GOG.com: Viele indizierte Titel werden fortan für Spieler mit IP-Adressen aus Deutschland blockiert - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: CD Projekt

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

GOG.com: Viele indizierte Titel werden fortan für Spieler mit IP-Adressen aus Deutschland blockiert

GOG.com (Unternehmen) von CD Projekt
GOG.com (Unternehmen) von CD Projekt - Bildquelle: CD Projekt
Manche Spiele aus dem Produktkatalog von GOG.com können mit einer deutschen IP-Adresse, also von potenziellen Käufern aus Deutschland, weder aufgerufen noch gekauft werden. GOG.com nennt selbst keine Gründe für diese Blockierung, aber bei den Titeln handelt es sich vorwiegend um Spiele, die auf dem Index der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien stehen. Betroffen sind u.a. Aliens vs. Predator Classic 2000, BloodRayne, Cannon Fodder, Kingpin, Painkiller, Postal, Mortal Kombat 1-3, Star Wars: Dark Forces und Unreal Tournament 2004. In dem Statement vom GOG.com-Team ist zu lesen: "Natürlich werden diese Spiele nicht aus eurer Bibliothek entfernt oder werden wir den Download aus eurer Bibliothek in Zukunft unterbinden. Wir werden aber in Zukunft Käufe mit deutschen IP-Adressen blockieren."

Quelle: GOG.com

Kommentare

Todesglubsch schrieb am
Erstarrung hat geschrieben:bevor Du irgendwelche Sachen postest, die schlicht nicht stimmen.

Sorry, aber das, was ich schreibe stimmt. Worauf wir uns aber sicherlich einigen können ist, dass es gesetzlich nicht festgelegt ist, wann nun dein genannter Zustand des "Wir können nicht mehr machen" eingetreten ist - und selbst wenn er eingetreten ist, vermutlich irgendein "Jugend"schützer groß rebellieren würde, dass dem nicht so wäre.
Alles in allem ist das wohl wieder ein Fall, wo sich einfach mal irgendjemand mit Zeit und Geld gegen die Umsetzung wären müsste. Aber das tut ja keiner.
Erstarrung schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben:
Erstarrung hat geschrieben:
Todesglubsch hat geschrieben:Erneut: Auch der EP beweist nicht, dass ein Volljähriger am Rechner sitzt, sondern NUR, dass da jemand sitzt, der den EP einer volljährigen Person in der Hand hält.

Das kann in so einem Fall aber dem Händler egal sein

Klar... wenn er nicht in Deutschland verkaufen will.

Doch, genau dann kann es ihm egal sein, selbst wenn ein deutscher Händler in Deutschland an deutsche Erwachsene, die ebenfalls in Deutschland wohnen, verkauft, kann es ihm egal sein. Die Erklärung steht in meinem letzten Post.
Bitte informiere Dich doch zuerst über die Gesetzeslage, dann über die entsprechende juristische Litaratur sowie über die gängige (höchst-)richterliche Rechtsprechung, bevor Du irgendwelche Sachen postest, die schlicht nicht stimmen.
Die tatsächliche Rechtslage ist schon... unbefriedigend... genug, da muss man nicht auch noch irgendwelche Rechtslagen erfinden...
Eikant schrieb am
Tja, hat immer noch nix geklappt...dann muss es halt wieder der uralte Weg sein...-_-
Melcor schrieb am
magandi hat geschrieben:schon wieder star wars: dark forces? was hat das arme spiel nur getan?

Ganz einfach: Es erschien zu einer Zeit, in der alle Ego Shooter schon aus Prinzip indiziert wurden. Das man in DF nur das tut, was man in Star Wars (frei ab 6 Jahren) sieht, ist erstmal egal.
Stalkingwolf schrieb am
gerade mal gegoogelt. Das Spiel war wohl mal indiziert und ist wieder runter.
schrieb am

Facebook

Google+