World of WarCraft: Morgen ist Patch-Tag! - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Blizzard
Publisher: Vivendi Games
Release:
11.02.2005
Test: World of WarCraft
91

Leserwertung: 61% [52]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

World of WarCraft
Ab 7.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich! Jetzt auch mit Ts3Musicbot

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

World of WarCraft: Patch 1.7 kommt Mittwoch

World of WarCraft (Rollenspiel) von Vivendi Games
World of WarCraft (Rollenspiel) von Vivendi Games - Bildquelle: Blizzard

Der World of WarCraft Content-Patch 1.7 wird bei den wöchentlichen Wartungsarbeiten am morgigen Mittwoch eingespielt werden. Folgende Änderungen und Verbesserungen bringt das Update mit sich:

Zul’Gurub
Tief im Dschungel von Stranglethorn wurde eine uralte Stadt der Trolle voll lauernder Gefahren entdeckt. Seid ihr bereit, zusammen mit einer Gruppe furchtloser Entdecker die Mysterien dieser Stadt zu erkunden? In Zul’Gurub, einer neuen hochstufigen Schlachtzugsinstanz für bis zu 20 Spieler, warten 120 neue rare und epische Gegenstände darauf, von tapferen Abenteurern entdeckt zu werden. Das Abenteuer lockt!

Das Arathibecken
Schließt euch dem Bund von Arathor oder den Entweihten an und kämpft um die Vorherrschaft über die kostbaren Rohstoffe, die auf dem neuesten Schlachtfeld gehortet werden, dem Arathibecken! Auf diesem Schlachtfeld prallen Teams von bis zu 15 Spielern pro Seite aufeinander, und das Team, dem es als erstes gelingt, 2000 Rohstoffpunkte zu sammeln, wird den Sieg davontragen. Auf dem Weg zum Sieg können Spieler strategisch wichtige Punkte des Beckens einnehmen, ihre eigenen Positionen stärken und ihren Gegnern empfindliche taktische Niederlagen beibringen. Die Zeit, sich dem Kampf anzuschließen und die Vielzahl neuer Belohnungen zu jagen, die Spieler ab einem gewissen Ruf bei den neuen Fraktionen erhalten, ist gekommen!

Anglerwettbewerb in Stranglethorn
Der Anglerwettbewerb in Stranglethorn ist ein großes neues Event, das an den Küsten von Stranglethorn ausgetragen werden wird. Goblins aus der Gegend werden in Ironforge und Orgrimmar interessierte Angler über das Turnier und die Regeln informieren. Wenn der Zeitpunkt gekommen ist, ertönt der Ruf in ganz Stranglethorn, dass alle Teilnehmer ihre Angeln auswerfen können.

Allgemeines

  • Das Limit für Schwächungszauber wurde von 8 auf 16 erhöht. Zusätzlich zeigt der Spielclient jetzt bis zu 16 Schwächungszauber an.
  • Charaktere, die im Kampf die Waffen wechseln, haben eine Abklingzeit von 1,5 Sekunden, bis sie ihre Fähigkeiten wieder verwenden können (1 Sekunde Abklingzeit für Schurken).
  • Tauren können nun Wölfe reiten, wenn sie die Fähigkeit "Wolfreiten" erlernen.
  • Besessene Einheiten (z.B. durch Gedankenkontrolle, Augen des Wildtiers, etc.) können nun den Kampfmodus beenden, wenn sie das momentane Ziel abwählen. Außerdem hat das Benutzerinterface nun einen goldenen Rand, solange die besessene Einheit aktiv an einem Kampf mit dem Ziel beteiligt ist.
  • Einigen Betäubungszaubern und -fähigkeiten, denen vorher nicht widerstanden werden konnte, kann jetzt widerstanden werden, wie es ursprünglich geplant war.
  • Schaden absorbierende Effekte schützen nun nicht mehr vor Sturz-, Erstickungs- oder Erschöpfungsschaden.
  • Die Zielkreise für flächenwirksame Zauber und Fähigkeiten werden nicht mehr abgebrochen, wenn sich der Charakter bewegt.
  • Absorbierte und widerstandene Umgebungsschäden werden nun im Kampflog angezeigt.
  • Wenn ein Angriff nicht-physischen Schaden anrichtet, wird die Art des Schadens nun im Kampflog angezeigt.
  • Es wurde ein Bug behoben, durch den ein Spielercharakter in einem Duell durch Zauberreflektion getötet werden konnte.
  • Auren und Gestaltwandlungen können nun abgebrochen werden, wenn der Charakter flieht oder verwirrt ist.
  • Es wurde ein Bug behoben, durch den ein Jäger, der die Fähigkeit "Totstellen" einsetzt, nicht mit einem Rechtsklick angegriffen werden konnte.
  • Waffen können nicht mehr abgelegt werden, während sie "entwaffnet" sind.
  • Schwächungszauber und flächenwirksame Zauber verwenden nun ihre tatsächliche Zauberstufe statt der effektiven Zauberstufe, um periodische Widerstände zu berechnen.
  • Die Fähigkeit "Entfesselungskünstler" funktioniert nun wieder gegen Frostnovas und Eiskältefallen.
  • Schadensabsorption wird nun vor Schaden teilenden Effekten angewandt.
  • Wachen in neutralen Städten greifen nun nicht mehr an, wenn man Zauber auf seine Tiere oder beschworene Begleiter wirkt.
  • Es wurde ein Bug behoben, der bewirkte, dass Charaktere Mana regenerieren, während Zauber oder Fähigkeiten kanalisiert werden, die Mana verbrauchen.
  • Es wurde ein Bug behoben, der bewirkte, dass die Fähigkeit "Benommen", die manche Kreaturen auf Ziele anwenden, wenn sie von hinten angreifen, von manchen Zaubern aufgehoben wurde (z.B. Segen der Freiheit)
  • Es wurde ein Bug behoben, der bewirkte, dass dem periodischen Schaden mancher flächenwirksamer Zauber öfter widerstanden wurde als vorgesehen, wenn diese Zauber auf einem niedrigeren Rang des Zaubers gewirkt wurden (betroffene Zauber: Blizzard, Weihe, Sprengfalle, Flammenstoß, Hurrikan, Feuerregen und Salve).
  • Effekte, die Charaktere immun gegen physischen Schaden machen, machen den Charakter nicht mehr immun gegen den Effekt "kürzlich bandagiert" durch Erste Hilfe.
  • Es wurden allgemeine Verbesserungen der Kamera vorgenommen.
  • ährend eines Duells ist es nicht länger möglich, einen Spieler durch reflektierte Zauber zu töten, die Schaden über Zeit verursachen (DoT).
  • Die Fähigkeit 'Entfesselungskünstler' wirkt jetzt auch bei 'Frostnova' und 'Frostfallen'.
  • Wechselt ein Charakter im Kampf seine Waffe, holt er danach zu einem neuen Schlag aus, anstatt den letzten Schlag fortzusetzen.
  • Es wurde ein Bug behoben, der bewirkte, dass selbst verursachter Schaden, wie 'Giftiges Blut', nicht den Verstohlenheitsmodus beendete.
  • Wird bei einem Ziel ein attributsteigernder Effekt (z.B. Arkane Intelligenz) erneuert, wird die Gesundheit oder das Mana des Ziels nicht mehr auf den Grundwert zurückgesetzt, bevor der Gesamtwert gesteigert wird.
  • Wird das aktuelle Angriffsziel eines Begleiters verwandelt, greift dieser nun automatisch das nächstmögliche Ziel an. Versammlungssteine
    • Es wurde eine Reihe von Verbesserungen vorgenommen, die zu einer besseren Gruppenbildung führen sollten, wenn Versammlungssteine verwendet werden.
    • Man wird nun nicht mehr aus der Warteschlange eines Versammlungssteines geworfen, wenn ein Spieler eine Gruppeneinladung ablehnt oder wenn ein Spieler eingeladen wird, der bereits in einer Gruppe ist.
    • Es erscheint nun eine Benachrichtigung, dass man die Warteschlange eines Versammlungssteines verlassen hat, wenn sich der Anführer der Gruppe ausloggt.
    • Brecher und Heiler werden vom Versammlungsstein automatisch der Gruppe hinzugefügt, wenn sie das fünfte Mitglied der Gruppe sind.
    • Man kann nun vom Versammlungsstein einer Gruppe hinzugefügt werden, wenn diese Gruppe Charaktere beinhaltet, die vom Spiel getrennt wurden.

