World of WarCraft: Download: Patch 3.1.0 (komplett) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Blizzard
Publisher: Vivendi Games
Release:
11.02.2005
Test: World of WarCraft
91
Jetzt kaufen ab 14,99€ bei

Leserwertung: 61% [52]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

World of WarCraft
Ab 7.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich! Jetzt auch mit Ts3Musicbot

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

World of WarCraft - Download: Patch 3.1.0 (komplett)

World of WarCraft (Rollenspiel) von Vivendi Games
World of WarCraft (Rollenspiel) von Vivendi Games - Bildquelle: Blizzard

Bei den morgigen Wartungsarbeiten wird der Patch 3.1.0 für World of WarCraft auf die Live-Realms aufgespielt. Das erste Content-Update nach der Veröffentlichung von Wrath of the Lich King fügt das große Schlachtzugdungeon Ulduar für 10 und 25 Spieler hinzu, ermöglicht das Erlernen von zwei (wechselbaren) Talent-Spezialisierungen und das Argentum-Turnier als Weltevent wird gestartet. Außerdem werden zahllose Veränderungen an den Klassen vorgenommen, neue Glyphen eingeführt und alle Dungeons ab WotLK haben eigene Karten spendiert bekommen. Der Ausrüstungsmanager ist bis zum Ende der Testphase hingegen nicht fertig geworden und soll demnächst veröffentlicht werden.

Download: Patch 3.0.9 -> 3.1.0 (Teil 1) (593 MB)
Download: Patch 3.0.9 -> 3.1.0 (Teil 2) (254 MB)
Download: Patch 3.0.9 -> 3.1.0 (Teil 3) (29,6 MB)

Download: Patch 3.0.9 -> 3.1.0 (komplett - deutsch) (880 MB)
Download: Patch 3.0.9 -> 3.1.0 (komplett - englisch) (880 MB)

Change-Log-Auszug:

Geheimnisse von Ulduar
Seit der Entdeckung von Ulduar in den Sturmgipfeln haben sich Abenteurer in Richtung der Titanenstadt aufgemacht, um mehr über ihre mysteriöse Vergangenheit in Erfahrung zu bringen. Die Nachforschungen haben ergeben, dass der prachtvolle Komplex in erster Linie als Gefängnis dient, gedacht, um den Alten Gott des Todes, Yogg-Saron, für alle Ewigkeit gefangen zu halten. Dem uralten Schrecken ist es jedoch gelungen, seine Wächter zu verderben, und er ist nun dabei, seine letzten Fesseln abzuwerfen. Im Angesicht der Gefahr, die durch Yogg-Sarons unmittelbar bevorstehende Freiheit droht, hat eine Gruppe Sterblicher Vorbereitungen für einen Angriff gegen die Stadt getroffen. Es wird einer gewaltigen Kraftanstrengung bedürfen, die eisernen Diener und die hoch aufragenden Verteidigungsanlagen zu bezwingen - und doch mag selbst ein solch großartiger Sieg nicht ausreichen, um den Wahnsinn, der in den Tiefen haust, zu vernichten.

Das Argentumturnier beginnt!
Die Macht der Geißel schwindet unter dem Ansturm der Helden Azeroths und der Argentumkreuzzug hat in direkter Näher zu Arthas Fuß gefasst. Die Kreuzfahrer haben die stärksten und mutigsten Ritter der Horde und der Allianz an der nordöstlichen Küste von Eiskrone zusammengerufen, damit sie am Argentumturnier teilnehmen. Repräsentanten aller zehn Hauptstädte, von Unterstadt bis zur Exodar, sind zu den Turniergründen angereist, um in den Reihen ihrer Helden Champions zu finden, die sich auf den unvermeidbaren Kampf mit dem Feind allen Lebens vorbereiten, dem Lichkönig.

