Blizzard Entertainment: Über das Battle.net-Guthaben - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Blizzard: Das Battle.net-Guthaben

Blizzard Entertainment (Unternehmen) von Blizzard Entertainment
Blizzard Entertainment (Unternehmen) von Blizzard Entertainment - Bildquelle: Blizzard Entertainment
Blizzard wird demnächst das "Battle.net-Guthaben" einführen - eine Zahlungsmöglichkeit für die verschiedenen Produkte und Dienste von Blizzard Entertainment. Die Spieler werden ihr "Battle.net-Guthaben" über mehrere Zahlungsmethoden aufladen und dann (kostenpflichtige) Dienste in Anspruch nehmen können, z.B. den World of Warcraft-Charaktertransfer, digitale Produkte aus dem Blizzard-Shop (WoW-Haus- und Reittiere usw.) oder Gegenstände aus dem währungsbasierten Auktionshaus von Diablo III.

FAQ zum Battle.net-Guthaben (Quelle)
Was ist das Battle.net-Guthaben?
Das Battle.net-Guthaben ist ein neues Feature, welches Spielern erlaubt, Beträge in ihrem Battle.net-Account zu speichern, welche zum Kauf von Blizzard-Produkten wie WoW-Spielzeit, kostenpflichtige Dienste, digitale Downloads sowie Haus- und -Reittiere genutzt werden können. Mit dem anstehenden Release von Diablo III können Spieler in bestimmten Regionen ihr Battle.net-Guthaben auch zum Kauf von Gegenständen aus dem geldbasierten Auktionshaus nutzen. Spieler von Diablo III haben außerdem die Option, Erträge von Gegenständen, die im Auktionshaus verkauft wurden, als Battle.net-Guthaben zu verwerten, um damit zukünftige Auktionshauseinkäufe oder den Kauf von Blizzard-Produkten zu finanzieren. (...)

Wie kann ich Beträge zu meinem Battle.net-Guthaben hinzufügen?
Nach einem Login in die Battle.net-Accountverwaltung können dem Guthaben Beträge über verschiedene Zahlungsmöglichkeiten wie etwa Debit- und Kreditkarten oder regionsabhängige weitere Zahlungsarten hinzugefügt werden. Bitte beachten Sie, dass es abhängig von der gewählten Zahlungsmethode etwas dauern kann, bis das erworbene Accountguthaben verfügbar wird.

Kann ich mein Battle.net-Guthaben wieder in echtes Geld umwandeln?
Sobald Beträge auf das Accountguthaben eingezahlt wurden, können sie nicht wieder in echtes Geld umgewandelt werden – dies gilt auch für etwaige Einnahmen aus Transaktionen im Auktionshaus. Das Guthaben kann ausschließlich für den Kauf bestimmter Produkte von Blizzard Entertainment oder für den weiteren Handel im geldbasierten Auktionshaus von Diablo III genutzt werden. In bestimmten Regionen steht Spielern von Diablo III, die den Wunsch hegen, sich im Auktionshaus erzielte Erträge "auszahlen" zu lassen, die Möglichkeit offen, dies gegen Entrichtung einer zusätzlichen Gebühr über PayPal tun, anstelle sie in das Battle.net-Guthaben zu überführen. Welche dieser Methoden genutzt werden soll, ist vom Spieler bei Erstellung der Auktion zu bestimmen. (...)

Muss ich das Battle.net-Guthaben nutzen, um Einkäufe im Auktionshaus von Diablo III tätigen zu können, oder wird es auch andere Zahlungsmethoden geben?
Spieler von Diablo III können bei der Nutzung des geldbasierten Auktionshauses zusätzlich zum Battle.net-Guthaben auch zwischen einer Auswahl beliebter Zahlungsmethoden wie etwa den wichtigsten Kreditkarten auswählen. Nutzer des Battle.net-Guthabens erhalten zusätzlichen Zugriff auf weitere alternative Zahlungsmöglichkeiten.

Mit welchen Währungen kann ich mein Battle.net-Guthaben aufladen?
Im Prinzip können Sie Ihr Accountguthaben immer mit der in Ihrer Region üblichen Währung aufladen (z. B. werden Spieler aus Europa die Option haben via Euro, Pfund oder Rubel zu zahlen). In einigen Regionen, in denen sich Spieler aus mehreren Ländern die Realms und Spielserver teilen, können Sie auch die Währungen dieser anderen Länder wählen. Bitte beachten Sie, dass die Battle.net-Guthaben für mehrere Währungen separat gespeichert werden und nicht untereinander ausgetauscht werden können. So können Sie z. B. kein über US-Dollar gekauftes Guthaben für Einkäufe in einem nicht-US-Dollar-basierten Auktionshaus nutzen. Ebenso können Sie keine Battle.net-Guthaben mit einem in einer anderen Währung gekauften Guthaben vermischen, dorthin transferieren oder zusammenfügen. Wir werden diesbezüglich in Zukunft noch weitere Details veröffentlichen.