PvP

  • Schlachtfelder
    • Es gibt auf den Schlachtfeldern Warsongschlucht, Alteractal und Arathibecken nun "Feiertage". Feiertage sind während der meisten Wochenenden; sie beginnen Donnerstag abends um Mitternacht und dauern an bis Dienstag früh. Während der Feiertage erscheinen Abgesandte des Schlachtfeldes in den wichtigsten Städten, und die Ehren/Fraktionsboni, die Spieler für das Erreichen bestimmter Ziele erhalten, werden erhöht.
    • Die Warsongschlucht und das Arathibecken sind in die folgenden Stufengruppen unterteilt: Stufe 20-29, 30-39, 40-49, 50-59, 60.
    • Der Warsongschlucht wurden Systemnachrichten hinzugefügt, die die Herolde ersetzen.
    • Das Warteschlangensystem für die Schlachtfelder wurde verbessert, um diversen "Systemstaus" vorzubeugen, die das Starten einer Instanz verhinderten.
    • Verlierer der Warsongschlucht erhalten nun ein Aufopferungsabzeichen, das sie bei Captain Shatterspear oder Schildwache Farsong abgeben können, um ihren Ruf zu verbessern.
    • Die offensive Anwendung von Schadensimmunitäten bewirkt nicht mehr, dass die Flagge in der Warsongschlucht fallengelassen wird.
    • Auf Schlachtfeldern werden Charaktere automatisch beim Geistheiler wiederbelebt, es sei denn, der Spieler lehnt die Wiederbelebung ab.
    • Es wurde ein Bug behoben, der bewirkte, dass Charaktere als Geist durch das Anfangstor der Warsongschlucht gehen konnten.
    • Im Alteractal erhalten Spieler nun den korrekten Ehrenbonus für die Kontrolle über Friedhöfe am Ende einer Partie.
    • Charaktere, die über einen Kampfmeister auf ein Schlachtfeld gelangen, werden nun zum Kampfmeister zurückteleportiert, wenn sie das Schlachtfeld aus was auch immer für Gründen verlassen.
    • Die Distanzabfrage wurde für die Entnahme von Abzeichen von Spielern auf einem Schlachtfeld entfernt.
    • Es wurde ein Bug behoben, der bewirkte, dass Spieler aufstanden, wenn eine Quest im Alteractal abgegeben wurde.
    • Spieler können nun keine Gesundheit mehr regenerieren, indem sie den Effektradius einer Schlachtstandarte wiederholt betreten und verlassen.
    • Wenn ein Charakter ein Schlachtfeld betritt, wird der AFK-Timer des Charakters zurückgesetzt. Dadurch sollte verhindert werden, dass Charaktere von dem AFK-Timer aus einem Schlachtfeld geworfen werden, kurz nachdem sie das Schlachtfeld betreten haben.
    • Mit dem Befehl /who werden nun nur Spieler angezeigt, die sich in derselben Schlachtfeldinstanz befinden.
    • Die für den Kauf von Nahrungsmitteln und Verbandszeug erforderlichen Rufvoraussetzungen in der Warsongschlucht und dem Arathibecken, wurden herabgesetzt. Sie sind jetzt jeweils ab der Rufeinstellung "Freundlich" und "Wohlwollen" erhältlich.
  • Weihe und andere ähnliche Zauber können nun nicht mehr von als PvP-inaktiv gekennzeichneten Charakteren verwendet werden, um PvP-aktive Charaktere zu schädigen.
  • Die "Anführer" der Völker wurden etwas verstärkt und sind nun etwas weniger Ehre wert.
  • Spieler können keine Gegenstände mehr kaufen, die einen PvP-Mindestrang aufweisen, so lange sie diesen Rang nicht zum Zeitpunkt des Kaufs innehaben.

Druiden

  • Verbessertes Sternenfeuer – Dem Betäubungseffekt kann nun wiederstanden werden.
  • Druiden sollten nun dazu in der Lage sein, sich zurück in Druidengestalt zu verwandeln, während sie unter dem Einfluss eines Furchtzaubers stehen.
  • Katzengestalt – Der Waffengrundschaden dieser Gestalt wurde erhöht.
  • Katzengestalt – Jeder Punkt Beweglichkeit erhöht nun die Angriffskraft um 1.
  • Katzengestalt – Der Schaden pro Combopunkt der Fähigkeit "Zerfetzen" wurde erhöht
  • Katzengestalt – Der Schaden pro Combopunkt der Fähigkeit "Wilder Biss" wurde erhöht. Außerdem wird zusätzliche Energie nun zu einer höheren Rate in Schaden umgewandelt.
  • Katzengestalt – Die globale Abklingzeit von "Tigerfuror" wurde durch eine eine Sekunden lange Selbstabklingzeit ersetzt. Außerdem wurde die Dauer auf 6 Sekunden erhöht.
  • Katzengestalt – Der Schaden der Fähigkeit "Krallenhieb" wurde erhöht.
  • Im PvP ist die Wirkungsdauer des Zaubers 'Wucherwurzeln' jetzt identisch mit der Dauer anderer langanhaltender Fähigkeiten zur Feindesgruppenkontrolle (z.B. 'Verwandeln', 'Furcht' und 'Kopfnuss').

Jäger
Aufgrund radikaler Änderungen der Talente können Jäger nun alle ihre Talentpunkte zurückerwerben, um sich neu zu spezialisieren. Die Ausbildungskosten für die Ersetzung aller Talentzauber und -fähigkeiten wurden deutlich gesenkt.