Allgemein
- Aufgrund der weitgreifenden Revision aller Talentbäume wurden die Talentpunkte aller Charaktere zurückgesetzt. Einigen Klassen wurden neue Zauber und Fähigkeiten hinzugefügt. Um diese neuen Fähigkeiten zu erlernen, muss ein Lehrer für die jeweilige Klasse aufgesucht werden.
- Das Argentumturnier, ein permanentes Ingame-Event, hat nun in Eiskrone begonnen. Spieler, die an diesem Ereignis teilnehmen wollen, sollten den Argentumpavillon im Westen des Turniergeländes besuchen. Das Turnier umfasst:
-- Neue Wege, um in den jeweiligen Fraktionshauptstädten Ruf zu erlangen.
-- Neue tägliche Quests, Erfolge und Titel.
-- Neue seltene und epische Gegenstände, Wappenröcke, Haustiere, Banner, Fraktionshemden und Reittiere.
-- Berittener Kampf und vieles mehr!
- Alle Landreittiere können ab sofort schwimmen ohne dass der Reiter absteigen muss. Fliegenden Reittieren ist dies nach wie vor NICHT möglich und der Reiter wird weiterhin gezwungen sein abzusteigen, sobald das Reittier in Wasser eintaucht.
- Spielern ab Stufe 40 ist es ab sofort möglich, ihre Lehrer zu besuchen, um gegen eine einmalige Zahlung die duale Talentspezialisierung zu erlernen.
- Der Braumeister-Meta-Erfolg "Das Bier des Jahres" wurde durch "Das Bier des Monats" ersetzt.
- Das Nobelgartenfest wurde überarbeitet. Es dauert nun eine ganze Woche und bietet neue Gegenstände, Quests und vieles mehr. Außerdem wurden verschiedene Erfolge hinzugefügt, inklusive dem Meta-Erfolg "Nobelgärtner", der jetzt eine Voraussetzung für den Meta-Erfolg "Was für eine lange, seltsame Reise..." ist.
- Es bedarf nicht länger eines Lexikons der Macht, um Glyphen anzuwenden. Die Regeln für den Wechsel zwischen dualen Talentspezialisierungen gelten nun auch für den Wechsel zwischen Glyphen. Es ist nicht möglich, während des Kampfes, auf dem Schlachtfeld (einzige Ausnahme: die Vorbereitungsphase) und in der Arena (ohne Ausnahme) zu wechseln.

PvP

Arenen
- Anzeige der gegnerischen Einheiten: Diese Funktion ist jetzt nur in den Arenen nutzbar und verfügt über verschiedene Interface-Optionen.

Schlachtfelder
- Die Schlachtfeldquests "Gemeinsames Bestreben" (Allianz) und "Große Ehre" (Horde) bedürfen nun, neben den aktuellen Voraussetzungen, eines Ehrenabzeichens des Alteractals. Das Abschließen dieser Quests bringt nun mehr Ehre.
- Spieler werden sich nun von überall in die Warteschlange für Schlachtfelder einreihen können. Verlässt man ein Schlachtfeld, wird man an den Ort wieder zurückgebracht, von dem aus man dem Schlachtfeld beigetreten ist.
- Zephyriumfässer können nun geplündert werden, wenn man auf einem Reittier sitzt. Außerdem sind sie von überall in der Zone aus sichtbar und am zentralen Friedhof zu finden.
- Teleporter können nun verwendet werden, wenn man auf einem Reittier sitzt, und sind von überall in der Zone aus sichtbar.

Alteractal
- Drek'Thar, Vanndar Sturmlanze und die Herolde und Kriegsmeister der Türme haben in der Stufe-80-Version des Alteractals einen Trefferpunkte- und Schadensbonus erhalten.

Strand der Uralten
- Die Eroberung des südlichen Friedhofs führt nun automatisch zur Eroberung des östlichen und westlichen Friedhofs.

