World of WarCraft: Anti-Webseite gestartet - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Blizzard
Publisher: Vivendi Games
Release:
11.02.2005
Test: World of WarCraft
91
Jetzt kaufen ab 14,99€ bei

Leserwertung: 61% [52]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

World of WarCraft
Ab 7.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich! Jetzt auch mit Ts3Musicbot

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

WoW: Anti-Webseite gestartet

World of WarCraft (Rollenspiel) von Vivendi Games
World of WarCraft (Rollenspiel) von Vivendi Games - Bildquelle: Blizzard
World of Warcraft hat mit Sicherheit eine große Fangemeinde. Wie sonst ist der anhaltende Erfolg des Marktführers im Bereich der Online-Rollenspiele zu erklären? Aber auch der Widerstand nimmt zu. Jüngstes Beispiel: Die Webseite NOWOW.de. Hier werden nicht nur soziale Probleme wie der mögliche Verlust des Arbeitsplatzes sowie zunehmende Vereinsamung von Online-Rollenspielern angesprochen, sondern auch eine Petition gegen den "MMORPG-Wahn" angeboten...

World of WarCraft
ab 14,99€ bei

Kommentare

Alpha eXcalibur schrieb am
langhaariger bombenleger hat geschrieben:Alpha eXcalibur, frag mal ein paar Porschefahrer, die sich den Wagen von ihrer eigenen Arbeit her finaziert haben, wieviel sie am Tag arbeiten.
Nicht mal ansatzweise soviel wie WoW Zeitaufwand erfordert ein komplettes Dungedon Set zu erwerben.
Im Idealfall arbeitet man für Porsche und bekommt eine Karre als quasi Firmenwagen.
Und da bin ich doch recht überzeugt, immerhin arbeitet ein Verwandter für die Edelflitzer Schmiede.
Und bevor jetzt der zu erwartende WoW =Fun, Arbeit = Scheisse Flame folgt, sollte vielleicht auch mal in die Runde geworfen werden das Arbeit die Spaß macht, auch ein paar Stunden mehr die Woche durchaus verschmerzen läßt.
Arbeit die Spaß macht und zugleich Hobby und persönliche Bereicherung darstellt, soll es ja auch geben. :wink:
langhaariger bombenleger schrieb am
Alpha eXcalibur, frag mal ein paar Porschefahrer, die sich den Wagen von ihrer eigenen Arbeit her finaziert haben, wieviel sie am Tag arbeiten.
-Matt- schrieb am
Komm bei dem Link in den News nur auf ne Porno Seite^^
Hat wohl jetzt n anderer den Domain xD
Und wieso holt man so einen alten Threat wieder hoch?
Alpha eXcalibur schrieb am
langhaariger bombenleger hat geschrieben:Warum willst du dir nen Porsche kaufen, bist du süchtig nach Anerkennung? Jedem seine eigene Sucht. Wenn du in der perversen Gesellschaft deinen finanziellen Weg nach oben machen und dann eine arbeitende Hülle ohne Seele sein willst oki, ist vielleicht aber nicht jedermanns Traum. Ich wäre wesentlich lieber WoW-süchtig als deinen Lebensweg zu gehen.
In der WoW Welt ist man wenigstens virtuell ein Held, als hart Arbeitender ist man nur ein Sklave des Geldes und am Ende seines Lebens auch kein Stück weiter, denn jedes Lebewesen stirbt für sich allein.
WTF?
Jetzt müssen sich Menschen die noch Träume bzw. Ziele haben schon dafür rechtfertigen geordnete Verhältnisse haben zu wollen?
Der/die Lil hat doch in keinem Wort geschrieben das er/sie skrupeloser Konzernmanager oder derren Handlanger werden möchte.
Wirklich gute Arbeit, bzw. Arbeit die Spaß macht bekommt man sicher nicht vom Arbeitsamt oder aus der Sperrmüllzeitung.
Da braucht man entweder schulische Qualifikationen oder ein wirklich sehr überzeugendes Auftreten als Mensch.
Menschen die 24/7 WoW spielen und kein Ende finden haben doch keine Chance jemals wieder etwas Vernünftiges zu bekommen.
Und genau diese Vollzeit "Helden" sind es, die eines Tages soweit am Arsch sind das sie vom Arbeitsamt jede Drecksarbeit annehmen müssen. Egal wie schlecht bezahlt, egal wie erniedrigend, egal für welchen geldgierigen Konzern.
Sklaven eben.
Den Hartz4 Empfänger will ich sehen der sich 5 Jahre erfolgreich vor jeder Arbeit drückt. Das macht einer 2,3 Monate, danach kriegt er keinen Cent mehr.
Dann heisst es byebye WoW. :>
Das man keinen Porsche braucht um glücklich zu sein ist klar.
Wo wir aber beim Thema Anerkennung sind, das wichtigste in WoW war doch, wenn ichs richtig in Erinnerung habe: Items, bevorzugt Sets und Waffen sammeln und sich damit in den Hauptstädten vors...
langhaariger bombenleger schrieb am
Warum willst du dir nen Porsche kaufen, bist du süchtig nach Anerkennung? Jedem seine eigene Sucht. Wenn du in der perversen Gesellschaft deinen finanziellen Weg nach oben machen und dann eine arbeitende Hülle ohne Seele sein willst oki, ist vielleicht aber nicht jedermanns Traum. Ich wäre wesentlich lieber WoW-süchtig als deinen Lebensweg zu gehen.
In der WoW Welt ist man wenigstens virtuell ein Held, als hart Arbeitender ist man nur ein Sklave des Geldes und am Ende seines Lebens auch kein Stück weiter, denn jedes Lebewesen stirbt für sich allein.
schrieb am

Facebook

Google+