World of WarCraft: Umstellung auf Battle.net-Accounts - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Blizzard
Publisher: Vivendi Games
Release:
11.02.2005
Test: World of WarCraft
91

Leserwertung: 61% [52]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

World of WarCraft
Ab 7.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich! Jetzt auch mit Ts3Musicbot

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

World of WarCraft: Battle.net-Pflicht

World of WarCraft (Rollenspiel) von Vivendi Games
World of WarCraft (Rollenspiel) von Vivendi Games - Bildquelle: Blizzard

Es war nur eine Frage der Zeit, bis alle World of WarCraft-Spieler letztendlich ihren WoW-Account auf einen neuen Battle.net-Account umstellen müssen. Bisher war dies optional, aber bis zum 12. November 2009 wird es zur Pflicht. Diese Zusammenführung der WoW- und Battle.net-Accounts soll das Login-System vereinfachen (z.B. ein Benutzername und ein Passwort für alle künftigen Blizzard-Spiele) und in Zukunft diverse andere Vorteile mit sich bringen.

Vom 12. November an werden alle Spieler für den Login einen Battle.net-Benutzernamen und ein zugehöriges Passwort benötigen und jeder, der einen neuen World of Warcraft-Account anlegen möchte, wird mit einem Battle.net-Account beginnen.

Das war nur der erste Schritt bei der Einführung des brandneuen Battle.net; in der Zukunft werden Spieler das Battle.net verwenden können, um am serverübergreifenden Chat in World of Warcraft teilzunehmen, Listen ihrer Real-Life-Freunde anzulegen, über verschiedene Spiele hinweg zu kommunizieren und noch für vieles mehr.

Als Vorbereitung auf den Start dieser neuen Features am 12. November 2009 ist es nötig, dass alle World of Warcraft-Spieler ihre World of Warcraft-Accounts mit einem Battle.net-Account verbinden, um sich im Spiel anzumelden. Als Dank dafür, sich die Zeit für diesen Vorgang genommen zu haben, werden bestehende World of Warcraft-Accounts, die mit einem Battle.net-Account verbunden werden (dies beinhaltet auch Accounts, die bereits umgestellt wurden) ein brandneues Pinguin-Haustier im Spiel erhalten.


Die Erstellung eines Battle.net-Accounts ist kostenlos.

F: In welchem Zusammenhang stehen Battle.net-Accounts mit Blizzard Accounts?
A: Battle.net-Accounts sind eine Weiterentwicklung der bestehenden Blizzard Accounts. Sofern Sie also bereits einen Blizzard Account benutzen, müssen Sie keinen neuen Battle.net-Account erstellen - Ihr Blizzard Account wurde bereits automatisch umgewandelt. Allen Besitzern eines bereits bestehenden Blizzard Accounts wurde eine E-Mail mit zusätzlichen Informationen zu dieser Konvertierung zugeschickt.

F: Was geschieht, wenn ich meinen World of Warcraft-Account nicht einem Battle.net-Account hinzufüge?
A: Nach dem 12. November 2009 werden Sie nicht mehr die Möglichkeit haben, sich in das Spiel einzuloggen, sofern Sie nicht über einen Battle.net-Account verfügen. Zum Einloggen benötigen Sie einen Battle.net-Benutzernamen (Ihre E-Mail-Adresse) sowie ein Passwort.

F: Ich nutze für World of Warcraft mehrere Accounts. Warum sollte ich diese alle in den gleichen Battle.net Account integrieren?
A: Eines unserer langfristigen Ziele für die Battle.net-Accounts ist es, Funktionen für Kommunikation und Community einzubauen, die es Spielern erlaubt, all ihre Accounts und Spiele unter einer einzigen Identität zu vereinigen. Die Integration Ihrer World of Warcraft-Accounts in einen Battle.net-Account wird es zukünftig ermöglichen, das gesamte Spektrum an neuen Funktionen und Vereinfachungen zu nutzen.

F: Wie logge ich mich in das Spiel ein, nachdem ich meinen World of Warcraft-Account einem Battle.net-Account hinzugefügt habe?
A: Nachdem Abschluss des Hinzufügens benutzen Sie zukünftig ausschließlich die neuen Battle.net-Accountdaten (die festgelegte E-Mail-Adresse sowie Ihr Passwort), um sich in World of Warcraft anzumelden. Der alte World of Warcraft-Accountname verfällt ab diesem Zeitpunkt und Sie können sich damit nicht im Spiel sowie den Foren und dem Arsenal von World of Warcraft anmelden.

F: Wie logge ich ein wenn ich mehrere World of Warcraft-Accounts hinzugefügt habe?
A: Nach der Anmeldung in World of Warcraft über Ihren Battle.net-Account werden Sie dazu aufgefordert, einen der hinzugefügten Accounts auszuwählen, mit dem Sie spielen möchten. Spieler mit mehreren World of Warcraft-Accounts können sich weiterhin mehrfach einloggen und mit diesen gleichzeitig spielen.