Tausendwintersee
- Spieler, die eine Belagerungsmaschine angreifen, sollten nun entsprechend belohnt werden, wenn sie zerstört wird.
- Für die täglichen Quests 'Tötet sie alle!' (Horde) und 'Keine Gnade für die Gnadenlosen' (Allianz) sind die Voraussetzungen der im PvP getöteten Gegner von 20 auf 10 gesenkt worden. Außerdem zählen die NSCs, die die Festung und die südlichen Türme verteidigen, ebenfalls in diesen täglichen Quests.
- Die Anzahl der NSCs, die die Festung verteidigen, wurde erhöht.
- Belagerungsmaschinen verfügen jetzt über Dampfdruck als Ressourcentyp (anstelle von Energie).
- Belagerungsmaschinen verfügen jetzt über die Fähigkeit 'Volldampf voraus' aus Ulduar.
- Die im Süden gelegenen Belagerungsfabriken können erobert werden.
- Die Zeit zwischen Schlachten wird gespeichert, sollte ein Realm geschlossen sein. Ist Tausendwinter aktiv, wenn ein Realm geschlossen wird, wird das Schlachtfeld von vorn beginnen, sobald der Realm wieder erreichbar ist.
- Die Türme im Süden von Tausendwinter verfügen jetzt über mehr Kanonen zur Verteidigung.

Völker: Allgemein
- Befehlsgewalt (Fähigkeit der Orcs): Wirkt nun auch bei Schamanenbegleitern und, auf korrekte Art und Weise, bei Todesritterbegleitern.
- Gabe der Naaru (Fähigkeit der Draenei): Wurde von einem Zauber mit Zauberzeit, der Heilung über Zeit verursacht, zu einem direkten Spontanheilzauber geändert.
- Steingestalt (Fähigkeit der Zwerge): Macht nicht länger für 8 Sekunden gegen Gift-, Krankheits- und Blutungseffekte immun. Stattdessen hebt 'Steingestalt' diese Effekte nun auf. Die Abklingzeit wurde von 3 auf 2 Minuten gesenkt.

Klassen: Allgemein
- Rüstungsdurchschlagswertung: Alle Klassen erzielen durch diese Wertung nun 25% mehr Effekt.
- Die Schadensschwelle für den Abbruch der Effekte 'Furcht', 'Psychischer Schrei', 'Verhexung', 'Drohruf' und 'Böses vertreiben' wurde jeweils deutlich gesenkt.
- Tempowertung: Der Nahkampftempowert von Schamanen, Paladine, Druiden und Todesritter erhält durch Tempowertung nun einen 30% höheren Effekt.
- Die Schadensboni von 'Bösartigkeit', 'Schurkenhandel', 'Wutanfall', 'Abrisskommando', 'Todeswunsch', 'Arkane Macht', 'Eulkinraserei', 'Wildes Herz' und 'Zornige Vergeltung' sind nicht länger stapelbar.
- Manaregeneration: Die Menge der Manaregeneration durch Intelligenz und Willenskraft wurde um 40% verringert; die Wirksamkeit von Talenten, die Manaregeneration im Kampf gewähren, wurde jedoch erhöht. Die Manaregeneration im Kampf von Klassen mit entsprechenden Talenten sollte daher gleich bleiben, während die Regeneration außerhalb des Kampfes geringer sein wird.
- Dem Feuerelementar und den Schattenwölfen des Schamanen, dem Wasserelementar und den Spiegelbildern des Magiers und den Treants des Druiden ist es nun möglich, wie den Begleitern des Hexenmeisters und des Jägers, Flächenschaden zu vermeiden.
- Spott-Effekte: Alle von Spielern oder Begleitern hervorgerufenen Spott-Effekte teilen nun dieselbe Kategorie nachlassender Wirkungskraft. Zusätzlich dazu wurden die Spott-Effekte von Begleitern und von allen Klassen außer Todesritter, Druide, Paladin und Krieger so eingestellt, dass Bosse gegen sie immun gemacht werden können, während sie noch unter Spott-Effekten von Todesrittern, Druiden, Paladinen oder Kriegern stehen.