Gibt es ein Limit, wie hoch der in einem Battle.net-Guthaben gespeicherte Betrag maximal sein darf?
Ja, es gibt ein Maximalguthaben. Wir werden hierzu zukünftig weitere Details veröffentlichen.

Kann ich mein Battle.net-Guthaben auf einen anderen Battle.net-Account transferieren, oder an einen anderen Spieler verschenken?
Ihr Battle.net-Guthaben ist nicht transferierbar. Zum Start dieses Features wird es keine Möglichkeit geben, Accountguthaben an einen anderen Inhaber eines Battle.net-Accounts zu verschenken, doch prüfen wir die Möglichkeit, diese Option in Zukunft hinzuzufügen.

Wie lange wird das Battle.net-Guthaben auf meinem Account bleiben? Gibt es dafür ein Verfallsdatum?
Je nach regionalen Gesetzen und Bestimmungen können wir dazu verpflichtet sein, Accountguthaben von Battle.net-Accounts zu entfernen, auf die in einem Zeitraum von über 3 Jahren nicht zugegriffen wurde.

Kann ich die über mein Battle.net-Guthaben getätigten Einkäufe irgendwie verfolgen?
Ja, entsprechende Transaktionen können über die Battle.net-Accountverwaltung eingesehen werden.

Kann ich mein Battle.net-Guthaben als automatische Zahlungsmethode für ein wiederkehrendes WoW-Abonnement verwenden?
Nein, allerdings ist über das Accountguthaben der Kauf einzelner Spielzeitkontingente möglich.

Mit welchen Zahlungsmethoden kann ich mein Battle.net-Guthaben aufladen?
Mit einigen Ausnahmen können alle gegenwärtig über das Battle.net unterstützten Zahlungsmethoden zum Transfer von Geld auf das Accountguthaben genutzt werden. Wir werden diesbezüglich in Zukunft weitere Details veröffentlichen.

Kann ich Battle.net-Guthaben mit anderen Zahlungsmöglichkeiten kombinieren, um etwas zu kaufen?
Für einige Angebote wie etwa kostenpflichtige Charakterdienste aus World of Warcraft ist es möglich, das Accountguthaben in Kombination mit anderen Zahlungsmöglichkeiten zu nutzen. Für das Diablo III-Auktionshaus sind derartige Kombinationszahlungen jedoch nicht möglich.

Sind mit dem Battle.net-Guthaben irgendwelche Gebühren verbunden?
Blizzard Entertainment erhebt keine zusätzlichen Gebühren auf das Aufladen des Guthabens oder dessen Nutzung zum Kauf von Blizzard-Produkten. An das geldbasierte Auktionshaus von Diablo III sind jedoch, unabhängig von der Zahlungsmethode, Angebots- und Transaktionsgebühren gebunden.

Wo kann ich mein Battle.net-Guthaben einsehen?
Das Accountguthaben kann sowohl in der Battle.net-Accountverwaltung als auch innerhalb von Diablo III selbst eingesehen werden.

Steht das Battle.net-Guthaben schon während des D3-Betatests zur Verfügung?

Im aktuellen Betatest von Diablo III prüfen wir bereits die Funktionalität des Accountguthabens. Spielern wird eine begrenzte Anzahl an "Beta-Talern" zur Verfügung gestellt, um damit im geldbasierten Auktionshaus zu handeln. Diese "Beta-Taler" zeigen, wie das Battle.net-Guthaben zu Release von Diablo III genutzt und/oder angezeigt werden kann, doch wie bei allen Dingen in einer Beta sind Änderungen vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass jegliche während der Betatests verdiente "Beta-Taler" zu Release des Spiels nicht übertragen werden.

Quelle: Blizzard

Kommentare

FuerstderSchatten schrieb am
gollum_krumen hat geschrieben:
FuerstderSchatten hat geschrieben:Die Leute kriegen von Blizzard, was sie wollen: Puren Kommerz ohne Liebe.

