S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl: Das bedeutet die Abkürzung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Ego-Shooter
Entwickler: GSC Game World
Publisher: THQ
Release:
12.09.2008
Test: S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl
85
Jetzt kaufen ab 13,90€ bei

Leserwertung: 83% [74]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

S.T.A.L.K.E.R.: Die Bedeutung der Abkürzung

Bis dato hatte sich GSC immer darum gedrückt, eine Antwort auf die Frage zu geben, wofür die Abkürzung S.T.A.L.K.E.R. den eigentlich stehe. Laut den Mannen um Oleg Yavorski würde sich die Bedeutung erst aus der Story erschließen, und die wolle man schließlich nicht schon in Vorfeld schildern.

Mittlerweile wurde aber die "The Game"-Sektion der offiziellen Webseite von S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl  auf den neuesten Stand gebracht und enthält nun u.a. auch eine Erläuterung des Akronyms.

Und demzufolge steht das Konstrukt einfach für Scavengers, Trespassers, Adventurers, Loners, Killers, Explorers und Robbers. Frei übersetzt handelt es sich bei den die Zone um Tschernobyl unsicher machenden Stalkern also um Plünderer, Eindringlinge, Abenteurer, Einzelgänger, Killer, Erforscher und Räuber.


Quelle: PC.IGN
S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl
ab 13,90€ bei

Kommentare

johndoe-freename-72492 schrieb am
da kann man sich natürlich viel aus den Fingern saugen...
STALKER bleibt ein Klassiker des Soviet-Kinos in dem genau das passiert, was einem im Spiel auch begegnet ;-)
Aber meinetwegen... Scavenger... *schmunzel*
schrieb am

Facebook

Google+