World of Tanks: Update 9.17 (PC) bringt Panzer aus Schweden - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Taktik-Shooter
Entwickler: Wargaming
Publisher: Wargaming
Release:
12.02.2014
12.04.2011
19.01.2016
28.07.2015
Test: World of Tanks
75
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen ab 10,89€ bei

Leserwertung: 84% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

World of Tanks: Update 9.17 (PC) bringt Panzer aus Schweden

World of Tanks (Shooter) von Wargaming
World of Tanks (Shooter) von Wargaming - Bildquelle: Wargaming
Mit dem Update 9.17 kommt bei World of Tanks eine neue Nation ins Spiel (PC), und zwar die Schweden mit zehn Panzern. Zwei Forschungsbäume stehen zur Verfügung - eine Linie mit neuen Jagdpanzern und eine mit einer Mischung aus Leichten-, Mittleren- und Schweren Panzern. An der Spitze des Forschungsbaums steht der schwere Tier-X-Panzer Kranvagn (Mischung aus AMX 50B und T57 Heavy). Das gesamte Fahrzeugarsenal von World of Tanks bietet inzwischen mehr als 500 Fahrzeuge aus neun Nationen.
 
"Die Reihe der schwedischen Jagdpanzer startet verhältnismäßig konventionell, was sich jedoch gravierend in den höheren Tier-Stufen ändert. Das Besondere an den Fahrzeugen ist ihr außergewöhnlich niedriges Profil - bei einigen Fahrzeugen sogar das niedrigste der Klasse - wodurch sie ungewöhnliche Positionen sichern und so dem Team zum Sieg verhelfen können. Kombiniert man diese Fähigkeit mit dem hohen Neigungswinkel der Kanone und ihrer Feuerkraft, kann man auf außergewöhnliche Scharfschützen zurückgreifen. Ab Tier VIII bekommen die schwedischen Jagdpanzer einen besonderen Kniff, nämlich den Feuer- und den Fahrmodus. Im Fahrmodus sind die Vehikel unglaublich wendig und schnell, wodurch sich in kurzer Zeit wichtige Punkte auf der Karte erreichen lassen oder ein schneller Rückzug möglich ist. Ist die gewünschte Position erreicht, kann der Kommandant in den Feuermodus wechseln, wodurch die Geschwindigkeit des Fahrzeuges zwar signifikant reduziert wird, dafür aber deutlich besser und mehr Schaden ausgeteilt werden kann. Der Feuermodus reduziert die Ladezeit, erhöht die Genauigkeit und den Neigungswinkel der Kanone."
 
"Das Original-Design und die einzigartige Spielerfahrung der neuen Schweden-Linie bereitete uns schon während der Entwicklung viel Vergnügen und wir freuen uns, diese Panzer endlich ins Gefecht zu schicken", sagt Thaine Lyman, World of Tanks Product Director. "Die innovativen technischen Kniffe der schwedischen Panzer erweitern das Spiel und auch wenn es eine Weile dauern wird, sich an den Fahr- und den Feuermodus zu gewöhnen, werden die Spieler, die es meistern, zu einem beeindruckenden Gegner bzw. Verbündeten im Kampf."

