World of WarCraft: Mehr als 9 Mio. Spieler - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Blizzard
Publisher: Vivendi Games
Release:
11.02.2005
Test: World of WarCraft
91
Jetzt kaufen ab 7,50€ bei

Leserwertung: 61% [52]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

World of WarCraft
Ab 7.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich! Jetzt auch mit Ts3Musicbot

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

WoW: Mehr als 9 Mio. Spieler

World of WarCraft (Rollenspiel) von Vivendi Games
World of WarCraft (Rollenspiel) von Vivendi Games - Bildquelle: Blizzard
Auf dem Weg zur womöglichen Weltherrschaft kann Blizzard einen weiteren Meilenstein abhaken: Nach eigenen Angaben hat der MMO-Koloss World of Warcraft weltweit mittlerweile mehr als neun Mio. aktive Spieler. (Spieler mit kostenlosen oder ruhenden Accounts sind explizit nicht miteingerechnet.) Die Entwickler erwarten demnächst gar einen weiteren Schub an neuen oder zurückkehrenden Nutzern, die Veröffentlichung des Add-ons The Burning Crusade steht in China nämlich noch bevor. Die Ankündigung der nächsten Erweiterung auf der Anfang August stattfindenden Blizzcon dürfte die Nutzerzahlen vermutlich auch noch etwas weiter beflügeln.

Quelle: Pressemitteilung
World of WarCraft
ab 7,50€ bei

Kommentare

Avatar schrieb am
?Fox79 hat geschrieben:
Avatar hat geschrieben:wow ist so erfolgreich weil wow so simpel ist
jeder "gimp" erreicht früher oder später maxlevel
egal wie dumm er sich auch anstellt
und die instanzen sind auch nicht wirklich eine herausforderung
Das muss nix heissen.
Das EndgameContent zu erreichen ist nicht schwer, doch darüberhinaus noch erfolgreich zu werden- d.h Equip, Raids und Arena- schaffen höchstens ~20-30% aller Spieler eines einzelnen Realms!
Und WoW ist bei Weitem nicht das erste, erfolgreiche MMORPG.
Zuvor gabs Ultima, DAoC und sogar noch Ragnarok- also ist diese Behauptung ziemlich irrelevant.
schwer ist relativ
ich hatte das "glück" von anfang an in einer top10 gilde (in europa) zu spielen
aber ich hätte jedem raid auf unserem server das selbe zugetraut
es liegt halt auch daran wieviel die spieler bereit sind zu opfern
vor allem zeit
und es braucht natürlich auch disziplin (was ich zugeben muss - sehr vielen leuten einfach fehlt)
aber als wirklich "schwer" oder anspruchsvoll würde ich den raidcontent in wow nicht bezeichnen
johndoe478604#3 schrieb am
Avatar hat geschrieben:wow ist so erfolgreich weil wow so simpel ist
jeder "gimp" erreicht früher oder später maxlevel
egal wie dumm er sich auch anstellt
und die instanzen sind auch nicht wirklich eine herausforderung
Das muss nix heissen.
Das EndgameContent zu erreichen ist nicht schwer, doch darüberhinaus noch erfolgreich zu werden- d.h Equip, Raids und Arena- schaffen höchstens ~20-30% aller Spieler eines einzelnen Realms!
Und WoW ist bei Weitem nicht das erste, erfolgreiche MMORPG.
Zuvor gabs Ultima, DAoC und sogar noch Ragnarok- also ist diese Behauptung ziemlich irrelevant.
Balmung schrieb am
Es ging einfach darum, dass was du ausgerechnet hast eben nur der Umsatz ist, aber dass das nichts mit dem tatsächlichen Gewinn zu tun hat. Bei manchen Firmen klingt der Umsatz gigantisch, der Gewinn dann aber plötzlich alles andere als rosig (manche haben trotz hohem Umsatz einen Verlust - also rote Zahlen).
Naja, ich denke auch, dass auch wenn man die Kosten mit einrechnet, immer noch sehr viel Gewinn übrig bleibt. Am Hungertuch nagen die gewiss nicht. Wenn mal sieht, wie viele Spieler teilweise andere MMORPGs haben und wieviele MMORPGs es gibt, dann muss der Gewinn ja schon bei deutlich weniger Spieler schon sehr lukrativ sein. Daher kann man auf jeden Fall sagen, dass WoW eine Goldgrube für Publisher und Entwickler ist und da WoW so verdammt erfolgreich ist, wird das Spiel garantiert noch einige Jahre weiter laufen und ein WoW 2 ist beschlossene Sache, spätestens falls WoW doch zu sehr nach lässt (von den Spielerzahlen her).
Die Frage ist nur ob man bei MMORPGs durch einen Nachfolger auch direkt auf der sicheren Seite ist, das der Nachfolger ebenso erfolgreich wird. Denke bei dem Genre muss ein erfolgreicher Vorgänger nicht zwangsläufig bedeuten, dass der Nachfolger auch gut läuft.
step2ice schrieb am
Avatar hat geschrieben: jop
viel fangen an mit so einer milchmädchenrechnung und sehen dann nur die $$
vergessen aber
das auch sachen wie server/support sehr viel geld kosten
War mir schon klar das das kommt.
Trotzdem, wer glaubt das da nur ein paar Euro übrig bleiben, sieht auch nicht ganz klar.
Selbst mit 12 Euro macht das immernoch 108 Mio pro Monat.
Nimm doch mal 15 Mio für Serverkosten (was wahrscheinlich völlig überzogen ist), 4 Mio für support und nochmal 5-10 Mio für Mitarbeiter weg, ich denke da bleibt noch ne ganze Menge übrig. :lol:
Avatar schrieb am
Hotohori hat geschrieben:ne, sind glaub "nur" 12 Euro pro Monat. Bei 9 Millionen will ich aber auch gar nicht wissen wie viel Traffic- und andere Kosten die haben...
jop
viel fangen an mit so einer milchmädchenrechnung und sehen dann nur die $$
vergessen aber
das auch sachen wie server/support sehr viel geld kosten
schrieb am

Facebook

Google+