S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl: „First Person Shooter“ - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Ego-Shooter
Entwickler: GSC Game World
Publisher: THQ
Release:
12.09.2008
Test: S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl
85

“Tristesse. Terror. Horror. Dieses Abenteuer packt euch an der Gurgel, Spannung pur bis zum Finale!”

Leserwertung: 83% [74]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

„First Person Shooter“

Ein Theaterstück beschäftigt sich erstmals mit dem Thema Gewalt in Computerspielen

Im Mittelpunkt des Theaterstück "First Person Shooter" steht der Geschäftsführer der fiktiven Spieleschmiede Jet Pack Games. Deren Action Spiele zeichnen sich alle durch einen Aspekt aus: Es geht heftigst zur Sache.

Bild Quelle: SFPlayhouse.org

Doch dann, auf dem Höhepunkt ihres Erfolges, wird der Chef des Entwicklerstudios plötzlich verklagt. Die von ihm entwickelten Spiele sollen Auslöser für ein Gewaltverbrechen an einer Schule sein. Doch damit noch nicht genug. Kurz darauf begegnet er dem Vater des Jungen, der das Blutbad angerichtet hat und sieht sich mit der Frage konfrontiert, in wieweit er wirklich mit schuldig an der Tragödie ist oder sein kann.

Bild Quelle: SFPlayhouse.org

Zu der Zeit der Tragödie an der Columbine High School, war der Autor des Stückes, Aaron Loeb, als Spielejournalist tätig. Eng vertraut mit der Materie, kam ihm damals die Idee zu dem Theaterstück. Heute ist Loeb Entwickler bei den Planet Moon Studios, welche sich für Spiele wie Armed and Dangerous oder MDK verantwortlich zeichnen.

In dem Werk versucht Loeb die Schicksale der Eltern der Opfer und Täter zu beleuchten. Kinder sind gestorben und in den Nachrichten wird über so etwas triviales wie Computerspiele als Auslöser berichtet. Was geht in den Köpfen der Produzenten vor, die auf einmal unerwartet als Schuldige in der Schusslinie stehen und wie können diese mit den Hinterbliebenen der Opfer umgehen?

Bild Quelle: SFPlayhouse.org

 Webseite des Theaterstückes.


Kommentare

johndoe-freename-91777 schrieb am
8O Auf das Thema bin ich ja garnicht mehr zusprechen PS: Ich bin ein Produkt meiner Umwelt 8)
schrieb am

Facebook

Google+