Einfach falsch. Das letzte Spiel, was von Blizzard erschien, das wir also als alleinige FESTE Diskussionsgrundlage verwenden können, ist Starcraft II. Die Kampagne war nicht besonders, aber wer den Multiplayer, auch mit seiner Patchpolitik, länger beochtet/betreibt, sieht, dass Blizzard da ziemlich liebevoll ein potenzielles Meisterwerk released hat.
Versteh mich nicht falsch, mir geht die Entwicklung von Diablo auch gegen den Strich, allerdings sollten wir erstmal abwarten. Ich würde mich im Gegenteil zu der Aussage hinreißen lassen, dass Blizzard eher noch einer der wenigen Publisher ist (ich ignoriere mal die Fusion mit Activision), der hin und wieder (nämlich abgesehen von WoW) ein qualitativ SEHR hochwertiges Spiel produziert und deswegen durchaus Hoffnung auf ein gutes Diablo macht.

Ich hab Teil 1 und Teil 2 von Diablo gespielt und auch Starcraft 1, auch Warcraft 1,2,3 sogar Blackthorne und Lost Vikings. Und gerade die neueren Spiele sind hochwertig aber Kommerz. Hochwertig bedeutet ja nur, dass da Leute das Spiel geschliffen haben und das haben sie auch keine Frage. Ich möchte zumindest WC 1, Diablo und Starcraft sogar noch ne gewisse liebevolle Eigenheit nachsagen. Aber mit WC 3 sind sie spätestens einfach nur noch den Kommerz gefolgt, schau dir die Welt an, von Ernsthaftigkeit kaum noch eine Spur, einfach nur den Massengeschmack getroffen, der sich lustisch macht über Eigenheiten der Fantasy Welten.
An Multiplayer bin ich mal sowieso nit intressiert, wat intressiert mich ob die Untoten-Fraktion oder der Diablo-Krieger exakt genauso stark ist wie die Orks-Fraktion oder der Diablo-Magier. Das ist was für Leute die sich unbedingt messen wollen. Für die ist Blizzard ja auch im Strategie und Action-Rpg...
gollum_krumen schrieb am
FuerstderSchatten hat geschrieben:Die Leute kriegen von Blizzard, was sie wollen: Puren Kommerz ohne Liebe.

Einfach falsch. Das letzte Spiel, was von Blizzard erschien, das wir also als alleinige FESTE Diskussionsgrundlage verwenden können, ist Starcraft II. Die Kampagne war nicht besonders, aber wer den Multiplayer, auch mit seiner Patchpolitik, länger beochtet/betreibt, sieht, dass Blizzard da ziemlich liebevoll ein potenzielles Meisterwerk released hat.
Versteh mich nicht falsch, mir geht die Entwicklung von Diablo auch gegen den Strich, allerdings sollten wir erstmal abwarten. Ich würde mich im Gegenteil zu der Aussage hinreißen lassen, dass Blizzard eher noch einer der wenigen Publisher ist (ich ignoriere mal die Fusion mit Activision), der hin und wieder (nämlich abgesehen von WoW) ein qualitativ SEHR hochwertiges Spiel produziert und deswegen durchaus Hoffnung auf ein gutes Diablo macht.
otothegoglu schrieb am
Der Punkt:
Blizzard hat geschrieben:Kann ich mein Battle.net-Guthaben auf einen anderen Battle.net-Account transferieren, oder an einen anderen Spieler verschenken?

find ich ein wenig riskant.
Mein WoW-Account wurde schon mal gehackt (ok, da hatte ich noch keinen Authentificator) und da mach ich mir natürlich sorgen, wenn jemand meinen Account hackt und Beträge auf einen frisch erstellten Account schickt, um diesen Betrag dann über ein Schattenkonto per PayPal auszahlen zu lassen.
Falls ich mich irre, bitte ich um Entschuldigung.
Andere Frage aber: Wird es dann neue PrePaids geben, ähnlich den Microsoft-Points/Sony-Voucher-Karten oder werden die WoW-Monatsabos (ala 13 x 2 = 26 Euro) in Zukunft zusammengeführt?
Pyoro-2 schrieb am
"So können Sie z. B. kein über US-Dollar gekauftes Guthaben für Einkäufe in einem nicht-US-Dollar-basierten Auktionshaus nutzen."
Clever ^^
The Chosen Pessimist schrieb am
Warscheinlich steinigt mich jetzt jeder, aber:
I <3 Blizzard (abgesehen von diesem Thema, das tut meiner Meinung aber keinen Abbruch) :ugly:
schrieb am

Facebook

Google+