World of Tanks: Update 10.0 bringt Rampage-Modus und zwei Karten - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Taktik-Shooter
Entwickler: Wargaming
Publisher: Wargaming
Release:
12.02.2014
12.04.2011
19.01.2016
28.07.2015
Test: World of Tanks
75
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 84% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

World of Tanks: Update 10.0 bringt Rampage-Modus und zwei Karten

World of Tanks (Shooter) von Wargaming
World of Tanks (Shooter) von Wargaming - Bildquelle: Wargaming
Wargaming hat das Update 10.0 für World of Tanks mit dem Namen "Rubicon" angekündigt. Es erscheint Ende Oktober und enthält den neuen Spielmodus "Rampage" sowie zwei Karten. Mit der (permanenten) Erweiterung und dem Rampage-Modus (Varianten: Steel Hunt und Domination) kommen eine Reihe neuer Mechaniken ins Spiel. "Neuerungen wie Respawns, Garage Battles, Reparaturslots und Capture the Flag bedeuten für die Panzerkommandanten eine individuelle Anpassung ihre Spielstile. Zusätzlich bekommen die Spieler zwei neue Fähigkeiten mit der Möglichkeit, während eines Gefechtes sowohl Artillerieschläge als auch Luftangriffe herbeizurufen, die jeweils überraschenden und heftigen Schaden unter den Gegnern anrichten können. Die jeweiligen Rampage-Varianten bieten einzigartige Siegbedingungen und unterschiedliche Teamaufstellungen, welche es den Spielern ermöglichen, ganz nach den eigenen Vorlieben vorzugehen und so in das Rennen um mehr Siegpunkte einzusteigen - eine neue Variante der üblichen Standardgefechte." Die beiden neuen Karten Paris und Berlin können nur im Rampage-Modus gespielt werden.

Zusätzlich gibt es eine saisonal bedingte persönliche Mission, in der Spieler den Tier-X-Panzer T-22 sr. erhalten können. Jäger von Trophäen und Auszeichnungen haben die Möglichkeit, neue Medaillen und temporäre Boosts zu erlangen. Update 10.0 Rubicon beinhaltet ein PvE-Tutorial (Spieler gegen Umgebung) und ein verbessertes System zur Individualisierung der Panzer, welches nun auch Boni für die Besatzungsfähigkeiten umfasst. Auch an der Grafik und der Performance wollen die Entwickler weiter gearbeitet haben.

"Rubicon bringt nicht nur eine ganze Reihe neuer Spielmechaniken, sondern zeugt auch von unseren offenen Ohren in Bezug auf das Feedback unserer Community", so Sergey Laptenok, Publishing Product Director für World of Tanks. "Wir haben die Wünsche der Spieler vernommen, die uns als Antrieb für unsere Designentscheidungen dienen, um das Spiel immer wieder auf neuen und spannenden Wegen zu präsentieren."

Letztes aktuelles Video: Update 100 Rubicon


Quelle: Wargaming

Kommentare

DonDonat schrieb am
Ich würde vorschlagen bevor man neuen Contant entwickelt, das Spiel erst mal in einen gut spielbaren Zustand zu bringen...
Ja, ich hab WoT ne ganze Weile gespielt, seit etwa nem halben Jahr aber nicht mehr weil mir Matchmaking etz. einfach nur auf die Eier ging, seitt ein paar Wochen hab ich WoT aber wieder installiert...
Mein Fazit nach ein paar Stunden im Panzer:
Auch nach knapp einem halben Jahr der Abstinenz hat sich nichts gebessert:
Pay2Win, miserables Matchmaking und Mods am Rande zum Cheat sind Alltag in WoT...
Nur mal eben eine Runde mit t8-t10 Panzern drehen ist da nicht, da man selbst mit extrem schwer gepanzerten Fahrzeugen ständig beschädigt wird, Gold Ammo sei dank und mit Meds von Panzern mit exorbitant ungenauen Kanonen auch während diese Fahren gesnipert wird...
Mir bleibt nur eins zu sagen an alle die WoT mal ausprobieren wollen: überlegt euch dass genau! Es gibt bessere Alternativen (Armored Warfare, Warthunder...)!
schrieb am

Facebook

Google+