit Facebook teilt. Denkt bitte daran, dass es ähnlich anderen Real ID-Features, wie zum Beispiel der Liste von "Freunden von Freunden", unser Ziel ist, eine bequeme Option zur Verfügung zu stellen, um schnell andere Spieler im Battle.net zu finden, die man im echten Leben kennt, ohne dass man sich Emailadressen oder Accountnamen merken muss. Wir hoffen, Spieler werden diese Anwendung praktisch und einfach in der Handhabung finden.

Wie verhindere ich, dass World of Warcraft-Addons meinen Vor- und Nachnamen abfragen, ohne dass ich darüber Bescheid weiß?
Wie üblich empfehlen wir euch eure Interface-Addons über verlässliche Quellen zu beziehen. Es ist wichtig anzumerken, dass keinerlei Risiko besteht, so lange man kein Interface-Addon installiert, das speziell darauf ausgelegt ist diese Informationen auszulesen. Wir gehen der Angelegenheit auf unserer Seite nach und arbeiten an Änderungen, die dabei helfen vor solchen Addons zu schützen. Wir werden weitere Informationen mit euch teilen, sobald es Neuigkeiten gibt.

Versucht ihr insgeheim eine Plattform für Social Gaming mit dem neuen Battle.net zu entwickeln?
Es ist kein Geheimnis. Seitdem wir zum allerersten Mal über unsere Pläne zum neuen Battle.net gesprochen haben, war es eines unserer Ziele, dass es als ein "Social Gaming Service" für Blizzard-Spieler fungieren soll. Dabei handelt es sich um eine beabsichtigte und offene Design-Entscheidung, die zu 100% von dem Verlangen getrieben ist, eine noch bessere Online-Erfahrung für unsere Spieler bieten zu können, indem wir ihnen die Möglichkeit geben mit Freunden im echten Leben und Familie in Kontakt bleiben zu können.

Falls mein Account kompromittiert werden sollte, auf welche Informationen über meine Real ID-Freunde würde der Hacker Zugriff erlangen?
Wir nehmen das Thema Accountsicherheit sehr ernst und wir bieten verschiedene Wege an, die Spielern dabei helfen ihren Account zu sichern. Dazu gehört der Battle.net-Authenticator und die Battle.net Mobile Authenticator Applikation, die für eine große Auswahl mobiler Geräte zur Verfügung steht. Abgesehen vom Vor- und Nachnamen werden keinerlei andere persönlichen Information über das Freundschaftssystem geteilt.

Was ist ein StarCraft II "Charaktercode"?
Wenn man sich das erste Mal in StarCraft II einloggt, wird man dazu aufgefordert einen Charakternamen auszuwählen. Dabei handelt es sich um den einzigen Namen, den man im Battle.net nutzen wird und er ist an die StarCraft II-Lizenz gebunden. Um Spielern eine freie Namenswahl zu gewährleisten, egal ob ein anderer Spieler den Namen bereits gewählt hat oder nicht, wird daraufhin ein dreistelliger Zahlencode generiert und dem Namen angehangen, der den Spieler eindeutig identifiziert. Im neuen Forum und auf der neuen StarCraft II-Communityseite werden Spieler ihren StarCraft II-Charakternamen und Charaktercode nutzen.

Wird das neue Namensformat der StarCraft II-Foren (Charaktername + Charaktercode) auf die Foren-Communities anderer Blizzard-Spiele übertragen werden?
Nach der vor kurzem getroffenen Entscheidung nicht länger den echten Namen in den Blizzard-Foren zu nutzen, werten wir noch aus, wie wir bei unseren anderen Foren vorgehen werden. Es ist noch immer unser Ziel konstruktive Diskussionen zu fördern und die allgemeine Erfahrung in den Foren für unsere Spieler zu verbessern. Wir denken, Verantwortung für die eigenen Beiträge zu übernehmen, ist ein wichtiger Teil beim Erreichen dieses Ziels. StarCraft II nutzt bereits eine Kombination aus Charaktername und Charaktercode im Spiel, die als genaue Zuordnung in den Foren gut mit unserem Ziel übereinstimmt. Die Spieler-Identifikation funktioniert in World of Warcraft unterschiedlich und wir müssen erst noch feststellen, ob ein solches System, wie in StarCraft II, die beste Lösung ist. Im Endeffekt wollen wir ein System bereit stellen, das für jede Community Sinn macht und unseren langfristigen Zielen für die Foren entspricht.

Gibt es Pläne dazu das Freundschaftssystem im Spiel so zu ändern, dass man spezielle Nicknamen anstatt des richtigen Namens anzeigen lassen kann?
Das Freundschaftssystem wurde für Freunde im echten Leben und Familienmitglieder entwickelt, die sich dazu entscheiden, über die verschiedenen Blizzard-Spiele hinweg verbunden zu bleiben. Das Nutzen echter Namen soll sicherstellen, dass Spieler auch langfristige und bedeutsame Beziehungen über Jahre hinweg mit diesem Service erhalten können. Sich nach Monaten oder Jahren nicht mehr daran erinnern zu müssen, wer denn genau "Thrall123" ist, wenn man ihn aufblinken sieht, ist eines der Dinge, die dabei helfen. Wir denken, dabei handelt es sich im Endeffekt um die beste Lösung um sicher zu stellen, dass Spieler die das Freundschaftssystem nutzen, auf lange Sicht mit den Spielern in Kontakt bleiben, mit denen sie auch gerne spielen. Wir haben derzeit keine Pläne das System zu ändern, so dass es über Charakternamen oder andere Nicknamen laufen würde. Nachdem das festgehalten wurde, wollen wir aber nicht vergessen, dass das Battle.net ein lebender und atmender Service ist, den wir auch weiterhin entwickeln werden, während wir begutachten, wie er genutzt wird und nach neuen Möglichketen Ausschau halten, um die Erfahrung zu verbessern.

Was für Pläne gibt es die Moderation zu verbessern, nachdem davon abgesehen wird echte Namen in den Foren zu nutzen?
Die neuen Foren unserer Community-Seite, angefangen mit der StarCraft II-Seite, besitzen ein verbessertes Moderationssystem, sowie ein Bewertungssystem für Beiträge, das unseren Spielern dabei hilft konstruktive Diskussionen hervorzuheben. Desweiteren wird es den Foren-Moderatoren erlauben hochwertige Diskussionen leichter zu identifizieren. Diese neuen Features zusammen mit der einzigartigen Kombination aus StarCraft II-Charaktername und –Code, werden uns dabei helfen eine bessere Atmosphäre durch Community-Interaktion und Übernahme von Verantwortung zu erschaffen.


Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+