S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl: Jede Menge neue Details - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Ego-Shooter
Entwickler: GSC Game World
Publisher: THQ
Release:
12.09.2008
Test: S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl
85

Leserwertung: 83% [74]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

S.T.A.L.K.E.R. - viele Info-Häppchen

Am Freitag fand ein Entwickler-Chat mit Alexey Sityanov (Leitender Designer), Andrew Prokhorov (Projektleiter) und Oleg Yavorsky (PR) statt. Bei dieser Fragestunde sind natürlich zahlreiche neue Informationen zu S.T.A.L.K.E.R. - Shadow of Chernobyl ans Tageslicht gekommen und wir haben die wichtigsten Details zusammengefasst.

Allgemein

- Releasetermin: Mai 2005
- Demo: vorerst nicht geplant
- Details zum Beta-Test werden Anfang 2005 bekannt gegeben.
- Die Beta-Test Teilnehmer-Zahl legt THQ fest.
- S.T.A.L.K.E.R. ist zu 95% fertig, aber die letzten fünf Prozent sind die Schwierigsten.
- In der dt. Version können keine Körperteile vom Gegner abgetrennt werden. In der russischen Version wahrscheinlich schon.

Gameplay

- Fahrzeuge können im Singleplayer-Modus verwendet werden, wahrscheinlich nicht im offiziellen Multiplayer-Modus, dafür aber in Mods.
- Fahrzeuge brauchen keinen Sprit mehr! Dafür gibt es jetzt ein realistisches Schadensmodell.
- Die Ladezeit eines Levels wird wohl eine Minute dauern; je nach Hardware.
- Bis ihr quer durch eine Karte gelaufen seid, dauert es rund 30 Minuten.
- Realistisches Schadensmodell beim Spieler: Je nach Kugelsorte und getroffenem Körperteil wird der "Schaden" berechnet.
- Ein Tag in S.T.A.L.K.E.R. dauert 2,5 Stunden.
- Zahllose zusätzliche Features sind im Spiel enthalten, die nicht auf der offiziellen Seite aufgeführt sind. Details hierzu liegen nicht vor.

Technik

- Mod-Tools werden ebenfalls veröffentlicht.
- Pixel Shader 1.4-Unterstützung für DirectX8
- Pixel Shader 3.0-Unterstützung für DirectX9
- Neue Details zur 64-bit Version von AMD gibt es nicht.

Feedback auf den negativen Gamekult-Artikel

- Der Gamekult-Artikel basiert auf einer sehr verbuggten Version vom September des letzten Jahres. Außerdem kann eine kurze Vorstellung des Spiels keinen Aufschluss über das gesamte Gameplay geben, dies meint PR-Manager Oleg Yavorsky zum negativen Gamekult-Artikel.


Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+