World of WarCraft
ab 14,99€ bei

Kommentare

-Matt- schrieb am
Hans_Wurst80 hat geschrieben:
-Matt- hat geschrieben:Tom Chilton hat ja selbst gesagt, die Topgilden werden die Ini im Easy-Mode in einem Tag durchhaben.
Und? Was will der Dichter damit sagen? Ist der Kommentar-Bereich jetzt nur dafür da sich gegenseitig mit Mutmaßungen zu unterbieten, welche "Topgilde" denn diese und jene Instanz als erstes durch hat? Und ist das nicht sch**ßegal? Und wenn euch WoW so sehr langweilt oder selbst neuer, noch nicht einmal gespielter Content nur ein verwöhntes, vorverurteilendes Gähnen entlockt, warum spielt ihr dann nicht was Anderes? Fragen über Fragen.)
Ruhig, ruhig! Hab doch nur eine Info geliefert. Was Ensidia und wie die alle heißen machen ist mir ziemlich egal. Wie manche gleich losbellen.
Ich persönlich werde auf jeden Fall Spaß mit dem neuen Content haben.
otothegoglu schrieb am
Hans_Wurst80 hat geschrieben:Wenn man wie ich als Zwergenpaladin spielt, hat man dank "Läuterung" und der veränderten "Steingestalt" nun 2 identische Zauber. Nicht sehr sinnvoll meines Erachtens nach. Naja, schaun mer mal, heut Abend weiß ich mehr. :)
8O 8O 8O
Du bist ein verfluchter Ally!!! SCHANDE ÜBER DICH!!! :lol:
Hans_Wurst80 schrieb am
-Matt- hat geschrieben:Tom Chilton hat ja selbst gesagt, die Topgilden werden die Ini im Easy-Mode in einem Tag durchhaben.
Und? Was will der Dichter damit sagen? Ist der Kommentar-Bereich jetzt nur dafür da sich gegenseitig mit Mutmaßungen zu unterbieten, welche "Topgilde" denn diese und jene Instanz als erstes durch hat? Und ist das nicht sch**ßegal? Und wenn euch WoW so sehr langweilt oder selbst neuer, noch nicht einmal gespielter Content nur ein verwöhntes, vorverurteilendes Gähnen entlockt, warum spielt ihr dann nicht was Anderes? Fragen über Fragen.
Ich hab den Patch heut morgen per Upater aufgespielt, ging für WoW-Patchverhältnisse erstaunlich schnell (10 Minuten). Ausprobieren ging noch nicht, da die Server bis 15 Uhr down sind. Bin aber trotzdem gespannt: Ulduar interessiert mich erstmal nicht, da ich noch nicht so lange WoW spiele und noch im "Urspiel" unterwegs bin. Ob die Klassen- und Rassenänderungen sinnvoll sind, ob Positives überwiegt oder doch mehr Nerfs drin sind, muss sicher jeder für sich entscheiden.
Eines fiel mir jedoch auch gleich auf: Warum wurde "Steingestalt" (Zwerg) von einem Immun-Zauber zu einer Fähigkeit gemacht, die die jeweiligen Effekte "nur" aufhebt? Wenn man wie ich als Zwergenpaladin spielt, hat man dank "Läuterung" und der veränderten "Steingestalt" nun 2 identische Zauber. Nicht sehr sinnvoll meines Erachtens nach. Naja, schaun mer mal, heut Abend weiß ich mehr. :)
-Matt- schrieb am
Tom Chilton hat ja selbst gesagt, die Topgilden werden die Ini im Easy-Mode in einem Tag durchhaben.
JimNorton schrieb am
Das unterbiete ich und sage das Morgen schon die ersten Gilden vor
dem Endboss in der neuen Instanz stehen werden.
schrieb am

Facebook

Google+