Blizzard Entertainment: Neue Echtzeit-Strategiespiele im WarCraft- oder StarCraft-Universum hängen vom Feedback der Spieler ab - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Blizzard: Neue Echtzeit-Strategiespiele im WarCraft- oder StarCraft-Universum hängen vom Feedback der Spieler ab

Blizzard Entertainment (Unternehmen) von Blizzard Entertainment
Blizzard Entertainment (Unternehmen) von Blizzard Entertainment - Bildquelle: Blizzard Entertainment
Auch auf der Blizzcon bekräftigte Tim Morten (leitender Produzent) erneut, dass sie bei Blizzard nach dem Abschluss der Entwicklung von StarCraft 2 prinzipiell offen seien für neue Echtzeit-Strategiespiele im WarCraft- oder StarCraft-Universum. Welches Projekt aber als nächstes und nach Novas-Geheimmissionen (für StarCraft 2) in Angriff genommen werden soll, würde jedoch vom Feedback bzw. den Wünschen der Spieler abhängen. Gegenüber GameSpot sagte er: "Ich kann euch sagen, dass unser Fokus gerade zu 100 Prozent auf den Inhalten liegt, die wir hier bei der Show [BlizzCon] angekündigt haben. Was die Zukunft bringen wird, hängt vor allem davon ab, was wir von den Spielern hören. Wir lieben Echtzeitstrategie, wir lieben dieses Genre. Das StarCraft-Universum ist fantastisch; das WarCraft-Universum hat offenkundig noch viele Geschichten zu erzählen. Es gibt neue Blizzard-Marken; und es gibt das Potenzial, gänzlich neue Geschichten zu erzählen. Wir wollen von unseren Spielern wissen, was sie begeistern würden, aber als Team, das gerade mit der Fertigstellung von Legacy of the Void beschäftigt ist und die neuen Inhalte an den Start bringt, hatten wir bisher keine Möglichkeit, irgendwelche Entscheidungen treffen zu können."

Quelle: GameSpot

Kommentare

DitDit schrieb am
Feuerhirn hat geschrieben: Da hast du mich etwas missverstanden. Mir ging es keineswegs um die Frequenz, in welcher Spiele herauskommen. Auch habe ich nicht anprangern wollen, dass aus einem Universum mehrere Genres bedient werden.
Mir geht es eher darum, dass die Inhalte, die in Form von nem Plot, Charakterklassen oder Spielmechaniken hinzukommen, oftmals nur 'kopierte' Inhalte aus einer anderen IP von Blizzard sind.
Für mich fühlen sich viele Spiele von daher wie ein wilder Mix an, weniger wie viele, verschiedene Spiele. Denn da sind dann einfach Fähigkeiten und Klassen in nem Diablo, die glatt aus WoW sein könnten und umgekehrt, um ein Beispiel zu nennen. Mir ist klar, dass das nicht jeder so sieht und das ist okay. Aber für mich hat sich dieser Eindruck die letzten Jahre mehr und mehr verstärkt.
da hab ich dich tatsächlich missverstanden.
wenn du es so sagst kann ich es gut nachvollziehen was du meinst und da kann ich auch nix gegen sagen da so wie du dich fühlst wirklich bei blizz spielen auftreten kann.
Kajetan schrieb am
Stalkingwolf hat geschrieben:Ich mag aber kein ToFu.
Dann bist Du eben veraltet und nicht mehr markt- und konsumrelevant. Deal with it! :)
Feuerhirn schrieb am
DitDit hat geschrieben:
Finde ich jetzt nicht.
Blizzard hat viele beliebte Franchises das sie ein MOBA mit dem All-Stars machen ist toll für jeden der Fan ist. Ich selber bin keiner aber für mich ist das nicht eine IP ausmelken.
Starcraf gab es 2 Teile und 3 Addons in 17 Jahren.
Warcraft (Rts) gab es 3 Teile und 2 Addons in 19 Jahren.
Diablo hatte 3 Spiel und 3 Addons in 18 Jahren.
WOW ein Spiel und 6 Addons in 10 Jahren. ( Was auch nicht viel ist wenn man bedenkt wieviele Fans das hat)
Wenn man sich andere IPs ansieht die wirklich gemolken und durchgenudelt werden ist das doch harmlos. (Assasins Creed 10+ Teile und weitere Spinoffs und Erweiterungen in 8 Jahren)
Und man darf auch nicht vergessen gerade die Blizz IPs haben soviele Fans die wünschen sich vieeeeel viel mehr für ihre LieblingsIPs und bekommen es nicht. Weil Blizz das eben nicht durchnudelt.
Deinen Einwand mit dem Warcraft Universum verstehe ich. Ich war riesen Fan davon bis zu The Frozen Throne. Seitdem kann ich es auch nicht mehr sehen und habe das Gefühl es gab schon zuviel davon wegen WOW und Hearthstone.
Aber auch wenn es dasselbe Universum ist warum ist das was schlechtes? Es ist nunmal ein sehr erfolgreiches Universum mit ich wiederhole mich verdamt vielen Fans. Also auch total normal das es bedient wird. Ich sehe da überhaupt keine Probleme auch wenn ich selber auch nix damit anfangen kann. Aber ist doch schön wenn andere die es toll finden dann was bekommen. Man ist doch nicht so ein Miesepeter das man es den anderen nicht gönnt oder etwa doch?
Man merkt doch auch schon hier in dem Thread wieviele sich WC4 wünschen.
Und außerdem macht man es sich doch sehr einfach wenn man unterschiedliche Spiele zusammenwürfelt als das gleiche nur weil sie im selben Universum Spielen (siehe auch z.b. bei Mario Kart und Mario Galaxy)

Da hast du mich etwas missverstanden. Mir ging es...
Kajetan schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:Muss ich NOCH deutlicher werden, was wir meinen???
Ja. Denn Tofu kommt doch aus der Steckdose, oder? Weiß gar nicht, was die Leute immer haben. Früher hatte man gar keinen Strom und jetzt kommt das Teil aus der Steckdose und wer Kerzen im Haus hat und einen Gartengrill und Holzkohle und Streichhölzer und Tomaten im Garten statt Blumen, der ist eh ein paranoider Prepper! Grundsätzlich ... wer einen Garten hat, dem ist nicht über den Weg zu trauen, diesem Fortschrittsfeind!
schrieb am

Facebook

Google+