  • Die Talentlinien "Überleben" und "Tierherrschaft" wurden gründlich überarbeitet, um Jägern zusätzliche, ernstzunehmende Optionen bei der Talentauswahl zu bieten.
  • Abschreckung – Erhöht nun auch die Parierchance mit Faustwaffen.
  • Abwehr – Erhöht nun auch die Parierchance mit Faustwaffen.
  • Verbesserter Erschütternder Schuss – Dem Betäubungseffekt kann nun wiederstanden werden.
  • Aura des Volltreffers – Boni auf Angriffskraft und Fernangriffskraft erhöht, Manakosten gesenkt, Wirkungsradius erhöht.
  • Frostfalle – Informationen aktualisiert, um die Dauer des Frostfalleneffekts korrekt anzuzeigen.
  • Gezielter Schuss – Informationen aktualisiert, um die Schusszeit korrekt anzuzeigen.
  • Automatischer Schuss – Es wurde ein Bug behoben, der bewirkte, dass bei einem Zielwechsel der automatische Schuss abgebrochen wurde. Bei einem Zielwechsel sollte nun weiter auf das ausgewählte Ziel geschossen werden.
  • Streuschuss – Sollte nun den Kampfmodus beenden, wenn er eingesetzt wird.
  • Augen des Wildtiers – Wirkungszeit gesenkt.
  • Leuchtfeuer – Informationen aktualisiert, um den tatsächlichen Wirkungsradius korrekt anzuzeigen.
  • Distanzwaffenspezialisierung – Betrifft nun alle Distanzangriffe (z.B. Arkaner Schuss).
  • Verbesserter Erschütternder Schuss – Kann nun Ziele betäuben, die bereits von anderen bewegungshemmenden Effekten betroffen sind (z.B. Zurechtstutzen).
  • Die Positon von 'Falkenauge' und 'Sperrfeuer' im Talentbaum wurde vertauscht. 'Sperrfeuer' verfügt jetzt über einen zusätzlichen Rang.
  • Im PvP ist die Wirkungsdauer der Fähigkeit 'Eiskältefalle' jetzt identisch mit der Dauer anderer langanhaltender Fähigkeiten zur Feindesgruppenkontrolle (z.B. 'Verwandeln', 'Furcht' und 'Kopfnuss').
  • Der Widerstandswert aller Jägerfallen basiert jetzt auf der Fertigkeit des Jägers und nicht mehr auf der Fallenstufe.
  • Tierfähigkeiten
    • Jägern steht nun die erste Reihe von Tieranpassungen zur Verfügung. Neue passive Fähigkeiten beinhalten erhöhte Rüstung, Ausdauer, Feuer-, Frost-, Natur-, Schatten- und Arkanwiderstand.
    • Die Tiere des Jägers können nun bei jedem Tierausbilder ihre bereits gelerrnten Fähigkeiten wieder verlernen. Genau wie bei Talenten steigen die Kosten für das Verlernen bei einem bestimmten Tier mit jedem Mal, je öfter man die Fähigkeiten verlernt: 10 Silber, 50 Silber, 1 Gold, 2 Gold, 3 Gold, etc., bis zu maximal 10 Gold.
    • Die Ausbildungspunktekosten aller Fähigkeiten wurden neu ausbalanciert. Nun können alle Ausbildungspunkte unter sinnvollen Optionen verteilt werden. Damit es für Jäger etwas einfacher wird, neue Tiere zu fangen und zu zähmen, ist die Fähigkeit "Knurren" nun für alle Tiere kostenlos.
    • Fledermäuse, Eulen und Aasvögel können nun die Fähigkeit "Kreischen" lernen, einen schnellen Einzelangriff, der außerdem die Angriffskraft aller Gegner in Nahkampfreichweite des Tieres senkt.
    • Katzen können nun Verstohlenheit lernen. Zusätzlich zur Unsichtbarkeit erhalten sie einen Schadensbonus für ihren ersten Angriff, wenn sie aus der Verstohlenheit heraus angreifen.
    • Skorpide können nun die Fähigkeit "Skorpidgift" lernen. Das Gift fügt dem Ziel Naturschaden im Lauf der Zeit zu und lässt sich pro Gegner bis zu fünfmal "stapeln".
    • Wölfe können nun die Fähigkeit "Wutgeheul" lernen. Das Geheul erhöht den Angriffsschaden des nächsten Angriffs aller in der Nähe (15 Meter) befindlicher Gruppenmitglieder um einen festen Betrag.
  • Die Tiere der Jäger erhalten Erfahrung nun basierend auf dem Stufenunterschied zwischen ihnen selbst und ihrem Ziel statt dem Stufenunterschied zwischen dem Jäger und ihrem Ziel. Dadurch wird es einfacher für Jäger, ein niedrigstufiges Tier auf ihre eigene Stufe zu holen. Allerdings muss der Jäger immer noch Kreaturen töten, die für ihn selbst Erfahrung wert sind.
  • Die Informationen schneller Jägerschüsse wurden aktualisiert und zeigen nun an, dass es sich bei den Schüssen um Spontanzauber handelt.
  • "Totstellen" kann von anderen Spielern nicht mehr widerstanden werden.
  • Jäger können ihr Tier nun umbenennen, während sie reiten.
  • Die Tiere der Jäger sind nun etwas schlauer im Umgang mit "Sprint"/"Tauchen"
  • Es wurde ein Bug behoben, durch den die Fähigkeit 'Gezielter Schuss' nicht abgebrochen wurde, nachdem das Ziel außer Reichweite ist.
  • Es wurde ein Bug behoben, durch den Gegner der Wirkung von niedrigstufigen Feuerbrandfallen und Sprengfallen stärker widerstehen konnten, als es vorgesehen war.

Paladine

  • Neuer Zauber: Hammer des Zorns (Stufe 44) – Schleudert dem Ziel einen Hammer entgegen, der heiligen Schaden verursacht. Kann nur auf ein verwundetes Ziel angewandt werden.
  • Segen der Opferung teilt den Schaden nicht mehr mit toten Paladinen (Man kann keine Geisterpaladine mehr töten).
  • Paladine können nicht mehr Göttlicher Gefallen für den vorher gewirkten Heilzauber aktivieren.
  • Siegel des Kreuzfahrers - Es wurde ein Bug behoben, durch den der erhöhte Angriffskraftwert für die Ränge 2, 3 und 5 des Zaubers falsch angezeigt wurde.

Priester

  • Fokussiertes Zauberwirken – Manakosten entfernt. Löst jetzt nicht mehr die globale Abklingzeit für alle anderen Zauber aus.
  • Vampirumarmung – Heilt nun für 20% des tatsächlich angerichteten Schadens (inklusive kritischer Treffer, Stärkungszauber, etc), aber nur, wenn Schattenzauber den Schaden anrichten.
  • Das Wechseln zur Schattengestalt hebt nun keine heiligen Stärkungszauber auf dem Priester mehr auf.
  • Nahkampf kann nun während dem Einsatz von Gedankenkontrolle ganz normal abgebrochen werden, indem das Ziel abgewählt wird.
  • Blackout - Rang 2 des Talents gewährte keine Chance das Ziel zu betäuben, dieses Problem ist jetzt behoben.

Schurken

  • Riposte – Leitet nun einen Kampf ein, wenn die Fähigkeit eingesetzt wird.
  • Abwehr – Erhöht nun auch die Parierchance mit Faustwaffen.
  • Streitkolbenspezialisierung – Dem Betäubungseffekt kann nun widerstanden werden.
  • Bogen abschießen/Schusswaffe abfeuern/Armbrust abschießen – Sollte nicht mehr eine globale Abklingzeit aller anderen Fähigkeiten aktivieren.
  • Der Feuerschaden durch das Blazefury-Medaillon und den Effekt des Räuderippers sollte nicht mehr sofort den Effekt von Solarplexus brechen.
  • Riposte - Es wurde ein Bug behoben, durch den die Fähigkeit nicht benutzt werden konnte, wenn eine Spezialattacke pariert wurde (z.B. Solarplexus).

Hexenmeister

  • Inferno – Dem Betäubungseffekt kann nun widerstanden werden. Die Informationen wurden aktualisiert, um die Versklavungsdauer nach der ursprünglichen Beschwörung korrekt anzuzeigen.
  • Festzaubern (Teufelsjäger) – Zusätzlich zur Unterbrechung von Spruchzauberei wird das Ziel nun für eine kurze Zeit stumm gemacht.
  • Vorteile durch das alte Talent "Meister der Herbeizauberung" sollten nun von allen Hexenmeistern entfernt sein.
  • Feuerstein – Das Anlegen eines Feuersteins sollte er mehr die Erschaffung durch eine Berufsfertigkeit unterbrechen.
  • Dämonenopferung – Alle Effekte duch die Opferung eines Dämons sollten nicht mehr entzauberbar sein.
  • Feuersbrunst – Der Zauber "Feuersbrunst" ist nun ein Spontanzauber. Manakosten und Schaden wurden für alle Stufen des Zaubers erhöht.
  • "Furcht" veranlasst nun Kreaturen sofort zur Flucht, sogar wenn sie bereits in Bewegung sind.
  • Sukkubi sind nun etwas schlauer im Umgang mit "Verführung".
  • Sukkubi können nun "Geringere Unsichtbarkeit" autozaubern.
  • Es wurde ein Bug behoben, durch den die Zauber 'Furcht' und 'Fluch der Tollkühnheit', sobald sie zusammen benutzt werden, das Ziel nicht vom Zauberwirken abhielten.
  • Es wurde ein Bug behoben, durch den 'Seelenverbindung' und 'Machtwort: Schild', sobald sie zusammen benutzt wurden, den Hexenmeister heilten, anstatt Schaden aufzusplitten oder zu absorbieren.
  • Dämonenrüstung - Der gesteigerte Rüstungswert ist jetzt mit der Wirkung der'Rolle des Schutzes' stapelbar.

