TrackMania 2: Was steckt in Stadium und Valley? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Racer
Entwickler: Nadeo
Publisher: Ubisoft
Release:
15.09.2011
Test: TrackMania 2
77

“Schönere Grafik und eine neue Fahrphysik: TrackMania entwickelt sich vorsichtig weiter. Für einen echten zweiten Teil fehlen allerdings wichtige inhaltliche Neuerungen.”

Leserwertung: 92% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

TrackMania 2: Was steckt in Stadium und Valley?

Seit dem 20. Juni rasen TrackMania-2-Piloten nicht nur durch Canyons, sondern geben auch in einem riesigen Stadion Gas. Am 4. Juli kam eine weitere Umgebung – die idyllische Rallye-Umgebung Valley – hinzu. Allerdings verkaufen Entwickler Nadeo und Ubisoft die neuen Schauplätze nicht als Inhalte für TrackMania 2, denn Stadium und Valley sind separat erhältlich. Während Canyon und Valley dabei mit knapp 20 Euro zu Buche schlagen, kostet Stadium nur etwa zehn Euro.

Der Unterschied ist gerechtfertigt, denn Stadium ist im Wesentlichen eine leicht verbesserte Version des für TrackMania erhältlichen Stadions, während Valley eine neue Umgebung und ein neues Fahrzeug bietet: Der an einen bulligen Mini erinnernde Wagen lässt sich relativ schwer in die Kurven legen, kommt dort allerdings schnell ins Rutschen. Mit ihm fahren Valley-Piloten über asphaltierte Pisten und schlängeln sich durch enge Offroad-Abschnitte.

Inhaltlich ändert sich TrackMania 2 mit den beiden Spielen allerdings nicht. Was auf Canyon zutrifft, gilt auch für die neuen Umgebungen: Während Solisten in Dutzenden Herausforderungen um weltweite Ranglisten kämpfen, gehen Onlinefahrer gleichzeitig an den Start, tragen aber noch immer keine Rad-an-Rad-Duelle aus – eine Kollisionsabfrage zwischen den Boliden gibt es nicht. Im umfangreichen Editor erstellen Bastler zudem mit einfachen Handgriffen eigene Strecken.

Inhaltlich entsprechen sowohl Stadium als auch Valley großen DLC-Erweiterungen, auf einen separaten Test verzichten wir deshalb. Immerhin trifft unsere TrackMania-2-Meinung (zum Test) auch auf die neuen Umgebungen zu: "Schönere Grafik und eine neue Fahrphysik: TrackMania entwickelt sich vorsichtig weiter. Für einen echten zweiten Teil fehlen allerdings wichtige inhaltliche Neuerungen."

