World of WarCraft: "Unsere Hoffnungen wurden weit übertroffen" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Blizzard
Publisher: Vivendi Games
Release:
11.02.2005
Test: World of WarCraft
91
Jetzt kaufen ab 10,88€ bei

Leserwertung: 61% [52]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

World of WarCraft
Ab 7.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich! Jetzt auch mit Ts3Musicbot

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

World of Warcraft: Interview mit Blizzard-Vize

World of WarCraft (Rollenspiel) von Vivendi Games
World of WarCraft (Rollenspiel) von Vivendi Games - Bildquelle: Blizzard

In einem Interview mit GamesIndustry.biz äußert sich der Vizepräsident von Blizzard, Paul Sams, zu dem bisherigen Verlauf des MMORPGs als auch zu zukünftigen Projekten des Entwicklers.

Sams spricht klare Worte, was den Erfolg des Online-Warcraft angeht und meint: "Es hat unsere Erwartungen weit übertroffen, um es mal vorsichtig auszudrücken." Besonders die Zahlen in Europa und China, wo World of Warcraft erst letzte Woche Premiere feierte, seien überwältigend gewesen und hätten dazu geführt, dass zum hiesigen Start mitunter Ebbe in den Händlerregalen herrschte.

Blizzard hatte die Anzahl der produzierten Kopien an die Kapazitäten seiner Server angepasst und als die Verkaufszahlen in die Höhe schnellten, stand man natürlich erst einmal mit leeren Händen da. Das Problem ist inzwischen aber behoben und man arbeite fieberhaft weiter an der Stabilität der Server sowie dem Ausbau des allgemeinen Supports.

Neben dem eben erschienen Battlegrounds bestätigt Sams übrigens auch ein weiteres, kostenpflichtiges Add-On: Zwar gibt es bis auf die "nahe Zukunft" weder einen Zeitrahmen für die Veröffentlichung noch eine offizielle Ankündigung, doch um den Vize-Chef zu zitieren: "Das werden wir mit Sicherheit bringen." Und sollte Blizzard nicht überraschend von seiner bisherigen Strategie abweichen, steht uns damit eine umfangreiche Erweiterung ins Haus.

Was sonstige Entwicklungen angeht, hält sich Sams zurück, kündigt aber an, dass man neben StarCraft: Ghost , das ebenfalls in "naher Zukunft" erscheinen soll, weitere Titel in der Mache habe. Um was es sich dabei handelt, bleibt im Dunkeln, auf jeden Fall will man aber in Zukunft sowohl den PC-Bereich als auch Konsolen-Spieler bedienen.

Im Übrigen denkt man, auch bei Microsoft, momentan über einen Xbox 360-Release von  World of Warcraft nach. Größtes Problem dabei wären wohl die Controller, mit denen sich das für PC entwickelte Spiel nur schwer steuern lasse. "Wir überlegen, wir hören uns um, wir reden."


World of WarCraft
ab 10,88€ bei

Kommentare

cyber-fire schrieb am
Die sollen lieber mal ihren Support besser machen
Versuche seit Wochen das ich wieder Spielen kann.
Haben meine Account gesperrt. Weil angeblich die ELV nicht abgebucht hatte. Und nun bekommt mann nicht mal eine Antwort von denen. Auch am Telefon geht keiner ran.
Überlege ob ich nicht einen Anwalt oder die Verbraucherzentrale einschalten soll. Gebe doch keine 90 ? für ein Spiel aus. Was ich dann nicht spielen kann. Und kann nicht mal auf GameTime Card umstellen, wurde gesperrt, Nur noch Kreditkarte ( aber wer hat die schon in Deutschland, wenige ) oder über T-Online bezahlen. Na toll. Ich habe Versatel und kann das nicht machen. Alles scheiße sowas.
Wer hat auch solche probleme. Würde michmal Interessieren.
AnonymousPHPBB3 schrieb am
<P>In einem Interview mit <A href="http://www.gamesindustry.biz/content_page.php?aid=9456" target=_blank>GamesIndustry.biz</A> äußert sich der Vizepräsident von Blizzard, Paul Sams, zu dem bisherigen Verlauf der MMORPG-Unternehmung als auch zu zukünftigen Projekten des Entwicklers.</P><P>Sams spricht klare Worte, was den Erfolg des Online-Warcraft angeht und meint: "Es hat unsere Erwartungen weit übertroffen, um es mal vorsichtig auszudrücken." Besonders die Zahlen in Europa und China, wo World of Warcraft erst letzte Woche Prämiere feierte, seien überwältigend gewesen und hätten dazu geführt, dass zum hiesigen Start mitunter Ebbe in den Händlerregalen herrschte.</P><P>Blizzard hatte die Anzahl der produzierten Kopien an die Kapazitäten seiner Server angepasst und als die Verkaufszahlen in die Höhe schnellten, stand man natürlich erst einmal mit leeren Händen da. Das Problem ist inzwischen aber behoben und man arbeite fieberhaft weiter an der Stabilität der Server sowie dem Ausbau des allgemeinen Supports.</P><P>Neben dem eben erschienen Battlegrounds, bestätigt Sams übrigens auch ein weiteres, kostenpflichtiges Add-On: Zwar gibt es bis auf die "nahe Zukunft" weder einen Zeitrahmen für die Veröffentlichung noch eine offizielle Ankündigung, doch um den Vize-Chef zu zitieren: "Das werden wir mit Sicherheit bringen." Und sollte Blizzard nicht überraschend von seiner bisherigen Strategie abweichen, steht uns damit eine umfangreiche Erweiterung des Hauptprogramms ins Haus.</P><P>Was sonstige Entwicklungen angeht, hält sich Sams zurück, kündigt aber an, dass man neben <STRONG>StarCraft: Ghost </STRONG><A class=DYNLINK onmouseover="DynToolTipp_Show('Klicken für <b>Gameinfos</b>')" onmouseout="DynToolTipp_Hide(); "...
schrieb am

Facebook

Google+