F: Funktionieren Battle.net-Accounts mit dem Blizzard Authenticator?
A: Ja. Falls Sie einen Blizzard Authenticator benutzen, werden Sie diesen benötigen, wenn Sie den dazugehörigen World of Warcraft-Account dem neuen Battle.net-Account hinzufügen. Der Authenticator wird dann automatisch während dem Hinzufügen auf den Battle.net-Account übertragen, diesen benötigen Sie dann auch zukünftig, um die Informationen Ihres Battle.net-Accounts zu verwalten und um sich in das Spiel einzuloggen.


Quelle: Blizzard

Kommentare

Cardinals schrieb am
Hab schon lange einen BattleNet acc und hab nichts daran auszusetzen... ausser vielleicht, dass man nun die Mailadresse im Loginfenster eingeben muss und die ist bei mir viel länger als der alte Accountname :D
omg-its-style schrieb am
Lasst es gut sein, mit Zulustar zu diskutieren ist ungefähr so sinnvoll wie ein Robbenprügel in der Karibik.
@Punisher: Hm, das ist natürlich ärgerlich, bleibt aber immer noch der Weg über die Hardwarevariante. Ich kann mir auch nur schwerlich vorstellen, dass das bei jedem Update so sein soll, oder aber, dass es die einzige App ist, die vor diesem Problem steht.
Melcor schrieb am
Zulustar hat geschrieben:
KleinerMrDerb hat geschrieben:
Zulustar hat geschrieben:Wenn du Activison Blizzard mit monatlichen wow gebühren fütterst, dann haben sie ja geschafft was sie wollten, du drückst ihnen freiwillig einen Teil deines meist sauer verdienten Monatsbudgets ab.

Was eine Schwachsinnsaussage -.-
Ich bekomme immerhin eine für mich angemessene Gegenleistung für diese Gebühren!
Du tust ja grad so als ob jeder MMORPG Spieler ein Vollidiot sei!

ums mal zu verallgemeinern, jeder der einmal für das Spiel und dannochmal freiwillig zusätzlich jeden Monat bezahlt ist ein Idiot, sorry das sagen zu müssen ich war auch mal so ein iddi, leider ist es so.

Du weißt aber das immer neuer Content nachgereicht wird? So bekommt der Spieler für 13? im Monat ca. alle 2 Monate neue Spielinhalte die ihn wieder wochenlang unterhalten.
Vollidioten sind die, die 6 Stunden Spiele für 60? im Laden kaufen.
Punisher256 schrieb am
omg-its-style hat geschrieben:man kann seinen account sehr, sehr sicher machen, in dem man sich einfach des blizzard authenticators bedient.
kostet einmalig 15 euro inkl. versand - gibts auch als app für mobiltelefone und ist dann wohl um einiges günstiger. es ist halt ein stinknormaler benutzeraccount wie es sie überall im web gibt, das darf man nicht vergessen. letzten endes ist auch jeder selbst für die sicherheit seines accounts verantwortlich - opfer eines trojaners werden zum überwiegenden teil die leute, die sehr unvorsichtig im web unterwegs sind.
darüber hinaus hat man seinen account in der regel bei verlust sehr schnell wieder, blizzard leistet da sehr gute arbeit.

toll die app is scheisse du updates das iphone dann funkt der activator nicht mehr dann darfste erstmal anrufen und ihn entfernen lassen sonst kommste nicht mehr ins spiel oder in den acc.
monotony schrieb am
MSentis hat geschrieben:
Kilmar hat geschrieben:
Vidarson hat geschrieben:
Tony hat geschrieben:jo ist ne prima sache. damit ein hacker durch keylogger daten auch gleich zugriff auf alle accounts hat. nützlich, oder?

man könnte natürlich auch einfach ein halbwegs sicheres pw benutzen...
Zumal man sich ja dann nur noch eines merken müsste...
lg

http://de.wikipedia.org/wiki/Keylogger

Im Ernst, wie hoch ist die Chance, sich einen Keylogger einzufangen, wenn man nur mal sein Hirn einschaltet und halbwegs sichere Software benutzt zum Surfen? Und seine Downloads und sonstige ausführbare Dateien auch mal prüft, ob auch das (drin) ist, was man sich erhofft?
Die Chance, seinen Account durch einen Keylogger zu verlieren, den jemand anderes auf seinem Rechner installiert hat, bspw. durch nen infizierten USB-Stick + AutoRun.. dürfte irgendwo gegen Null tendieren.
Und wer so blöd ist, und sein Passwort + Accountnamen an jemand anderen weiterzugeben, dem man nicht 100% (naja, das geht eh nicht :>) traut (sowohl privat als auch dem Rechner, den dieser besitzt), dem ist sowieso nicht zu helfen.

es gab sogar schon den fall, dass offizielle fanseiten modifiziert und damit infiziert wurden. dann kannst du dir durch javascript oder flash auf eigentlich sicheren seiten in nullkommanix nen keylogger/trojaner einfangen.
schrieb am

Facebook

Google+