Letztes aktuelles Video: Back in Black


Quelle: Wargaming
World of Tanks
ab 10,89€ bei

Kommentare

DonDonat schrieb am
Mordegar hat geschrieben:Naja, eigentlich gehts derzeit sogar mit dem Balancing, weil die neue Overmatch Mechanik nicht eingebaut wurde. Man kann man die schwedischen TD's automatisch ab 120mm Geschützdurchmesser durchschlagen.
Wenn die neue Mechanik kommt, wer weiß...
Interessent, ich bleibe trotzdem skeptisch: bisher hat sich bei WoT ja eher alles zum schlechteren gewendet als zum besseren obwohl dass natürlich nicht heißen muss dass es so bleibt^^
Mordegar hat geschrieben: Am meisten aber profitieren einige alte Premium Panzer wie Löwe, T34 und Super Pershing von dem Patch, weil seit Jahren überfällige Buffs endlich gekommen sind. Alleine der Löwe fährt sich nicht mehr wie eine Mülltonne...
Klingt zwar nett, aber keiner der T8 Premiums ist auch nur ansatzweise eine "Mülltonne".
Selbst Löwe und Super Pershing sind gut brauchbar, auch wenn er gegen T34 oder Type 59 schon irgendwie etwas abstinken^^
Mordegar hat geschrieben: Die Entwickler sind zwar leider genau wie Gaijin auch (Warthunder) einfach zu versessen darauf das Spiel möglichst jedem recht zu machen und bauen daher Engine, Spielmechaniken usw. nicht grundlegend um. (WoT Stichwort: RNG Faktor, Matchmaker +2) (Warthunder: Ultra Low Quality Mode, Matchmaking für Koreapanzer bis 9.0 für Ground Forces)
Gerade der Mobileport von WoT zeigt wie gut ein +1 Matchmaker funktionieren kann.
Dass liegt durchaus im Bereich des möglichen. Ich glaube eher dass die Entwickler sich einfach zu sehr von den Spielern entfernt haben: die Leute haben einfach keine Verbindung mehr dazu wieso man ihr Spiel gerne gespielt hat.
Nun ja, ich bin genau wegen solcher Probleme derzeit bei Armored Warfare schaue aber gelegentlich immer noch bei WoT oder WT rein :)
Mordegar schrieb am
Naja, eigentlich gehts derzeit sogar mit dem Balancing, weil die neue Overmatch Mechanik nicht eingebaut wurde. Man kann man die schwedischen TD's automatisch ab 120mm Geschützdurchmesser durchschlagen.
Wenn die neue Mechanik kommt, wer weiß...
Am meisten aber profitieren einige alte Premium Panzer wie Löwe, T34 und Super Pershing von dem Patch, weil seit Jahren überfällige Buffs endlich gekommen sind. Alleine der Löwe fährt sich nicht mehr wie eine Mülltonne...
Die Entwickler sind zwar leider genau wie Gaijin auch (Warthunder) einfach zu versessen darauf das Spiel möglichst jedem recht zu machen und bauen daher Engine, Spielmechaniken usw. nicht grundlegend um. (WoT Stichwort: RNG Faktor, Matchmaker +2) (Warthunder: Ultra Low Quality Mode, Matchmaking für Koreapanzer bis 9.0 für Ground Forces)
Gerade der Mobileport von WoT zeigt wie gut ein +1 Matchmaker funktionieren kann.
DonDonat schrieb am
UAZ-469 hat geschrieben:Ach, wie gut, dass ich WoT schon lange dem Rücken gekehrt hab. Bei all den Panzern blickt man doch gar nicht mehr durch.
Gott sei Dank gibt's Armored Warfare...
Geht mir genau so: AW ist die noch etwas "arcadigere" Alternative mit PVE Modus und "Global Operations" was an sich eine super Idee ist (aber noch verbesserungswürdig) :)
Auch wenn das Ballancing ist bei AW aktuell nicht gut ist, aber dort hat wenigstens denn Mumm dazu auch Sachen zu ändern/ überarbeiten die nicht funktionieren. Bei WoT will man sich die eigenen Fehler ja scheinbar nicht wirklich eingestehen :roll:
UAZ-469 schrieb am
Ach, wie gut, dass ich WoT schon lange dem Rücken gekehrt hab. Bei all den Panzern blickt man doch gar nicht mehr durch.
Gott sei Dank gibt's Armored Warfare...
DonDonat schrieb am
Da bin ich mal gespannt wie sie dass Ballancen wollen :roll:
Bisher war das Ballancing ja nicht gerade dass, was man als "gut" bezeichnen könnte, jetzt mit den neuen "Funktionen" gibt es durchaus potential das Ballancing total zu zerstören....
schrieb am

Facebook

Google+