Unternehmen
Entwickler:
Publisher: CD Projekt

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

GOG.com: Hat Linux im Visier

GOG.com (Unternehmen) von CD Projekt
GOG.com (Unternehmen) von CD Projekt - Bildquelle: CD Projekt
GOG.com macht sich bereit, zukünftig auch in Linux-Gefilden unterwegs zu sein, wie die Betreiber heute verlauten lassen. Derzeitigen Plänen zufolge wird das Angebot für Ubuntu und Mint optimiert werden.

Momentan würde man intern eifrig Spiele testen. Der Startschuss für den Linux-Support soll dann im Herbst gegeben werden - zu jenem Zeitpunkt wolle man dann mit über 100 Linux-Titeln aufwarten. Dazu sollen nicht nur Spiele gehören, von denen es bereits eine Linux-Version gibt - bei Indie-Spielen dieser Tage immer üblicher. Das Download-Portal will auch diverse Klassiker offiziell auf jenem Betriebssystem anbieten.

Kommentare

F.S.M. schrieb am
Wie sieht es denn dann eigentlich mit Android aus, kann man die Spiele dann auch einfacher auf dem Tablet emulieren? Ich weiß nur, dass Android zwar a) Linux ist, aber b) kein Linux ist.... Also Linux-Anwendungen laufen nicht proprietär auf Android, aber es sollte doch einfacher zu emulieren sein als eine .exe, oder?
Wuschel666 schrieb am
Sehr gut. Über alte LAN Klassiker würde ich mich freuen. Warcraft 3, Flatout 2 use. Mit wine läuft WC3 ja aber eh ohne Probleme. Diese Entwicklung gefällt mit auf jeden Fall sehr gut.
SSBPummeluff schrieb am
Das wäre schön, denn ich würde mich gerne von Microsoft abkapseln, da kommt mir eine Entwicklung zu Linux hin doch ganz recht.
Hoffentlich kann ich dann in ein paar Jahren Microsoft den Stinkefinger zeigen :D
Eispfogel schrieb am
Das sollte alles kein Problem sein, denn es gibt DOSBox auch für Linux - eigentlich für jedes Betriebssystem.
Indygames mit Unity Engine sollten auch kein Thema sein. Den Rest könnte man ja wie gehabt über Wine laufen lassen. Ich hoffe es werden mehr Spiele mit nativem Linux-Support geschrieben. So wie früher in den alten Quake und UT Zeiten, als man nicht nur und ausschliesslich DIrectX support brauchte.
adventureFAN schrieb am
Ich find die Entwicklung echt gut!
Immer mehr Meldungen von Entwicklern, Publishern und Plattformen die zu Linux wechseln.
Jetzt sollten auch noch die GraKa-Hersteller gute Treiber programmieren und in paar Jahren wird Linux echt ne sehr guter Gamer-Alternative zu Windows sein.
Nach Windows 8, bin ich dem auch alles andere als abgeneigt =D
schrieb am

Facebook

Google+