S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl:   - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Ego-Shooter
Entwickler: GSC Game World
Publisher: THQ
Release:
12.09.2008
Test: S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl
85

Leserwertung: 83% [74]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Mehr STALKER-Bilder

GSC Game World hält die Fans clever bei der Stange: es gibt wenig neue Infos zu STALKER - Oblivion Lost, aber dafür im regelmäßigen Rhythmus frische Bilder - so auch jetzt. Die Aufnahmen verdeutlichen eindrucksvoll den verblüffenden Detailgrad der Landschaften und Figuren - aber seht selbst.

Kommentare

ewerybody schrieb am
Ach noch eins: Sorry, aber es heißt nicht ODE Engine. Sondern einfach ODE, weil ODE ja schon Open Dynamics Engine heißt. Die is auch frei, kann jeder benutzen, jeder downloaden
ewerybody schrieb am
Tut mir echt leid Wassertiefe2m. Aber auf den screens is von »dynamic softshadows« leider nix zu sehen. Das was da dynamic is ist mit Shadow-Buffer gemacht (hat weiche übergänge.. wie in... BF1942 zB). Und das was da soft is einfach gerenderte light/shadowmap. Und die is alles andere als dynamic. Vielleicht hab ich dich da auch falsch verstanden. Ich denke bei dem Begriff nämlich an nen Schatten, der mit zunehmendem abstand zum schattenwerfenden Objekt weicher wird. Wenn du einfaches shadow-buffering meinst ist das doch keine Kunst und auch absolut nix neues. Ich will die Technologie von Stalker hier nicht in den Dreck ziehen, auf keinen Fall. Nur ist die Engine für DIESE shots zum größten Teil nicht verantwortlich. Sondern vor allem künstlerisches Feingefühl. Riesige Texturen, gute Shadowmaps, und detailierte Objekte müsste theoretisch auch die beschissene Vulpine Engine darstellen können. Aber die haben nat. nicht die Leute Texturen in solcher Qualität herzustellen, solche Beleuchtung einzustellen, oder geschweige denn so detailgetreue Objekte zu modeln. Und DAS is alles was den BOARR!!-Effekt bei Stalker ausmacht
johndoe-freename-49082 schrieb am
Da liegste aber falsch, das sind alles In-Game Levels, die Engine wurde schon fast fertig gestellt (feilen nur noch dran) und man ist schon dabei das Gameplay zu implementieren. :wink:
johndoe-freename-49095 schrieb am
Wenn ihr alle so gut informiert seit was Stalker angeht, dann wisst ihr sicher auch, das alles was hier bisher gesehen habt lediglich Grafikdemos sind, denn von dem Spiel wurde bisher noch nicht ein Level programmiert und wenn die mit den Enginetests fertig sind können wir ja weitersehen......
schrieb am

Facebook

Google+