S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl:   - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Ego-Shooter
Entwickler: GSC Game World
Publisher: THQ
Release:
12.09.2008
Test: S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl
85

Leserwertung: 83% [74]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

S.T.A.L.K.E.R. - wie alles begann

In der Oktober-Ausgabe des russischen Spiele-Magazins "PC Games" ist ein "Wie alles begann"-Artikel veröffentlicht worden, der euch näher bringt, wie überhaupt die Idee zu S.T.A.L.K.E.R. - Shadow of Chernobyl entstanden ist. Eine ins deutsche übersetzte Version des russischen Artikels findet ihr im Oblivion-Lost.com-Forum. Hier schon mal ein Auszug:

Aus einem Lied darf man keine Worte rauswerfen, sagt man. So darf man auch eine Seite aus der Geschichte der Entwicklung von S.T.A.L.K.E.R. nicht vergessen. Eine Seite, die von den vergangenen Zeiten erzählt, als S.T.A.L.K.E.R. noch nicht S.T.A.L.K.E.R. war. Das war der Anfang, der vom Erfolg des Projekts "Venom" beflügelt und noch voll mit kreativen Ideen gestopft war. Tatkräftiges Arbeiten, Programmierung der neuen Engine, Erstellung der Texturen, Modellierung, Schreiben der Story(wendungen)… Der Wille das Vorgenommene zu verkörpern, das sich bisher irgendwo in der linken Großhirnhemisphäre versteckt hat, wahnsinnige Energie, minimale Anzahl der Raucherpausen, Röte und funkelnde Augen – all das kann man in nur zwei Worten zusammenfassen: Neues Projekt. Die Zeit verging, das Projekt wurde mit normalem Tempo entwickelt, doch etwas war anders…keine funkelnden Augen mehr, das Rauchzimmer, das bis vor Kurzem fast vergessen worden war, hatte wieder an Popularität gewonnen und nahm feste Positionen in der Rangliste der meistbesuchten Räume, dicht hinter der Küche und der Toilette.

"Wie alles begann"-Artikel weiterlesen


Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+