Online-Rollenspiel
Entwickler: Bluehole
Publisher: Gameforge
Release:
03.05.2012
2017
2017
Test: TERA
75
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen ab 89,00€ bei

Leserwertung: 83% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

TERA: Blut oder Nicht-Blut?

TERA (Rollenspiel) von Gameforge
TERA (Rollenspiel) von Gameforge - Bildquelle: Gameforge
Während der Open Beta-Phase von TERA beklagten sich viele Spieler über eine vermeintliche Entschärfung des Spiels, denn es fehlten auf einmal Optionen um die Intensität der Blutdarstellung zu regulieren und zugleich wurden die Blut-Effekte in der europäischen Fassung auf ein niedriges Niveau fest eingestellt. In den vorherigen Beta-Versionen war es kein Problem den Grad der Gewaltdarstellung mit einem Regler manuell vorzunehmen und stellenweise floss recht viel Blut. Im Forum hieß es dazu dann: "Bedenkt bitte das dieser Schritt nötig war, da bereits die Box in der Produktion war und Kopien des Spiels verkauft wurden mit einer aktiven Alterseinstufung von 12+".

Mittlerweile liegt auch ein offizielles Statement vor und zwar verspricht der Publisher, dass die Gewalteinstellungen und Bluteffekte mit einem Patch im Mai zurückkehren werden und zwar mit den ursprünglichen drei Abstufungen. Das Blut wird somit wieder während des Kampfes auf dem Boden sichtbar sein, allerdings soll kein Blut mehr "gegen den Bildschirm spritzen".

"Wie ihr bemerkt habt, wurden mit dem Open-Beta-Client grafische Gewalteinstellungen, im Vergleich zur vorherigen Version, entfernt. Zunächst möchten wir uns vielmals entschuldigen, dass wir diese Änderung nicht vorab bekanntgegeben haben, wie es hätte passieren müssen. (...) Nach reichlicher Überlegung, sowohl intern als auch mit unserem Entwickler, haben wir nun beschlossen, dass die Gewalteinstellungen und Bluteffekte zurückkehren werden und zwar mit den ursprünglichen drei Abstufungen. Das Blut wird somit wieder während dem Kampf auf dem Boden sichtbar sein. Diese Änderungen werden kurz nach Release, voraussichtlich Mitte Mai, mit Hilfe eines Patches vorgenommen. Um es nochmal konkret zu sagen, es werden dabei keinerlei Kompromisse eingegangen und die Welt von TERA wird und wurde in keinster Weise verändert.

Dennoch wird die europäische Version des Spiels geringfügige Abweichungen zur nordamerikanischen und koreanischen Version beinhalten. Die einzige Gefahr für die Einstufung 12+ ist das Blut, welches bei der Tötung bestimmter Monster gegen den Bildschirm spritzt. Dieser Effekt wird in geringem Maß in der europäischen Version geändert."

Quelle: Frogster
TERA
ab 89,00€ bei

Kommentare

howtodeleteacc schrieb am
Jarnus hat geschrieben:moneten, zaster, kohle...12-15 jährige sind bestimmt ein dankbares publikum für ein quitschbuntes, asia mmorpg!
12-15 jährige sind doch gerade die Blutfetischisten schlecht hin O.o
Jarnus hat geschrieben:ich glaube das sich kaum jemand wegen dem blut beschwert hat! es geht um eine kurzfristige und unangekündigte zensur, um das spiel ab12 vertreiben zu können!
Zensur? Komm mal klar. Es ist eine Änderung vor dem Release. Da kann der Hersteller rumwerkeln wie er will. Zensur ist ein starkes Wort dessen Bedeutung man erst mal kennen sollte...
Jarnus schrieb am
ich glaube das sich kaum jemand wegen dem blut beschwert hat! es geht um eine kurzfristige und unangekündigte zensur, um das spiel ab12 vertreiben zu können!
da hängen dann auch mit pech ganz andere sachen dran! vielleicht kommen addons und patches in europa, dann teilweise erst viel später, oder im schlimmsten fall gar nicht! vielleicht kommt ein brutal gestaltetes dungeon, das niemals für usk12 durchgeht...was dann?
nicht immer nur auf die headline einschießen, sondern bischen nachdenken was dahinter steht!
Dafuh schrieb am
Irgendwie wurde ich bei keiner Tera-News, über das eigentliche Spiel informiert xD
Gummirakete schrieb am
Sevulon hat geschrieben:Mittlerweile ist mir sowas aber scheiß egal, auf den Spielspaß hat sowas doch keine Auswirkungen.
Geht mir ähnlich. Ob da Blut spritzt oder nicht, fällt mir oft nicht mal auf. Wenn ich dann sehe, welcher Aufstand gemacht wird, weil es fehlt oder grün eingefärbt ist...
Tera hat ganz andere Probleme, glaube ich. ;)
Jarnus schrieb am
für mich hat das nichts mit anspruch zu tun, das spiel ist eher viel zu einfach (wie du ja selbst bemerkt hast)! es fühlt sich einfach unausgereift und schlecht an, oder musstest du bei Neocron zum schießen stehenbleiben? könnte ich mich nicht mehr dran erinnern (kam übriges schon im jahr 2001 raus)!
TERAs kampfsystem ist weder fisch noch fleisch...das mit Neocron zu vergleichen ist ja fast schon blasphemie :wink: ! wenn schon mit aktion geworben wird (wohl der hauptgrund, warum es viele probieren werden), dann muss auch wirklich aktion drin sein und skill zählen! stattdessen stehe ich als heiler genau wie in anderen mmorpgs mehr rum und caste meine hotkeys durch...hin und wieder muss ich mal jemanden anvisieren, das ist der ganze unterschied! als nahkämpfer ist TERA sogar viel einfacher, als "halbrundenbasierte" titel! den gegner "anvisieren" muss man eh, in nahkampfreichweite sein ebenfalls und dafür kann man noch schneller zwischen zielen switschen, einfach umdrehen und den hinter sich schlagen!
schrieb am

Facebook

Google+