Black Sails - Das Geisterschiff: Geisterhaftes von Deck13 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Adventure
Entwickler: Deck13
Release:
22.04.2010
Test: Black Sails - Das Geisterschiff
84

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Black Sails - Das Geisterschiff
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Black Sails angekündigt

Seit Fluch der Karibik sind Geisterschiffe wieder "in". Kein Wunder also, dass auch das neue Adventure von Deck13 nicht ohne Geisterschiff auskommt. In Black Sails sollt ihr als weibliche Heldin den Geheimnissen der "Marie Celeste" auf den Grund gehen, das unter ungeklärten Umständen 1872 verschwand. Die Ankh-Macher haben sich jetzt mit den unbekannten Publisher astragon Software auf die Erstellung des Adventures geeinigt, das Anfang 2010 kommen soll.  

Quelle: Adventuretreff

Kommentare

crewmate schrieb am
Wayne, es scheinen immer mehr Entwickler, die vorher Minispielsammlungen und Kinderspiele entwickelt haben, "richtige" Spiele zu Entwickln.
BlueTongue, die Entwickler von deBlob haben vorher Spongebob Versoftungen gemacht.
Rainbow Studios, die Deadly Creatures fertigten, machten vorher Versoftungen wie "Cars" gemacht.
Sproing aus Wien haben vorher Ponyhof Spiele und Übersetzungen gemacht, jetzt haben die mit Cursed Mountain den ersten europäischen Survival Horror Titel deit Jahren(?) gefertigt.
Oder die ganzen kleinen Indie-Entwickler für 360arcade, WiiWare oder PSN.
Bei kleinen Publishern ist es genauso. Da geht es meist ums nackte Überleben,
einen fehltritt können die sich nicht leisten.
Deswegen wurde in letzter Zeit auf den Minispiel und Ponyhofzug gesetzt,
der sich auf dem Ramschtisch selbst zersetzt.
Das war auch nur eine Blase, wie bei Immobilien, die jetzt platzt.
Wer klug ist, sattelt um. Astragon wagen scheinbar den Sprung.
"AAA" wird es vielleicht nicht, aber eventuell ein Indi-Kleinod.
Immerhin ahebn Deck13 Ankh entwickelt. Und das war ganz gut.
DdCno1 schrieb am
Astragon als Publisher? Tja, ich denke, dass dies wohl kaum ein AAA-Titel wird, wenn man sich das restliche Portfolio dieses Verlages ansieht...
Nur so zur Erinnerung: Das ist die Firma, die vor allem unzählige "Simulationen" zu den langweiligsten Jobs der Welt herausbringt, z. B. Busfahren, Acker bestellen, Müll abholen (!), Fischen (!), usw. :?
schrieb am

Facebook

Google+