Krieger

  • Abwehr - Erhöht nun auch die Parierchance mit Faustwaffen.
  • Gegenschlag - Wird nun maximal 30 Gegenschläge in 15 Sekunden ausführen. Außerdem können keine Gegenschläge ausgeführt werden, wenn der Krieger betäubt ist.
  • Verbesserte Rache - Dem Betäubungseffekt kann nun widerstanden werden.
  • Streitkolbenspezialisierung - Betäubungseffekt kann nun widerstanden werden.
  • Gegenschlag, Tollkühnheit und Schildwall werden nicht mehr abgebrochen, wenn der Kampfstil gewechselt wird, während der Effekt aktiv ist.
  • Schildschlag – Verursachte Bedrohung erhöht.
  • Bogen abschießen/Schusswaffe abfeuern/Armbrust abschießen – Sollte nicht mehr eine globale Abklingzeit aller anderen Fähigkeiten aktivieren.
  • 'Weitreichende Stöße' ignoriert jetzt tote Ziele. Solange der ausführende Charakter nicht PvP-aktiviert ist, werden ebenfalls alle PvP-aktivierten Ziele ignoriert.

Gegenstände

  • Wir haben entschieden, dass die Verteidigungsstatistik bei Gegenständen zu großzügig angewendet wurde, was dazu führte, dass Gegenstände stärker waren, als sie es im Vergleich zu anderen Gegenständen der gleichen Stufe und mit unterschiedlichen Effekten hätten sein sollen. Wir haben daraufhin die Menge an Verteidigungspunkten bei allen Gegenständen mit Verteidigungsbonus um etwa 33% reduziert, um sie mit ähnlichen Gegenständen in Einklang zu bringen.
  • Dem Spiel wurden Kenntnisboni hinzugefügt. Es wurden einige Sets von ausrüstbaren Gegenständen hinzugefügt, die dem Spieler nur dann Bonuseffekte verleihen werden, wenn er eine bestimmte Fertigkeit besitzt, zum Beispiel Lederverarbeitung.
  • Mit der neuen Fähigkeit, mit der Tiere von Jägern mit erheblichem magischen Widerstand ausgebildet werden können, wurde die Menge an Tierwiderstand, die mittels der Boni von den Sets 'Riesenjäger' und 'Drachenjäger' verliehen wurden, verringert; die verliehene Tiergesundheit wurde jedoch erhöht.
  • Der Setbonus von 'Wut der Erde', der die Reichweite von Totems erhöht, funktioniert jetzt auch bei dem 'Totem der Manaflut'.
  • Der Bonus des Sets 'Riesenjäger', der den Schaden von Salven erhöht, funktioniert jetzt ordnungsgemäß.
  • Der Effekt 'Kreis der Heilung' des Paladinsets 'Rüstung der Gerechtigkeit' wirkt jetzt nur auf eure Gruppe, die Reichweite der Heilung wurde allerdings auf 30 Meter erhöht.
  • Die Beweglichkeit für Hosen und Handschuhe der Stets 'Dreadmist', 'Magister' und 'Gläubigen' wurde entfernt, andere Statistiken jedoch leicht erhöht.
  • Der Stärkungszauber mit freien Manakosten, der vom Magierset 'Netherwind' verliehen wird, heißt jetzt 'Netherwindfokus' und wird im Kampflog aufgeführt werden.
  • Der Effekt von 'Hammer des Richters' wurde in 'Betäuben' umgeändert.
  • Die Flimmerkernhandschuhe werden jetzt beim Benutzen gebunden.
  • Die Flimmerkerngamaschen und -robe sorgen jetzt für einen Schadensbonus bei allen Zaubern, also nicht nur bei Feuerzaubern.
  • Die Dauer des Waffenschwächungszaubers von 'Knochenschleppers Schneide' wurde verringert, die Frequenz des Effekts wurde jedoch erhöht.
  • Das polychromatische Visionswickeltuch ist jetzt ein Stoffgegenstand mit Haltbarkeit.
  • Der Proc von 'Sengnadel' wird jetzt den im Tooltipp angezeigten Schaden verursachen.
  • Die 'Unaufhaltbare Macht' betäubt jetzt für kurze Zeit anstelle des Rückschlageffekts, und erfolgt auch weniger häufig.
  • Die Haltungsveränderung entfernt den Effekt 'Täuschungskugel' nicht länger.
  • Hat man mehr als eine Verwandlungsaura (Täuschungskugel, Noggenfogger, etc.), so wird die zuletzt angewendete angezeigt.
  • Einige der epischen Waffen des geschmolzenen Kerns verfügen jetzt über einen neuen Glüheffekt.
  • Die Effekte der Totems, die dem Effekt des Setbonus 'Wut der Erde' unterliegen, flimmern nicht mehr, wenn sich Spieler außerhalb des normalen Radius befinden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der es unmöglich machte, einige Gegenstände in Geschenkpapier zu verpacken (z.B. die Goblinüberbrückungskabel).
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem das An- und Ablegen von Setgegenständen und anderen Gegenständen, mit dem gleichen Bonus wie dem Setbonus, die betroffenen Werte bis zum Ausloggen zweifach reduzieren konnte.
  • Sayges dunkles Schicksal des Widerstands fügt jetzt allen Arten von Magie +25 anstelle von +10% zu.
  • Bei Handschuhen in Form von PvP-Belohnung, die Verstohlenheitsentdeckung gewähren, wurde die 'Entdeckung' etwas verringert.
  • Es gibt jetzt Gegenstände im Spiel, die einer Dauer unterliegen, die in Echtzeit gemessen wird. Momentan gibt es Fische, die über eine Dauer von vier Stunden verfügen; sie bleiben nur vier Stunden bestehen, unabhängig davon, ob der Charakter eingeloggt ist oder nicht.
  • Die Stufe von Alterac-Flaschenwasser ist jetzt mindestens 55.
  • Der Name des Procs 'Lobotomizer' wurde in 'Hirnschaden' umgeändert.
  • Das Design der Nether-Spitzentunika wurde verändert.
  • Die Lamellenbeinplatten des Marschalls verfügen jetzt über den korrekten Stärkebonus.
  • Der Feuerrunenverzierte Zauberfoliant und die Dunkelmond-Karte: Heldentum wird jetzt richtig als Rüstungsgegenstand anerkannt.
  • Der Geist-Verstärkungszauber des Alterac-Flaschenwassers sollte jetzt bei Druiden mit Gestaltwandlung wirken.
  • Die seidenen Handschuhe des Marschalls verfügen jetzt über den Effekt des verbesserten Manaschilds.
  • Die Effekt-Tooltipps des 'Schwarzen Buchs', 'Räuderippers' und 'Kristalls der Naturverbundenheit' zeigen jetzt ihre Dauer korrekt an.
  • Die 'Klinge des Spähers' wird jetzt richtig an der Hüfte angelegt.
  • Einige Gegenstände der PvP-Allianzsets für Schurke und Druide, die zuvor falsch benannt waren, wurden korrigiert.
  • Die Gewänder des Cenarius und Erdfurors haben jetzt korrekte Haltbarkeitswerte.
  • Die Seidenmanschetten des Fähnrichs und die Seidenmanschetten des Rottenmeisters verfügen jetzt über die gleiche Menge Ausdauer.
  • Die Betäubung des 'Gezeitenglücksbringers' bricht nicht mehr ab, wenn dem betäubten Ziel Schaden zugefügt wird.
  • Der Effekt 'Verblassen' der Verstohlenheitsklinge wird nicht mehr das Abklingen der Schurkenfähigkeit 'Finte' auslösen.
  • Der Effekt von 'Schwarzer Amnestie' wird jetzt im Kampflog angezeigt werden.
  • Rethbanerz, schwarze Diamanten und makellose schwarze Diamanten können jetzt in der Kategorie 'Verschiedenes' des Auktionshauses gefunden werden.
  • Der Name des blauen Hochzeitshanboks hat sich geändert, um die wirkliche Farbe des Kleids widerzuspiegeln.
  • Die Effekte der mindestens Stufe 48 Gegenstände 'Ring des Wissenshüters' und 'Ring des Beraters' werden jetzt korrekt als passiv anerkannt.
  • Durch den 'Helm der unendlichen Rache' sollten die Haare jetzt nicht mehr durchschauen.
  • Der Gegenstand 'Schlüssel zur Stadt' fällt jetzt unter die Beutekategorie 'selten'.
  • Die Eigenschaften des Amuletts und der Kugel des Dunkelmonds wurden verbessert. Beide Gegenstände gelten jetzt als 'episch' (lila).
  • Angeln welche die gleichen Boni wie ein Köder gewähren, erhalten jetzt durch den Köder einen Extrabonus, wenn dieser zusammen mit der Angel benutzt wird.
  • Es wurde ein Bug behoben, durch den die Verzauberungsboni nicht angerechnet wurden, nachdem man eine Waffe zwischen der Waffenhand und der Nebenhand hin und her gewechselt hatte.
  • Es wurde ein Bug behoben, der Auftrat, nachdem man zwei ausgerüstete Schmuckstücke untereinander ausgetauscht hatte, wodurch eine passive Eigenschaft der Schmuckstücke dem Charakter nicht mehr angerechnet wurde.
  • Der 'Nachtdrachenodem' kann jetzt auch bei aktiven 'Stilleeffekten' benutzt werden.
  • Die Texturen des Zauberstabs 'Berührung des Drachen' wurden korrigiert.
  • Im geschmolzenen Kern droppen jetzt öfter Armschienen und Gürtel die beim Anlegen gebunden werden.
  • Die Texturen des 'Helm des Cenarius' wurden korrigiert.
  • Die Effektdauer des 'unverwundbaren Panzers' wurde verringert, dafür unterbrechen die Nahkampfangriffe des Trägers nicht länger den Unverwundbarkeitseffekt.

