Civilization 5: Änderungen am Kampfsytem & Co. - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Entwickler: Firaxis
Publisher: 2K Games
Release:
kein Termin
24.10.2016
24.09.2010
 
Keine Wertung vorhanden

“Wer Rundenstrategie liebt, wird auch diese Tochter von Sid Meier heiraten müssen - eine ebenso vertraute wie verführerische Eroberung!”

 
Keine Wertung vorhanden

“Wer Rundenstrategie liebt, wird auch diese Tochter von Sid Meier heiraten müssen - eine ebenso vertraute wie verführerische Eroberung!”

Test: Civilization 5
92

“Wer Rundenstrategie liebt, wird auch diese Tochter von Sid Meier heiraten müssen - eine ebenso vertraute wie verführerische Eroberung!”

Leserwertung: 80% [11]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Civilization V - Änderungen am Kampfsytem und Co.

Civilization 5 (Strategie) von 2K Games
Civilization 5 (Strategie) von 2K Games - Bildquelle: 2K Games

Nach der überraschenden Ankündigung von Civilization V (wir berichteten) tauchen langsam mehr und mehr Informationen zu dem Strategiespiel in Preview-Berichten oder Interviews im Rahmen der GDC 2010 auf.

Civilization V soll die wichtigsten Konzepte aus den Vorgängern aufgreifen, trotzdem wird es größere Veränderungen geben, vor allem beim Kampfsystem. So soll das Spiel stark von Panzer General inspiriert worden sein: Hexagonale anstatt der quadratischen Felder werden die Bewegungen der Einheiten klarer machen und diagonale Abkürzungen vermeiden. Pro Feld (Gelände oder Stadt) ist nur noch eine Einheit erlaubt. Städte können sich fortan 'selbst' verteidigen; je nach Einwohnerzahl besser oder schlechter. Die Bewegungen und Positionen der Kampfeinheiten im Gelände sollen daher wichtiger werden, z.B. Blockade von einer Landenge durch eine Einheit; zwei benachbarte Truppen können übrigens ihre Positionen wechseln/tauschen. Der Kampfverlauf verlagert sich ins offene Feld und nimmt Abstand von den Belagerungen der Städte.


Weitere Veränderungen/Neuerungen:

  • Diplomatie wird eine wesentlich größere Rolle spielen und sowohl Religionen, Spionage als auch den Technologiehandel "ersetzen".
  • Ein politischer Entwicklungsbaum mit verschiedenen Pfaden ist geplant, anstatt der frei wählbaren Staatsform.
  • Städte besitzen wie Einheiten "Konstitutionspunkte". Stadtmauern verbessern die Selbstverteidigung einer Stadt und erlauben Bombardierungen über zwei Felder.
  • Fernkampfeinheiten haben eine "echte Reichweite" und können über mehrere Felder hinweg attackieren, ohne direkt neben dem Gegner stehen zu müssen.
  • Es wird Ruinen anstatt der Hütten geben.
  • Schiffe können Flüssen folgen.
  • Oberhäupter haben individuelle Vorlieben.
  • Ressourcen unterstützen lediglich eine bestimmte Anzahl von Einheiten.
  • Zugänglichere Bedienung mit wenigeren Steuerelementen angelehnt an Civilization Revolution .
  • Civilization V soll "einfacher spielbar" sein als Civilization 4 .
  • Umfangreicher Editor, auch für die Spielregeln.
  • Keine Szenarien im Lieferumfang enthalten; nur das Kernspiel
  • Neues Stadtstaaten-Konzept, u.a. Singapur, mit eigenen Technologiebäumen sowie KI-Persönlichkeiten: Pflegt ihr gute Beziehungen zu diesen unabhängigen Stadtstaaten, bieten sie euch Missionen oder andere Boni/Militäreinheiten an.
  • Die Computerintelligenz soll dynamischer auf die Aktionen des Spielers reagieren.
  • Gemeinsame Forschung mit KI-Parteien ist möglich.


Quellen: Civilized.de, Eurogamer, IGN, Gamespot, Joystiq


Kommentare

MyBliss schrieb am
Ich hoffe inständig das 2K nicht versucht mit Civ 5 die breitere Strategie Spieler Masse zu erreichen, indem sie vieles vereinfachen. Civ hatte sich immer durch seine Komplexität identifiziert und ich hoffe das wird auch beibehalten.
Viele Neuerungen gefallen, aber die ein oder andere lässt dann doch den erfahrenen Civ Spieler stutzen und hoffen das es nicht so schlimm sein wird, wie man denkt. Noch dazu hoffe ich das Civ 5 nicht wie Civ 4 damals hohe Systemleistungen erfordert. Das war bei dem Civ 4 release bei mir durchaus ein problem. Denke aber das wird sich nicht bewahrheiten.
Jetzt heissts abwarten und Tee trinken!
TripleM schrieb am
Ich bin sehr vorsichtig geworden was Fortsetzungen von Klassikern angeht, aber dennoch freu ich mich total auf das Game!
Die Änderungen schauen für mich eig. bis jetzz ganz sinnvoll aus...
Abwarten und sich freuen^^
JesusOfCool schrieb am
Diplomatie wird eine wesentlich größere Rolle spielen und sowohl Religionen, Spionage als auch den Technologiehandel "ersetzen".
das muss sich erst noch beweisen wie gut das funktioniert. das mit den religionen in civ4 war aber eh so ne sache. wenn man 3 oder 4 religionen gründen konnte und diese besonderen gebäude gebaut hat konnte eh so viel geld damit machen, dass er über alles drüberfahren konnte. also eigentlich viel zu mächtig.
Ein politischer Entwicklungsbaum mit verschiedenen Pfaden ist geplant, anstatt der frei wählbaren Staatsform.
wtf???
Schiffe können Flüssen folgen.
yay, endlich
aber alles in allem hört es sich ziemlich gut an. civilization revolution kenn ich ja nicht, von daher kann ich nicht beurteilen wie gut oder schlecht die steuerung dort funktioniert.
LawrenceXXX schrieb am
ColdFever hat geschrieben:
Pyoro-2 hat geschrieben:Wie irgendein Civ4 fan CivRev kaufen konnte, ist mir nach wie vor schleierhaft...
Ich spiele beides sehr gern. Civ4 für PC hat natürlich mehr Tiefgang und erlaubt lange Partien über Tage und Wochen - aber dafür habe ich leider nur selten Zeit, und ich mag oft auch nicht noch am Feierabend vor dem PC sitzen. CivRev erlaubt dagegen eine zügige Partie innerhalb weniger Stunden, lässt sich am Feierabend an der Konsole bequem vom Sofa aus spielen, und ist auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad auch durchaus nicht trivial zu gewinnen. Ich möchte keine Version missen.
Exakt so sieht es auch bei mir aus.
Pyoro-2 schrieb am
ColdFever hat geschrieben:...
Okay, aber du meckerst auch nicht, dass CivRev in Sachen Komplexität nicht an Civ4 rankommt ;)
schrieb am

Facebook

Google+