Echtzeit-Strategie
Entwickler: Nival Interactive
Publisher: CDV
Release:
kein Termin
Test: Blitzkrieg
83

Leserwertung: 79% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Blitzkrieg T-Shirt sorgt für Aufregung!

Die Sommerspiele in Athen starten in Kürze, aber vorher wurden erst alle Blitzkrieg T-Shirts aus dem Athletengelände verbannt! Ein nicht näher vorgestellter deutscher Olympionik (selbst Blitzkrieg-Spieler) hatte nämlich im Olympiagelände das olivgrüne Blitzkrieg-Fanshirt getragen. Prompt wurde NOK-Ehrenpräsident Walter Tröger darauf aufmerksam und sprach sofort mit der Athletenkommission, denn es sei unangebracht für einen deutschen Olympioniken in einem internationalen Umfeld für Blitzkrieg zu werben. Das T-Shirt wurde also verbannt, der Sportler wird weiterhin für Deutschland starten.


Kommentare

johndoe-freename-65424 schrieb am
ich finde es auch extrem dämlich und taktlos mit so einem shirt rumzurennen - insbesondere in olympia / auf internationaler bühne.
der wichtigste aspekt wurde hier noch nicht genannt und wenn ich den großteil der kommentare lese auch nicht erkannt / begriffen:
für uns ist es klar, dass das ein werbeshirt für ein spiel ist. für 98% der öffentlichkeit (nagelt mich nicht auf die 98 fest, gern auch 88 :) ist das einfach ein t-shirt auf dem blitzkrieg steht. es / der träger wird also wahrgenommen als die verherlichung des sache selbst (blitzkrieg) und nicht des spiels.
und wie sagt der angelsachse so schön zum thema kommunikation: \"it\'s not what you say - it\'s what you hear\". will sagen: der absender ist dafür verantwortlich, dass die nachricht richtig verstanden wird, nicht der empfänger.
das waren meine 2 euro cent.
Zierfish schrieb am
ja ok ich mein man muss ja zugeben, dass es wahnsinnig taktlos is, aber ich finde dennoch, dass es nicht Wert is ein fass deswegen aufzumachen, zumal das geschichte is... muss ich mir hier ein game vermiesen lassn von etwas das schon über ein halbes Jahrhundert zurückliegt, und für das die heutige Generation nichts mehr kann?? ich fühl mich nich schuldig und ich seh auch net ein, warum sich die deutschen immer nüch dafür entschuldigen müssen...
ich finde einfach, dass der Blitzkrieg für eine Art der Kiegsführung steht, die es gibt wie viele andere Taktiken auch, und wenn das nichma ein deutscher getragen hat, dann is das so als würde auf nem shirt Airborne stehn, oder Stellungskrieg, Luftschlacht oder Hinterhalt...
man sollte wie gesagt nich alles so hochschaukeln, wenn es ein deutscher war, dann is es Taktlos zumal die Spiele wie oben gesagt für Gleichehit und Frieden stehen und wettkampf nur in sportlicher hinsicht, aber man sollte deswegen nich so ein fass aufmachen das is einfach übertrieben
johndoe-freename-46627 schrieb am
@Zierfisch: machst Du Witze?
Ich gehe erstmal weiter davon aus, daß der Sportler nicht unbedingt deutsch war. Alle genannten Quellen geben keine Nationalität an.
Jedoch ein Spiel, daß mit dem Namen der Deutschen Taktik während des 2. Weltkrieges wirbt ist immer fragwürdig. Ich muß ehrlich zugeben: ich würde mir ein derartiges Spiel nie kaufen.
Ein T-Shirt für das Spiel während der Olympiade zu tragen ist jenseits des Tolerierbaren: man erinnere sich an die 1936er Spiele, den Überfall auf Polen und den Blitz gegen Frankreich und Belgien - man kann davon ausgehen, daß nicht jeder daß \"nur für ein Spiel\" hält.
Es geht hier nicht um Meinungsfreiheit, sondern um Angemessenheit und die diplomatische Funktion, die jeder Olympionik mit wahrzunehmen hat.
Zierfish schrieb am
das is echt lächerlich...
is das nich egal?? es is doch nur ein spiel oder??
ich mein fuck drauf?? wen interessierts??
tuts jemandem weh? verlezt das shirt jemanden??
hat das tragische Konsequenzen??
oder glauben die Leute einfach nur das der krieg generell ein derartiges Tabu Thema darstellt, dass es dort nich hin soll?? is es das gleiche wie mit einem shirt ruzulaufn, wo ein nackter Pr0n star drauf is??
ich mein das gehört einfach zur menscheit dazu
es gab wahrscheinlich in der menschheitsgeschichte noch kein jahr ohne Krieg... also was das geflenne??
das is ja keine Kriegsverherrlichung...
und selbst wenn fällt das unter Meinungsfreiheit...
den scheiss NPD Nazis verbietet auch keiner das mowl
Lord_Heruur schrieb am
Lächerlich, einfach nur lächerlich!
schrieb am

Facebook

Google+