Letztes aktuelles Video: Trackmania 2 Valley - Launch-Trailer


Kommentare

Balmung schrieb am
Problem wäre dann aber, dass alle Spieler alle verwendeten Umgebungen auch gekauft haben müssen um dann die Strecke auch fahren zu können. ^^
Ich finde Fullspeed Strecken zwar ab und zu mal ganz lustig, aber ehrlich gesagt auch oft mit am langweiligsten. Ich mag anspruchsvolle Strecken, auf denen man richtig Bremsen und die richtige Spur fahren muss um die besten Zeiten raus zu fahren, gerne auch mit Stunts, aber eher am Anfang / Mitte der Strecke, damit man beim Scheitern nicht wieder 2 Minuten bis zu der Stelle fahren muss, nur um wieder zu scheitern.
Meine Nations Strecken waren in der Art aufgebaut und hatten viele schwere Stuntelemente am Anfang der Strecke, waren mehr so: hart zu meistern, wenn man aber erst mal den Bogen raus hat Spaß pur dann auf Zeitenjagt zu gehen. Keine der Strecken war beim ersten mal direkt zu meistern, meist sah man das Ziel erst nach etlichen Versuchen. Hatte auch mal eine Zeit lang einen lokalen Server, der etliche Stammgäste hatte, denen genau das gefiel. Die Strecken findet man immer noch unter meinem Manialink Balmung.
Chaz0r schrieb am
Was ich mir nur sehr gerne mal wünschen würde, wäre die Möglichkeit für Multi-Environment-Server.
Aber ich glaube das werden wir nie sehen, da die einzelnen Environments zu stark voneinander getrennt sind. Vielleicht könnte man eine "gratis Environment" nachliefern, die Zugriff auf die Daten von allen installierten Umgebungen hat und das darüber laufen lassen.
Aber sonst wird das wohl schwer möglich sein.
ThePanicBroadcast schrieb am
Also ich habe mit Canyon und Valley besorgt. Stadium 2 habe ich Monatelang in der Beta gespielt, und bietet mir insg. zu wenig Neuerungen um die 10 Euro zu rechtfertigen. Valley hat zwar grad nochn paar Probleme, was die Mapqualität angeht, aber das legt sich natürlich mit der Zeit.
Ich persönlich würde mich vorallem auf Dirt Abschnitte freuen, weil es das erste TM ist bei dem die sich nicht vollkommen bescheuert spielen.
Anonsten hoffe ich immernoch auf ein Island Remake. Das war mit Abstand meine Lieblingsregion in United. Auf inem Fullspeed Server hatte ich da 1200 Stunden o.O
Newo schrieb am
Balmung hat geschrieben:
Lumilicious hat geschrieben:Da ich die TM Titel selber spiele, fällt es einfach stark auf das Canyon quasi tot ist seitdem es Nations gibt.

Canyon haben auch viele mittlerweile lang genug gespielt, da ist Stadium erst mal vor allem eine Abwechslung. Aber mir gefallen die TM2 Settings eh besser, weil das Fahrverhalten bei TM1 oft doch sehr extrem war, da hab ich die Settings teils nicht gespielt, weil die Wagen schnell in der Kurve umkippten oder erst gar nicht um die Kurve kamen und solche Dinge.
Valley konnte ich leider noch nicht spielen, sieht mir aber ähnlich gut spielbar wie Canyon aus, also sehr ordentlich. Die Frage ist nur ob Valley auch genug gespielt wird. Irgendwie scheint mir als ob sich TM2 allgemein schwerer tut. So wirklich gut wird TM2 irgendwie nicht vermarktet und es dauerte alles bisher zu lange.

Solange Nations Forever (der beste Teil) kostenlos bleibt, wieso wechseln? Hab mir Stadium für TM2 geholt. Es sieht bissl besser aus, aber die kampagnen maps sind net so toll wie im ersten stadium und ansonsten ists dasselbe. Valley sieht sehr interessant aus, aber ich würde mir eine demo wünschen, um die steuerung abzutesten.
Schon alle anderen settings in United Forever waren grauenhaft im Steuergefühl (für mich)
Balmung schrieb am
Lumilicious hat geschrieben:Da ich die TM Titel selber spiele, fällt es einfach stark auf das Canyon quasi tot ist seitdem es Nations gibt.

Canyon haben auch viele mittlerweile lang genug gespielt, da ist Stadium erst mal vor allem eine Abwechslung. Aber mir gefallen die TM2 Settings eh besser, weil das Fahrverhalten bei TM1 oft doch sehr extrem war, da hab ich die Settings teils nicht gespielt, weil die Wagen schnell in der Kurve umkippten oder erst gar nicht um die Kurve kamen und solche Dinge.
Valley konnte ich leider noch nicht spielen, sieht mir aber ähnlich gut spielbar wie Canyon aus, also sehr ordentlich. Die Frage ist nur ob Valley auch genug gespielt wird. Irgendwie scheint mir als ob sich TM2 allgemein schwerer tut. So wirklich gut wird TM2 irgendwie nicht vermarktet und es dauerte alles bisher zu lange.
schrieb am

Facebook

Google+