World of WarCraft: Wir waren auf den Schlachtfeldern - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Blizzard
Publisher: Vivendi Games
Release:
11.02.2005
Test: World of WarCraft
91

Leserwertung: 61% [52]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

World of WarCraft
Ab 7.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich! Jetzt auch mit Ts3Musicbot

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

WoW: Battlegrouds angespielt

World of WarCraft (Rollenspiel) von Vivendi Games
World of WarCraft (Rollenspiel) von Vivendi Games - Bildquelle: Blizzard

Im nächsten großen Patch für World of WarCraft werden u.a. die ersten beiden Battlegrounds hinzugefügt. Auf der E3 konnten wir uns bereits von einem Schlachtfeld überzeugen und haben den Nachtelfen ihre Fahne streitig gemacht...

Die Schlacht um die Warsongschlucht, so der Name des Schlachtfeldes, liegt zwischen dem Brachland und Ashenvale. Dort versuchen die Nachtelfen den vorrückenden Warsong-Clan aufzuhalten und selbstverständlich ist all das in eine kleine Story gepackt. Sämtliche Battlegrounds sind übrigens Instanzen und lassen nur eine bestimmte Spielerzahl zu - ist die Instanz voll, werden automatisch weitere generiert. In der Warsongschlucht stehen sich jeweils 10 Spieler (Allianz vs. Horde) gegenüber.

Tja und was macht man jetzt auf dem PvP-Schlachtfeld? Ganz einfach: In die feindliche Basis eindringen und dort die Fahne klauen. Klingt simpel, ist es aber nicht, denn die Feinde versuchen das gleiche und sichern meist akribisch die heimische Fahne. Deshalb werdet ihr schon fast gezwungen im Team zu kämpfen und euch gegenseitig zu unterstützen. Zusätzlich liegen in weiteren Gebäuden kleinere Power-Ups herum, die eure Geschwindigkeit, Heil-Fähigkeit oder Kampfkraft für eine gewisse Zeitspanne in die Höhe schrauben.

Aber nicht jedes Schlachtfeld basiert auf dem Capture-the-Flag-Prinzip! An anderen Locations müsst ihr gemeinsam ganze Basen erobern oder eine spezielle Person erledigen. Sterbt ihr mal im Kampf, werdet ihr an den Basispunkt zurück teleportiert und könnt euch ohne Wartezeit mit voller Lebensenergie wiederbeleben lassen. Ein Fußmarsch zur Leiche ist nicht unbedingt notwenig. Daher spielen sich die Schlachtfelder ziemlich kurzweilig und actiongeladen. Teamplay ist allerdings unabdingbar.

Ende Mai bzw. Anfang Juni möchte Blizzard die ersten beiden Battlegrounds (Das Alteractal und die Warsongschlucht) unters WoW-Volk bringen.


Kommentare

Slamraptor schrieb am
Dafür gibs ja auch PvE oder RP Server alter whiner mach halt neuen Char wo ist das Problem? Hoffe die beeilen sich mal mit mehr HighLvl Content wird Zeit sonst lohnt sich DAoC bald wieder eher wegen Catacombs. Naja :) mal schaun was Blizzard da noch so bringt!
So Long
Rap
Bommelchen schrieb am
Letztlich verkommt wow immer mehr zum pvp :/ Ist ja schon fast eine Nötigung dazu, darum steht mein Mage auch schon seit 1 Monat in der Garage. Wird wohl an der Zeit sein, den Müll zu canceln.
Merandis schrieb am
Ich finde die Battlegrounds eine recht gute Idee. Allerdings halte ich nach wie vor den dort spielbaren Modus (CTF) für ein MMORPG absolut fehl am Platz. Immerhin findet das ganze Abseits des normalen Spielbetriebes statt, weshalb es mich wiederrum wenig bis kaum stört.
\"Ich muss ja nich hin wenn s mir nich gefällt...\"
Und hoffentlich nehmen dann damit auch die täglichen Mini-Raids der Allys auf das Brachland, speziell in XR, ab.
AnonymousPHPBB3 schrieb am
<P>Im nächsten großen Patch für <STRONG>World of WarCraft</STRONG> werden u.a. die ersten beiden Battlegrounds hinzugefügt. Auf der E3 konnten wir uns bereits von einem Schlachtfeld überzeugen und haben den Nachtelfen ihre Fahne streitig gemacht... </P><P>Die Schlacht um die Warsongschlucht, so der Name des Schlachtfeldes, liegt zwischen dem Brachland und Ashenvale. Dort versuchen die Nachtelfen den vorrückenden Warsong-Clan aufzuhalten und selbstverständlich ist all das in eine kleine Story gepackt. Sämtliche Battlegrounds sind übrigens Instanzen und lassen nur eine bestimmte Spielerzahl zu - ist die Instanz voll, werden automatisch weitere generiert. In der Warsongschlucht stehen sich jeweils 10 Spieler (Allianz vs. Horde) gegenüber. </P><P>Tja und was macht man jetzt auf dem PvP-Schlachtfeld? Ganz einfach: In die feindliche Basis eindringen und dort die Fahne klauen. Klingt simpel, ist es aber nicht, denn die Feinde versuchen das gleiche und sichern meist akribisch die heimische Fahne. Deshalb werdet ihr schon fast gezwungen im Team zu kämpfen und euch gegenseitig zu unterstützen. Zusätzlich liegen in weiteren Gebäuden kleinere Power-Ups herum, die eure Geschwindigkeit, Heil-Fähigkeit oder Kampfkraft für eine gewisse Zeitspanne in die Höhe schrauben.</P><P>Aber nicht jedes Schlachtfeld basiert auf dem Capture-the-Flag-Prinzip! An anderen Locations müsst ihr gemeinsam ganze Basen erobern oder eine spezielle Person erledigen. Sterbt ihr mal im Kampf, werdet ihr an den Basispunkt zurück teleportiert und könnt euch ohne Wartezeit mit voller Lebensenergie wiederbeleben lassen. Ein Fußmarsch zur Leiche ist nicht unbedingt notwenig. Daher spielen sich die Schlachtfelder ziemlich kurzweilig und actiongeladen. Teamplay ist allerdings unabdingbar.</P><P>Ende Mai bzw. Anfang Juni möchte Blizzard die ersten beiden Battlegrounds (Das...
schrieb am

Facebook

Google+