Begleiter

  • Man kann jetzt den Status automatischer Zauber im Zauberbuch des Begleiters verändern.

Berufe

  • Es wurden neu erstellte Sets hinzugefügt, die Reagenzien erfordern, die nur in Zul'Gurub gefunden werden können oder durch die Verbesserung des Rufs auf Grund von bestandenen Abenteuern darin.
  • Nur Zauber und Fähigkeiten, die feindliche Einheiten zum Ziel haben, werden den Effekt des 'Weltvergrößerers' unterbrechen.
  • Schwarzer Lotus ist nicht mehr seelengebunden.
  • Blackfury und schwarze Amnestie werden jetzt beim Benutzen gebunden.
  • Die Verstohlenheitsentdeckung bei der 'Katzenaugen-Ultraschutzbrille' wurde etwas erhöht.
  • Das Muster der Mondstoffrobe hat sich geändert, so dass es mit 'weiß' anstelle mit 'blau' angezeigt wird, da es käuflich ist.
  • Die Effekte von Fläschchen werden jetzt auch über den Tod hinaus bestehen bleiben.
  • Tränke der freien Aktion können jetzt gebannt werden.
  • Der Wildrankentrank wurde verbessert.
  • Der Trank des traumlosen Schlafs wirkt jetzt vollständig in 12 anstelle von 15 Sekunden.
  • Es gibt jetzt ein Kochrezept für die Horde, das zartes Krokiliskenfleisch erfordert, welches in Brackenwall gefunden werden kann.
  • Dunkeleisenstiefel wurden jetzt als Schmiedekunstpläne hinzugefügt, die einen ehrfürchtigen Ruf bei der Thorium-Bruderschaft erfordern.
  • Rezepte mir erforderlichem Ruf bei den Timbermaws sind nicht länger nur in limitierter Menge und mit erforderlicher Wiederauffüllzeit erhältlich. Verfügt man einmal über den erforderlichen Ruf, kann man die Rezepte immer kaufen.
  • An den Stränden der Welt kann man jetzt auf deutlich mehr Würgetang stoßen.
  • Dunkeleisenadern werden jetzt manchmal in der brennenden Steppe und der sengenden Schlucht zu finden sein.
  • Das Verzaubern von Gegenständen mit Zaubern, die den Gegenstand seelengebunden werden lassen, warnt den Verzauberer jetzt mit einer Benachrichtigung bevor die Verzauberung gewirkt wird.
  • Der Gnomen-Todesstrahl kann jetzt nur gewirkt werden, wenn das Ziel sich innerhalb von 20 Metern aufhält. Zuvor konnte er auch auf Spieler außerhalb der Reichweite gewirkt werden, auch wenn der Zauber daraufhin sofort fehlschlug.
  • Geschmeidige unverwüstliche Bälge können jetzt bis zu 10 anstelle von bis zu 5 Mal gestapelt werden.

Quests

  • Zul'Gurub wurde eine große Anzahl von Quests und Ereignissen hinzugefügt.
  • Für Spieler der Stufe 50 gibt es eine neue Quest für Schurken (Lord Ravenholdt im Ravenholdt-Anwesen), Priester (Greta Mosshoof in Felwood), Magier (Erzmagier Xylem in Azshara) und Jäger (Ogtinc in Azshara).
  • Rufverbesserungen, die einem Spieler auf Fraktionsseite von Allianz, Horde oder Steamwheedle-Kartell gegeben werden, wirken sich jetzt direkt auf die Mitgliedsfraktionen hinunter aus, bis hin zur Mitte der Rufstufe 'Ehrfürchtig'.
  • Die Beschwörungskristalle von Andorhal wurden entfernt; demzufolge erscheint Araj der Beschwörer wie ein normaler Spawn. Die Respawn-Zeit Arajs, sobald er einmal getötet wurde, beträgt 10-15 Minuten. Es ist anzumerken, dass die Spawns rund um seinen Herrschaftsbereich überarbeitet wurden; Spieler sollten bei ihrem Versuch, Araj zu vernichten, also nicht zögern und Freunde mit sich nehmen.
  • Araj der Beschwörer hat jetzt erhöhte Trefferpunkte und verursacht erhöhten Nahkampfschaden.
  • Araj der Beschwörer dropt nicht mehr zu 100% 'Geißelsteine des Verderbers'.
  • Der Text für die Horde- und Allianzversionen von 'Arajs Skarabäus' gibt jetzt die Veränderungen wieder, die bei der Begegnung mit Araj vorgenommen wurden.
  • Der Text für die Horde- und Allianzversionen von 'Weh dir, Andorhal' gibt jetzt die Veränderungen wieder, die bei der Begegnung mit Araj vorgenommen wurden.
  • Die Quest der Argentumdämmerung 'Der aktive Wirkstoff' bietet nun eine Auswahl an Belohnungen an: Siegel der Dämmerung und Rune der Dämmerung. Beide können wie eine Anstecknadel der Argentumdämmerung verwendet werden.
  • Spieler, die ihr Siegel der Dämmerung ersetzen möchten (oder eine Rune der Dämmerung anstelle dessen erhalten möchten), sobald sie die Quest 'Der aktive Wirkstoff' beendet haben, sollten mit Betina Bigglezink in den östlichen Pestländern sprechen.
  • Das Siegel der Dämmerung ist jetzt einzigartig, hat keinen Verkaufswert mehr und ist nicht mehr entzauberbar.
  • Bei Quests der Stufe 5 wurden die Distanzwaffen bei der Belohnungsauswahl entfernt. Dies soll sicherstellen, dass Jäger in diesen Stufen ihren Nahkampfschaden aufbessern, bevor sie ein Tier erhalten.
  • Der Quest 'Test der Belastbarkeit' wurde Text hinzugefügt, um darauf hinzudeuten, dass man ein paar Freunde mit sich bringen sollte.
  • Die Menge an Erfahrungspunkten und der Ruf in Stormwind wurde erhöht, den man zum Abschließen der Quest 'Hilarys Halskette' braucht.
  • Torek in Ashenvale (der Questgeber für 'Toreks Angriff') ist jetzt PvP-fähig.
  • Die wichtigen Blackrock-Dokumente für die Hordequest 'Befehl des Kriegsherrn' verschwinden nicht mehr. Sie können zufällig an einem von vier Plätzen neuspawnen.
  • Der Thoriumspitze in der sengenden Schlucht wurden zwei neue Quests für Spieler mit Fraktionsruf "Neutral" hinzugefügt, um bei der Thorium-Bruderschaft an Ruf zu gewinnen. Man kann jetzt Eisen und schweres Leder abgeben, um seinen Ruf bei der Bruderschaft zu verbessern.
  • Die Quest 'Die Bedrohung durch Darkreaver' bietet jetzt bessere Belohnungen; Schamanen, die diese Quest bereits abgeschlossen haben, sollten mit Sagorne Creststrider in Orgrimmar sprechen, um ihre neue Belohnung zu erhalten.
  • Die Quest 'Boulderslideklamm' im Steinkrallengebirge weist Spieler jetzt deutlicher in Richtung Boulderslideklamm.
  • Die ursprüngliche Hakkar-Quest (welche die Vernichtung von Hakkars Avatar im versunkenen Tempel beinhaltete) wurde erweitert und bietet jetzt eine Belohnung.
  • Das Abschließen der Magram- oder Gelkis-Anfangsquest in Desolace sorgt jetzt für angemessene positive und negative Rufveränderungen.
  • Der Abschlusstext für die Quest 'Ein Schurkenhandel' wurde klarer formuliert.
  • Der Questtext von allen 8 Versionen der Quest "Spendet Runenstoff" wurde klarer formuliert.
  • Einige Monster und NSCs, die beim Töten irrtümlicherweise für mehr oder weniger Rufgewinnung bei Horde oder Allianz sorgten, wurden korrigiert.
  • Es wurden zahlreiche Schreibfehler in den Questtexten korrigiert.

Schlachtzüge und Dungeons

  • Spieler werden jetzt beim Betreten eines Schlachtzugsdungeons eine Fehlermeldung erhalten, wenn sie versuchen einen Schlachtzugsdungeon zu betreten, ohne einer Schlachtzugsgruppe anzugehören.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der den 'Schlachtruf des Drachentöters' verhinderte, wenn Onyxias Kopf abgegeben wurde (in der Annahme, dass der Kopf noch nicht abgegeben worden war).
  • Man kann Onyxias Effekt 'Verwirren' nicht länger vermeiden, indem man sich unstet bewegt oder springt.
  • Der Todesritter Darkreaver in Scholomance sollte nicht mehr so geräuschvoll sein.
  • Der Gerbekorb der Oger in Düsterbruch sollte nicht länger feststecken, wenn ihn jemand öffnet und dabei das Gerbemittel zunächst nicht plündert.
  • Einige Bosse des geschmolzenen Kerns droppen jetzt Feuer- oder Lavakerne.

Benutzerinterface

  • Jetzt gibt es das neue Interface 'Anprobe'! Klickt man STRG-Links auf einen Gegenstand, eine Gegenstandsanzeige (Verkäufer, Quests) oder einen Gegenstandslink (Chat), erscheint ein Interface-Fenster, das den Gegenstand am Charakter angelegt zeigt. Man kann dann den selben Befehl (STRG-Links Klick) bei zusätzlichen Gegenständen verwenden, um sie der vorhergehenden Vorschau hinzuzufügen. Das Auktionshaus verfügt jetzt über eine Checkbox in der oberen rechten Ecke; ist die Checkbox angewählt, wird jeder im Auktionshaus ausgewählte Gegenstand automatisch am Charakter angezeigt.
  • Die Optionen 'Bedarf vor Gier' und 'Plündern als Gruppe' wurden überarbeitet. Das Würfelfenster, das erscheint, sobald ein Gegenstand der Seltenheitsschwelle oder darüber geplündert wird, hat jetzt drei Auswahlfelder: Bedarf (der Würfel), Gier (die Münze) und Schließen. Spieler, die 'Bedarf' wählen, erhalten zuerst die Chance für den Gegenstand würfeln zu können; der Spieler, der die höchste Augenzahl würfelt, gewinnt. Wählt niemand 'Bedarf', würfeln all die Spieler, die 'Gier' gewählt haben und der Spieler, der die höchste Augenzahl würfelt, gewinnt. Schließen alle Spieler das Fenster, kann der Gegenstand von jedem aus der Gruppe geplündert werden.
  • Das langsame Lesen von neuen Questtexten kann jetzt deaktiviert werden.
  • Öffnet man die weltkarte, so wird einem die momentane Position durch ein zusätzliches "Aufblinken" auf der Karte angezeigt (die eigene Position auf der Karte kann dadurch einfacher gesehen werden, auch wenn sich auf der Karte noch viele andere befreundete Spieler in der Nähe befinden).
  • Auf der Karte wird die Position des Charakters jetzt auch mit einem Richtungsanzeiger markiert.
  • Zaubereffekte, die sich mehrmals auf einem Charakter stapeln lassen, werden jetzt mit einer Zahl in der unteren Ecke angezeigt, die die Anzahl der gestapelten Effekte angibt. Hat ein Spieler zum Beispiel die Fähigkeit 'Rüstung zerreißen' dreimal hintereinander angewendet, so zeigt das Symbol von 'Rüstung zerreißen' eine 3 in der unteren Ecke an.
  • Es wird jetzt ein Bestätigungsdialog angezeigt, sobald man ein Gasthaus zu seinem Heimatort macht.
  • Die Tooltipps für Zauber, wie das 'Siegel des Kreuzfahrers', geben jetzt die korrekten Boni des Zaubers wieder.
  • Die Verwendung des Befehls /zufällig wird den Text jetzt zu den Mitgliedern der Gruppe oder des Schlachtzugs senden, wo auch immer sich diese gerade befinden, anstelle nur zu den Spielern, die sich in nächster Nähe der Person befinden, die /zufällig verwendet hat.
  • Gehört man einer Schlachtzugsgruppe an, wird die Gruppe jetzt über dem Namen, neben dem eigenen Portrait, angezeigt.
  • Die automatische Vervollständigung von Postempfängernamen funktioniert jetzt auch bei offline Gildenmitgliedern, selbst wenn man sie nicht im Gildeninterface anzeigt.
  • Gildenränge und Spielernotizen werden jetzt im Schimpfwortfilter gefiltert.
  • Die temporäre Reduzierung der Manakosten durch z.B. 'Explosion des Wissens' und ähnliche Effekte, werden jetzt in den Tooltips mit angezeigt.
  • Questbelohnungen sind jetzt auch wie andere erworbene Gegenstände im Chat verlinkt.
  • Während eines Greifenflugs ist es jetzt möglich, Gegenstände durch einen Rechtsklick auszurüsten.
  • Man kann jetzt die Escape-Taste verwenden, um Pop-up-Dialoge zu beenden.
  • Es wurde ein Bug behoben, durch den der Dialog 'Geist freilassen' nicht angezeigt wurde, wenn man durch einen Sprung in Lava getötet wurde.
  • Es wurde ein Fehler in einer LUA-Datei behoben, der auftrat, wenn Gegenstände minderer oder normaler Qualität aus den Plündernachrichten verlinkt wurden.
  • Verbrauchbare Gegenstände in der Aktionsleiste werden jetzt immer mit der verbleibenden Anzahl angezeigt, auch wenn im Inventar keine mehr vorhanden sind.
  • Man kann das Verzeichnis InterfaceIcons erstellen und somit wird jede 32x32 BLP- oder TGA-Datai, die darin gespeichert wird, in der Symbolliste der eigenen Makros zur Verfügung stehen.
  • Auch Begleiterzauber werden jetzt von Makros unterstützt, unter Verwendung von /wirken und CastSpellByName().
  • Lässt man den Rang in /wirken oder CastSpellByName() aus, so wird der höchstbekannte Rang des Zaubers verwendet.
  • Es wird immer noch möglich sein, Dateien in Interface/FrameXML zu übergehen, davon wird allerdings abgeraten (und es ist wahrscheinlich, dass dies in Zukunft unmöglich werden wird). Es wurden signifikante API- Extras hinzugefügt, um benötigten FrameXML-Veränderungen vorzubeugen.
  • Man kann jetzt LUA-Dateien direkt in der addon TOC-Datei auflisten.
  • Die Skriptfunktionen SetPoint() und SetAllPoints() können eigentliche Frames anstelle eines Frame-Namen verwenden.
  • 'TargetNearest*'-Skriptfunktionen funktionieren nur noch, wenn sie durch das Drücken einer Schaltfläche oder Taste ausgelöst werden. Dies soll verhindern, dass Spielermodifikationen ein Schlachtfeld nach Zielen absuchen können.
  • Addon-spezifische gesicherte Variablen!
    • Alle gesicherten Variablen von Addons werden in der Datei WTFAccount{accountname}SavedVariables{addonname}.lua gespeichert, und werden nur dann geladen, wenn das Addon geladen ist.

      WICHTIG: Startet man das Spiel das erste Mal mit diesen Veränderungen, muss sichergestellt sein, dass alle Addons aktiviert sind oder ihre gespeicherten Variablen gehen verloren! Geschieht dies einmal aus Versehen, so kann Verlorenes durch Beenden des Spiels wiederhergestellt werden, indem man die Backup SavedVariables.lua wieder einrichtet und das Spiel mit den deaktivierten Addons wieder neustartet.

  • Laden des Addons nach Wunsch!
    • Fügt man die folgende Zeile zu der TOC-Datei des Addons hinzu, so wird dieses nicht normal geladen, sondern dynamisch auf Wunsch:

      ## LoadOnDemand: 1

      Man kann mit der neuen Funktion IsAddOnLoaded("addonname") überprüfen, ob ein Addon geladen ist und ein Addon dynamisch mit Hilfe der Funktion LoadAddOn("addonname") laden. Diese Funktion gibt TRUE zurück, wenn das Addon erfolgreich geladen wurde und kann sicher und effizient aufgerufen werden, selbst wenn das Addon schon geladen worden ist.

      Es gibt jetzt die Funktion UIParentLoadAddOn("addonname"), welche versucht das Addon zu laden und beim Fehlschlagen dessen eine Fehlernachricht anzeigt.

      Ist ein Addon einmal geladen, wird das Ereignis ADDON_LOADED gesendet, mit arg1 Set am Namen des Addons. Ein Addon kann auf dieses Ereignis achten und sobald es dieses Ereignis mit seinem eigenen Namen erhält, kann es sicher auf die gesicherten Variablen zugreifen.

      Es ist wichtig zu wissen, dass wenn ein Addon dynamisch geladen wurde, es keinen Zugriff auf virtuelle Frame Templates hat, die mittels FrameXML definiert wurden, einschließlich Bestimmungen der Fonts.

  • Neue Scripting-Funktionen
    • debugprofilestart() - Startet einen Timer für das Profiling während Debuggingvorgängen.
    • millis = debugprofilestop() - Gibt die Zeit in Millisekunden seit dem letzten Aufruf an debugprofilestart() zurück
  • Neue Member-Funktionen für das Benutzerinterface
    • handlerFunction = Frame:GetScript("handler") - (für Handlers wie "OnShow", "OnEnter", etc) welche den aktuellen Event-Handler eines Frames zurückgibt.
    • Frame:SetScript("handler", function) - Setzt den Action/Event-Handler für einen Frame (oder entfert ihn mit einer NIL-Funktion)
    • Frame:SetBackdrop(nil) / Frame:SetBackdrop({bgFile = "bgFile", edgeFile = "edgeFile", tile = false, tileSize = 0, edgeSize = 32, insets = { left = 0, right = 0, top = 0, bottom = 0 }}) (Anmerkung: Dies ist ein Tabellenargument.)
    • FontString:SetFont("font", size [, "flags"]).
    • StatusBar:SetStatusBarTexture("file" [, "layer"])
    • lines = ScrollingMessageFrame:GetMaxLines()
    • ScrollingMessageFrame:SetMaxLines(Zeilen)
    • ScrollingMessageFrame:EnableFading([isEnabled]) (Standardeinstellung TRUE)
    • ScrollingMessageFrame:SetFadeDuration(Sekunden)
    • ScrollingMessageFrame:SetTimeVisible(Sekunden)
    • ScrollingMessageFrame:Clear()
    • lines = EditBox:GetHistoryLines()
    • EditBox:SetHistoryLines(Zeilen)
    • EditBox:SetIgnoreArrows([isIgnored]) (Standardeinstellung TRUE)
    • r,g,b,a = FontString:GetTextColor()
    • Frame:SetParent(nil, or "parent" or parentFrame)
    • numChildren = Frame:GetNumChildren()
    • child1, child2, child3, ... = Frame:GetChildren()
  • Addon gesicherte Variablen
    • SavedVariables "verliert" keine gespeicherten Werte mehr.
    • Ungültige Werte machen die Datei SavedVariables.lua nicht länger unbrauchbar. (NIL werden als Kommentare geschrieben)
  • Chat- und Kampflogging
    • Die Skriptfunktionen ChatFrameLog() und ToggleCombatLogFileWrite() sind überholt.
    • Hinzugefügte Skriptfunktion: isLogging=LoggingChat([newState]) (Gibt newState zurück oder den gegenwärtigen Wert, wenn kein Argument angegeben wird)
    • Hinzugefügte Skriptfunktion: isLogging=LoggingCombat([newState]) (Gibt newState zurück oder den gegenwärtigen Wert, wenn kein Argument angegeben wird)
    • Neuer Slashbefehlt /chatlog schalten die Aufzeichnung von Chats ein (/combatlog schaltet die Aufzeichnung von Kampflogs ein)
    • Die Datei für den Chatlog ist LogsWoWChatLog.txt und die Datei für den Kampflog ist LogsWoWCombatLog.txt.
    • Chat- und Kampflogdateien werden angehängt und nicht überschrieben.
    • Man erhält jetzt Nachrichten und Schadensmeldungen im Kampflog, wenn man von Kreaturen angegriffen wird, die man nicht sehen kann.
    • Ruft man ein gezähmtes Kluftmoosjungtier, wird man nicht mehr benachrichtigt, dass man ausgebrütet wurde.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Verbindung unterbrochen wurde, wenn man einen Gegenstand andernorts als auf dem eigenen Client verlinkte.
    • Die Namen geplünderter Gegenstände werden jetzt immer mit der angemessenen Farbe ihrer Qualität angezeigt.
    • Im Kampflog werden jetzt auch passende Meldungen angezeigt, wenn ein Charakter durch 'ungesehene' Gegner (z.B. die Ungesehenen in Raven Hill) Schaden erleidet.
    • Die Schadensanzeige im Charakterfenster sollte jetzt auch korrekt funktionieren, solange die Effekte 'Blutrausch der Frostwolf' oder 'Stormpikes Rettung' aktiv sind.

Spielwelt

  • Der Teilbereich der Insel Ranazjar wurde nordwestlich der Küste von Desolace hinzugefügt. Das Puzzleteil der Insel Ranazjar erscheint jetzt korrekt, wenn man dort unterwegs ist.
  • Wenn man den Zeppelinturm in Durotar und Grom'gol Basislager betritt, wird die Position nicht mehr fälschlicherweise als Tal der Stärke angezeigt.
  • Verkäufer der Argentumdämmerung, Timbermaws, Zandalar und des Arathibeckens zeigen jetzt ihr gesamtes Inventar, unabhängig vom momentanen Ruf, und ermöglichen somit das Durchstöbern des gesamten Warenangebots. Um bestimmte Gegenstände verwenden zu können, muss man allerdings über den entsprechenden Rufstatus verfügen.
  • Einige der Schiffs- und Zeppelinrouten wurden überarbeitet.
  • Gor'tesh und Grol der Zerstörer sollten nicht länger unbegrenzt im Ausweichmodus verweilen.
  • Dem Grom'gol Basislager in Stranglethorn wurde unterhalb des Zeppelinturms ein neues Gasthaus hinzugefügt.
  • Die Halle der Champions und die Halle der Legenden verfügen jetzt über neue Ladebildschirme.
  • Einige NSCs von Hordequesten wurden auf neue Standpunkten verlegt, um für einen intuitiveren Questablauf zu sorgen: Storm Shadowhoof, zuvor bei den Blutgift-Wasserfällen in Felwood, wurde nach Everlook verlegt. Hexendoktorin Mau'ari, zuvor in Orgrimmar, wurde ebenfalls nach Everlook verlegt.
  • Skorpide ab Stufe 10 droppen jetzt Wertvolleres als zuvor.
  • Seltene Kreaturen Felwoods sollten jetzt Beute haben.
  • Kreaturen von Twilight-Hammer in Silithus können jetzt bestohlen werden.
  • Zonengebundene Gegenstände, wie zum Beispiel der Gordok-Hoftürschlüssel, werden nicht mehr aus dem Inventar verschwinden, wenn man ein Geist außerhalb der zugedachten Zone ist. Die Wiederbelebung außerhalb der dem Gegenstand zugedachten Zone verursacht jedoch auch weiterhin das Verschwinden des betroffenen Gegenstandes.
  • Der Fehler von Pelturas Whitemoons Fraktion wurde korrigiert; der NSC ist Darnassus jetzt ordnungsgemäß angeschlossen.
  • Narm Faulk ist jetzt Teil der Fraktion von Ironforge.
  • Hadoken Swiftstrider plaudert jetzt, wenn man ihn anspricht.
  • Ferra kann jetzt gehäutet werden.
  • Es kann jeweils nur einer von Sayges Stärkungszaubern (Dunkelmond Jahrmarkt) auf einem Spieler aktiv sein.
  • Onyxia teleportiert sich im Flug nicht länger von Ort zu Ort.

Lokalisierung

  • Die automatische Angriffswarnung in den Channeln 'LokaleVerteidigung' und 'WeltVerteidigung' sollte jetzt korrekt angezeigt werden.
  • Die Jägerfertigkeit 'Tauchen' wurde in 'Sturzflug' umbenannt.
  • Auf vielfachen Wunsch wurde die 'Eisenweberspinnenseide' in 'Eisenweberseide' abgeändert.
  • Ebenso wurde der 'Magierzwirn' erneut umbenannt und heißt jetzt 'Magiestoff'.
  • Die 'Klanlederverarbeitung' heißt jetzt wieder 'Stammeslederverarbeitung'.
  • Einige Kampflog-Meldungen wurden überarbeitet.
  • Die 'Elementargeister' heißen jetzt 'Elementare'.
  • Dunkelmond-Jahrmarkt:
    • Die Tooltips der Dunkelmond-Karten wurden überarbeitet.
    • Alle Karten des Kriegsfürstenkartensets heissen jetzt konsistent 'Kriegsfürst XXXX'.
  • Hier noch eine Kurzübersicht von weiteren Umbenennungen, um nur einige Beispiele zu nennen:
    • Deepmoss --> Kluftmoos
    • Shadowmaw --> Schattentatze
    • Shaleskin --> Schieferhaut
    • Alle Kreaturen mit 'Pygmäen' --> 'Zwerg'... (z.B. Pygmy Cockatrice --> Zwerghühnchen)
    • Boulderkin --> Felsklopper
    • Flarecore --> Flimmerkern
    • Gegenstände und Kreaturen mit der Bezeichnung 'Schlepper', wurden jetzt in 'Häscher' umbenannt.
  • Ortsnamen:
    • Boulderlode-Mine --> Felsadermine
    • Red Rocks --> Teufelsfelsen
    • Bramblebladeklamm --> Dornrankenklamm
  • Wie immer wurden natÜrlich zahlreiche weitere Fehler im Spiel korrigiert.

Kommentare

Sabrehawk schrieb am
Und wieder nix am Magier verbessert oder zumindest
mal was neues für die class. Alle andern kriegen
ständig was in den arsch geblasen von blizz, schurken
sind üba, 1.5 hit killer ohne chance zur abwehr...
Yawn :(
johndoe-freename-67914 schrieb am
JA, MORGEN ist patchtag....nicht heute!! frag mich nur warum die server jetzt schonwieder off sind....kühlung versagt....naja, wann gehen die schonmal down...
AnonymousPHPBB3 schrieb am
<P>Der <STRONG>World of WarCraft</STRONG> Content-Patch 1.7 wird bei den wöchentlichen Wartungsarbeiten am morgigen Mittwoch eingespielt werden. Folgende Änderungen und Verbesserungen bringt das Update mit sich:</P><P><B>Zul?Gurub</B><BR>Tief im Dschungel von Stranglethorn wurde eine uralte Stadt der Trolle voll lauernder Gefahren entdeckt. Seid ihr bereit, zusammen mit einer Gruppe furchtloser Entdecker die Mysterien dieser Stadt zu erkunden? In Zul?Gurub, einer neuen hochstufigen Schlachtzugsinstanz für bis zu 20 Spieler, warten 120 neue rare und epische Gegenstände darauf, von tapferen Abenteurern entdeckt zu werden. Das Abenteuer lockt! <P><B>Das Arathibecken</B><BR>Schließt euch dem Bund von Arathor oder den Entweihten an und kämpft um die Vorherrschaft über die kostbaren Rohstoffe, die auf dem neuesten Schlachtfeld gehortet werden, dem Arathibecken! Auf diesem Schlachtfeld prallen Teams von bis zu 15 Spielern pro Seite aufeinander, und das Team, dem es als erstes gelingt, 2000 Rohstoffpunkte zu sammeln, wird den Sieg davontragen. Auf dem Weg zum Sieg können Spieler strategisch wichtige Punkte des Beckens einnehmen, ihre eigenen Positionen stärken und ihren Gegnern empfindliche taktische Niederlagen beibringen. Die Zeit, sich dem Kampf anzuschließen und die Vielzahl neuer Belohnungen zu jagen, die Spieler ab einem gewissen Ruf bei den neuen Fraktionen erhalten, ist gekommen! <P><B>Anglerwettbewerb in Stranglethorn</B><BR>Der Anglerwettbewerb in Stranglethorn ist ein großes neues Event, das an den Küsten von Stranglethorn ausgetragen werden wird. Goblins aus der Gegend werden in Ironforge und Orgrimmar interessierte Angler über das Turnier und die Regeln informieren. Wenn der Zeitpunkt gekommen ist, ertönt der Ruf in ganz Stranglethorn, dass alle Teilnehmer ihre Angeln auswerfen können. <P><B>Allgemeines</B><BR><UL><LI>Das Limit...
schrieb am

Facebook

Google+